Reges Leben
 
Meine Gedanken zum 1. Geburtstag von Johann

Lieber Johann, jetzt sitze ich hier bereits zum vierten Mal an diesem großen Holztisch und schreibe einen Brief für mein Kind zum 1. Geburtstag. Für Dich. Mir rollen Tränen über die Wangen. Du bist in unfassbar schneller Zeit ein Jahr alt geworden. Lichtgeschwindigkeit muss das sein.

Blog Reges Leben 1. Geburtstag
regesleben.de

Du bist vor einem Jahr dank einer problemlosen und schnellen Geburt aus meinem Bauch geschlüpft und direkt mitten in eine verrückte, laute, aber warmherzige Großfamilie geboren worden. Du hast einen großen Bruder und zwei große Schwestern, die dich selbst wie Löweneltern jeden Tag beschützen und bewachen. Vom ersten Tag an, seit Deiner Geburt, bist Du voll und ganz bei uns angekommen. Du gehörst in die Welt und Du gehörst genau zu uns, hier in diese Familie. Du vervollständigst unsere Familie und machst uns zu den glücklichsten Eltern und den glücklichsten Geschwistern, die man sich nur vorstellen kann.

Ja, ich weiß, bei uns ist es bestimmt alles andere als leise, ja, es ist meistens laut und wild und Deine Geschwister vergessen vielleicht auch noch des Öfteren, dass Du gerade erst das Laufen lernst. Aber sei versichert, es wird immer ein Arm in Deiner Nähe sein, der Dich auffängt, falls Du fällst.

Wir leben gemeinsam in diesem schönen alten Haus, das wie ein Geschenk zu uns gefunden hat und ich hoffe sehr, dass es Dir nicht manchmal etwas zu laut bei uns ist. Dass Du Angst hast selbst nicht mehr gehört zu werden. Doch glaube mir, Du brauchst keine Angst zu haben, dass wir Dich nicht hören. Wir sind ständig bei Dir und begleiten Dich auf Deinem Weg, bist Du groß bist und sogar noch viel weiter.

In diesem einen Jahr, Deinem ersten Lebensjahr, hast Du, wie Deine Geschwister auch, das schier Unglaubliche geschafft. Du bist von einem völlig zerbrechlichen kleinen Wesen, das absolut abhängig von uns war, zu einem eigenständigen kleinen Menschen geworden. Du erzählst, Du spielst, Du lachst, Du zankst, Du krabbelst, Du läufst an unseren Händen und Du strahlst so viel Lebensfreude aus, dass es schon fast weh tut, Dir beim Großwerden zuzusehen. Danke für Deine Liebe.

Und ich bin mir sicher, dass Du es bestimmt nicht immer leicht hast mit drei großen Geschwistern. Die drei umzingeln Dich wie die Ameisen den Zucker. Sie möchten Dich einfach um sich haben, auf Dich aufpassen, Dich unterstützen, Dir helfen und Dich lieben. In manchen Momenten haben sie dabei ihre Kräfte wohl selbst noch nicht richtig im Griff. Aber sei Dir sicher, dass diese drei kleinen wilden Wichtel ihr Leben für Dich geben würden und einfach unglaublich stolz sind, Dich als ihren kleinen Bruder zu haben. Du bist genau der Richtige für eine Großfamilie und Du bist mehr als nur unser kleiner Johann. Du bist Du.

In Liebe,
Deine Mama
 

Mehr von dieser Bloggerin