VG-Wort Pixel

MamaWahnnsinnHochVier Die 6 wichtigsten Learnings: Was ich 2020 gelernt habe!

DIE 6 WICHTIGSTEN LEARNINGS: WAS ICH 2020 GELERNT HABE!
© MamaWahnsinnHochVier
Vierfach-Mama, Workingmom, strukturierte Chaotin und Visionärin. 2020 war anders. Einerseits habe ich neben meinen vier Kids meinen Shop weiter ausgebaut und zwei Bücher geschrieben - andererseits habe ich, wie so viele andere Mamas ganz viel gelernt. Ohne dem wäre es nicht möglich gewesen. Hier findest du meine sechs wichtigsten Learnings.

2020 geht in die große Geschichte ein. Ich bezeichne es auch als einen Tsunami für uns Menschen. Kein Stein blieb oder bleibt auf dem anderen. Heute verrate ich dir, was ich in dieser Zeit alles so gelernt habe. Es war anders herausfordernder, anstrengender… eh schon wissen, es war trotz allem allerdings auch anders lehrreicher. Ich habe mich mit Sachen, Dingen und Impulsen beschäftigt, für die ich davor nicht wirklich Zeit hatte, die leider so oft neben den vier Lieblingen, meinem Mann, der Arbeit, der Wäsche und der Wäsche untergingen. Ich habe einiges gelernt und nehme mir das Beste mit. 

WAS ICH 2020 GELERNT HABE!

Obwohl es sehr herausfordernd und gerade für uns Mamas neben der Arbeit und Zuhause lernenden Kindern sehr anstrengend war, habe ich mich 2020 sehr viel mit mir selbst beschäftigt. Das habe ich auch tun müssen, sonst hätte ich nie die Kraft gehabt, gerade in dieser fordernden Zeit zwei Bücher zu schreiben und meinen Onlineshop weiterauszubauen. Summa Summarum war der gesamte Stress gleichzeitig auch eine Entschleunigung, die ich ganz bewusst in meinem Leben eingebaut habe.

Vor allem diese sechs Punkte möchte ich mir mitnehmen bzw. was ich 2020 gelernt habe….

#1 ZEIT FÜR MICH

Zeit für mich ist so wichtig. Tja, die Wörter Selfcare, Mama und Auszeit… Einige denken jetzt vielleicht, sie sind nicht kompatibel, passen nicht zusammen. Ich habe mir das vor meinem vierten Schatz auch so oft gedacht, doch das darf ich widerlegen. Denn gerade mit vier Kindern behaupte ich: Selfcare, Auszeiten und das Mamasein gehören zusammen, als Mama braucht man kurze Ich-Zeiten. Es gibt Kraft, Energie. Besonders während der anspruchsvollen Corona-Zeit, in der ich mit vier Kids und Homeschooling täglich mindestens zehn Stunden alleine daheim war, habe ich, als mein Mann von der Arbeit gekommen ist, auf meine 30 Minuten täglich bestanden und tu es eigentlich immer noch. ;-) Hier findest du einige wunderschöne Ideen und Inspirationen, die du im Mama-Alltag integrieren kannst. Ganz besondere Selfcare-Impulse für das Wochenende gibt es separat. Tja, und wenn ich es mit vier Kindern schaffe, dann schaffst du es bestimmt! Probier es aus und du merkst, wie gut es euch allen tut!

Das ist Auszug aus dem Eltern Blog.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub