VG-Wort Pixel

inselmudda Oberkante Unterlippe

inselmudda: Oberkante Unterlippe
Kleine Warnung vorweg: In diesem Text werden ein paar Kraftausdrücke auftauchen. Meine Contenance ist in Auflösung. Ich kann nicht mehr. Die Regierung hat als Teil des verschärften Lockdowns beschlossen, dass die Schulen bis Ende des Monats geschlossen bleiben. Nach fast einem Jahr Pandemie im Land ist DAS die Ultima Ratio für unsere Kinder.

Von Lagerkoller zu Lagerkoller

Bislang habe ich den Frust der Pandemie ganz passabel veratmet. Habe mir immer wieder meine komfortable Lage vor Augen gehalten und mich, wenn ich zu ausdauernd gejault habe, selbst streng an der Schulter geschüttelt und mich ermahnt, gefälligst die Zähne zusammenzubeißen. Damit habe ich mich die vergangenen Monate von Lagerkoller zu Lagerkoller gehangelt. Mal besser, wenn meine Tochter und ich das 1000-Teile-Puzzle fertig bekommen haben. Mal schlechter, als es mein Job nicht durch die Krise geschafft hat.

Die Kontrolle wurde aus der Hand gegeben

Aber jetzt steht es mir Oberkante Unterlippe. Dabei bin ich Team Lauterbach. Mir ist klar, dass man in einer Pandemie, über die man die Kontrolle verloren hat, die Schulen nicht einfach geöffnet lassen kann. Unabhängig davon, wie die Gefahr für die Kinder selbst eingeschätzt wird, sind hier einfach mehr Kontakte möglich, als die Gesundheitsämter aktuell im Blick haben können. Das ist bittere Realität, das kann ich einsehen. Ich bin so sehr Realistin, dass ich fast erleichtert bin, dass die Berliner Schulen für die Grundschüler doch nicht so früh wie geplant wieder geöffnet werden.

Wut und Frust

Was mir aktuell die Brust zuschnürt, ist die Wut, die sich unter meinen gut abgehangenen Frust mischt. Die Wut darüber, wie in den letzten Wochen und Monaten die Kontrolle geradezu vorsätzlich aus der Hand gegeben wurde.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub