Eine ganz normale Mama
 
Mütter, ihr seid toll!

Ganz gleich, was Euch jemand einreden möchte: Liebe Mütter, Ihr seid toll! Auch wenn die Dame an der Supermarktkasse Euch einen schalen Blick zuwirft und meint, besser zu wissen, was Euer Baby gerade braucht. Mütter, Ihr seid toll! Auch wenn Eure Schwiegermutter meint, Ihr würdet Euer Baby verwöhnen, wenn Ihr es auf den Arm nehmt. Mütter, Ihr seid gut, genauso wie Ihr seid.

Blog Eine ganz normale Mama, Mütter
Nathalie Klüver

Auch wenn die Instagram-Mami die sauberere Wohnung, Top-Kleidung ohne Flecken und keine Ringe unter den Augen hat. Vergesst nicht – auf den Bildern wird immer nur eine Ecke des  Zimmers gezeigt und in der nicht gezeigten Ecke gibt es genau wie bei Euch Staubflusen und Geschirrberge. 

Mütter, Ihr macht das super! Auch wenn es immer jemanden gibt, der es besser macht. Oder meint zu machen. Oder meint zu wissen, wie man es besser macht. Ihr macht es super, auch wenn die Ratgeber in den Bücherregalen Euch sagen, wie man es besser macht. Jede von uns ist unterschiedlich, jedes Kind ist unterschiedlich, jede Familie: Da gibt es keine pauschalen Gebrauchsanweisungen, sondern nur Inspirationen, aus denen Ihr Euch das herauspickt, was Euch gut tut. Ohne schlechtes Gewissen, wenn Ihr die andere Hälfte einfach weglasst. Oder ganz anders macht.

Liebe Mütter, Ihr könnt Euch auf die Schulter klopfen! Für das, was Ihr jeden Tag macht. Dafür, dass Ihr Eure Babys nachts stundenlang herumtragt, bis sie sich beruhigen. Dafür, dass Ihr morgens Pausenbrote schmiert und nachmittags unermüdlich Pflaster auf kaputte Knie klebt. Ihr dürft Euch dafür selbst loben, dass Ihr zum zehnten Mal „Zehn kleine Zappelfinger“ singt und beim Abendessen geduldig das Essen Eurer Kinder kleinschneidet, bevor Ihr Euch selbst auftut. Klopft Euch dafür auf die Schulter, dass Ihr frierend auf dem Spielplatz steht, mit kalten Füßen und kalten Ohren. Dass Ihr den Wutanfall im Supermarkt geduldig weglächelt und Eure Kinder  beim Mensch-ärgere-Dich-nicht-Spielen gewinnen lasst.

Mütter, Ihr seid die Besten! Denn Ihr gebt Euer Bestes. Tag für Tag. Und es ist ganz normal, dass Ihr manchmal denkt, dass Ihr nicht genug gebt

Jetzt hier weiterlesen