VG-Wort Pixel

Mutter Rabenherz Schluss mit dem Mütter-Mobbing

Mutter Rabenherz Mütter-Mobbing
© Eugenio Marongiu / Shutterstock
Ganz ehrlich, wir Frauen werden doch schon mit dem positiven Schwangerschaftstest zu Personen des öffentlichen Lebens. Uns an den Pranger zu stellen, uns zu kritisieren und uns ungefragt zu beraten, scheint völlig in Ordnung zu sein oder sogar gesellschaftlich erwünscht zu sein. Tragen und gebären wir doch die Kinder der Gesellschaft. All die Verantwortung auf unseren Schultern. Gerne auch die Schuld, es nimmt sie ja sonst keiner. Danke für gar nix!

Nun ist dies allerdings auch keine neue Erkenntnis, das ist schon klar. Großtante Gerda hatte sicher schon bei unserer Mutter die Weisheit mit den Löffeln gefressen. Unter der Kittelschürze all die schlauen Tipps. Denn aus ihr sei ja auch etwas geworden. Heißt es. Neu ist in unseren Augen allerdings, dass Mütter sich heute zum Teil gegenseitig verurteilen. Das sehen wir mit Schrecken als Mom-Bashing im Internet, aber auch auf dem Spielplatz um die Ecke. Was sind wir schnell im Urteilen. Und noch schneller im Verurteilen.

Da wäre doch direkt mal die Latte Macchiato Mutter. Nie triffst du sie ohne einen Kaffee in ihrem nachhaltigen Bambus Coffee-to-go Becher und den schicken Sneakers. In den schicken Sneakers steht aber vielleicht die Mama, die seit Wochen Nächte des Grauens durchlebt und keine zwei Stunden mehr am Stück schläft. Die morgens kaum noch aufstehen kann und Kaffee vielleicht gerade das einzige ist, was ihr hilft, diese unendlich langen Tage mit Baby durchzustehen.

Direkt daneben die Helikopter Mutter. 

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub