VG-Wort Pixel

MamaWahnsinnHochDrei MEINER, MIR, MICH und die Kinder…

Blog MamaWahnsinnHochDrei Meiner, mir, mich
© mamawahnsinnhochdrei.com
Meiner, mir, mich oder besser alle, alles und jeder gehört den Kleinen. Gerade eben ist mein jüngstes Mäuschen mit meinem Lipgloss davon gedüst, hat es ich auf die Lippen geschmiert und ziemlich standhaft mit den kleinen Händchen in ihre Hüfte stemmend behauptet, dass das ihres ist. Tja, wenn ich es nicht besser wüsste, hätte ich es geglaubt. Und da wären wir schon beim eigentlichen Problem.

Abgesehen von den Sachen und Dingen, die wir halt so verlieren, kommen immer wieder neue Sachen dazu, die definitiv nicht uns gehören. Das kann dann schon sehr unangenehm und peinlich werden.

DER FUNDUS VERGRÖSSERT SICH
Alles schon gehabt, denn unser Fundus vergrößerte sich jedes Mal, wenn die lieben, sehr hilfsbereiten Großeltern die Kleinste von der Krabbelstube abgeholt haben. Neue Schuhe, neue Gummistiefel, neues Spielzeug. Ein Highlight war bestimmt der grüne Dino-Rucksack. Erzählen kann ich das jetzt aber nur, weil der Goldschatz mittlerweile nicht mehr in der Krabbelstube ist und zum Glück Gras darüber gewachsen ist. Als ich damals unsere Zuckerpuppe von meiner Mutter abholte, zeigte sie mir stolz ihren “neuen” Rucksack. “Mama, Mama – schau!”, erklärte sie mir. Naiv und gutgläubig wie ich bin, fragte ich nach, wo ihr die Oma den “schönen” Rucksack kaufte.

Tja… “Ist das nicht ihrer?”, meine Mutter sah mich irritiert an

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub