new dads on the blog
 
Mama, liebst du mich eigentlich?

Mein Name ist Katharina. Ich bin 31 Jahre alt und stolze Mutter von Leonard. Nachdem ich letztens den Artikel der Psychotherapeutin zum Thema Babyblues gelesen habe, möchte ich euch heute meine Geschichte erzählen und Mut machen.

new dads on the blog Mama, liebst Du mich
iStock, South_agency

Ich erinnere mich an eine Situation, in der ich mich so sehr vor mir selber erschrocken habe. Wir waren eingeladen, ich war seit gut 8 Wochen Mutter oder sollte es sein. Das Kind war satt und müde und ich fuhr eine Runde mit dem Kinderwagen, damit er einschlafen konnte. Doch er wollte nicht. Er schrie und schrie und ich fuhr schneller mit dem Wagen. Merkte, wie hilflos ich wurde. Schaute mich um, ob ich alleine auf der Straße war. Hoffentlich sah mich keiner und merkte, wie alleine und hilflos ich war und wie ich in meiner neuen Aufgabe absolut versagte.

Ich hielt an und schrie in den Wagen „ du bist so ein dummes Kind, schlaf endlich!“

Doch lasst uns von vorn starten:

Da war er. Warm, weich und nass lag er auf meiner Brust. Er schrie nicht. Er atmete ruhig. Wow. Ich hatte es geschafft. 9 Stunden Geburt lagen hinter uns.

Jetzt hier weiterlesen