VG-Wort Pixel

Milchtropfen Matschen mit reinlichen Kindern

Matschen mit reinlichen Kindern
© Milchtropfen
Mein Sohn kann es überhaupt nicht leiden, wenn seine Hände dreckig werden. Zwar springt er auch mal gern im Matsch herum, was ihm sichtlich Spaß macht, aber dann bitte nur mit entsprechender Schutzausrüstung. Zwei praktische Ideen, mit reinlichen Kindern zu matschen, stelle ich dir daher heute vor.

Matschen mit reinlichen Kindern
Ja, es gibt sie: Kinder, die es nicht so toll finden, wenn Teig, Sand, Farbe oder sonstige Substanzen an ihren Händen kleben. Das muss nicht zwangsläufig bedeuten, dass die Eltern extremst auf Ordnung und Sauberkeit bedacht sind. Manche Kinder haben es einfach gern, wenn ihre Hände sauber bleiben. Und mal ganz ehrlich: Welche Eltern würden sich darüber schon beschweren.

Trotzdem matschen diese Kinder gern, nur wollen sie dabei eben ihre sauberen Hände behalten. Ich möchte dir deshalb zwei Ideen zeigen, die du mit deinem auf saubere Hände bedachten Kind ausprobieren kannst.

1. Mit Händen matschen
Bei dieser Variante kann dein Kind mit den Händen malen und matschen, ohne sich dabei die Finger schmutzig zu machen.
Materialien
Du brauchst:

  • eine Leinwand* oder stabiles Papier (vorzugsweise in Weiß oder Schwarz)
  • Acrylfarben* noch und nöcher
  • Frischhaltefolie
  • Zeitung o.ä. als Unterlage

Anleitung
Ihr drückt nach Lust und Laune Farbkleckse auf die Leinwand bzw. das Papier.
...

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub