Du und dein Kind
 
Mama will arbeiten: Kein Grund für ein schlechtes Gewissen! Oder doch?

Zugegeben, ich kann es morgens schon kurz nach dem Aufstehen manchmal gar nicht abwarten bis Mini-Me´s Papa abends von der Arbeit kommt und mir den Kleinen abnimmt, damit ich arbeiten kann. Das Leben mit Kleinkind, rund um die Uhr, hat mich viele Jahre sehr erfüllt. Doch die Situation, stagnierend und schwer wie sie ist, hat das geändert.

Du und dein Kind: Mama will arbeiten: Kein Grund für ein schlechtes Gewissen! Oder doch?

Obwohl ich seitdem Mini-Me ein paar Monate alt ist, nebenher immer ein klein wenig gearbeitet habe, werde ich nun meine Schreiberei etwas erweitern und mich täglich um mehr Aufträge bemühen. Das heißt mehr Geld, aber weniger Familie… Aber was bedeutet das für mich? Und was bedeutet das für Mini-Me?

Eigentlich hatte ich mein Leben ganz anders geplant.

Heiraten. Kinder. Familie. Und dann erst der Beruf. Das war auch so abgemacht, beziehungsweise hatten Mini-Me´s Papa und ich bevor wir "in die Vollen" gingen, einen 5-Jahrenplan gemacht, in dem jeder seine Ziele und Wünsche für die nächsten Jahre aufschrieb. Diese Liste verglichen wir und merkten: Hey, passt zusammen. Lass uns ein Kind bekommen, das richtige Leben starten. Träume verwirklichen. Glücklich sein.

Doch leider ist bis auf das geplante erste Kind, wenig anderes umgesetzt worden. Mittlerweile gehen Mini-Me´s Papa und meine Zukunftsvorstellungen immer weiter auseinander und jeder ist unzufrieden. Unzufrieden mit sich, der Situation, dem Partner, irgendwie mit fast allem.

Wo bleibt die Freude?

Jahrelang hoffte ich demnach auf ein zweites Kind. Auf Familie. Auf Leben. Auf Glück. Denn Glück, Leben, Familie und ein zweites Kind (drittes, viertes Kind) gehören bei mir einfach zusammen. Doch es passiert nichts… Es fühlt sich an, als stünde ich im strömenden Regen und würde auf die Chance warten, endlich mein Glück zu finden.

Demnach muss nun das, was nie Priorität hatte und was mich nie so wirklich erfüllt hat an eine obere Stelle stellen:

Jetzt hier weiterlesen