VG-Wort Pixel

OneEggTwoKids Das Stillen und ich

OneEggTwoKids Stillen
© oneeggtwokids.de
Bevor meine Zwillinge zur Welt kamen, war ich mir ganz sicher: Ich möchte so lange wie möglich stillen und ich werde es lieben. Ich las mich ein, informierte mich bei meiner Hebamme, bei Stillberaterinnen und war mir ganz sicher, dass es schon klappen wird. Es kam anders.

Vorneweg: Zwillinge stillen ist eine Herausforderung. Aber es ist möglich. Ich kenne einige, die ihre Zwillinge monatelang voll gestillt haben.

Wir hatten einen schweren Stillstart. Ich hatte einen Kaiserschnitt und wir verbrachten tagelang mit den Babys auf der Intensivstation. Wenige Stunden nach der Entbindung legte ich die beiden zum ersten Mal an. Immer nach dem Anlegen, so alle zwei Stunden, pumpte ich ab. Nach kurzer Zeit zeichnete es sich aber schon ab, dass meine Milch nicht für beide ausreichte. Wir fütterten deshalb zu.

Die Babys wurden immer nach dem Anlegen gewogen, um zu schauen, wie viel sie an der Brust getrunken hatten. Da die beiden sehr leicht waren und unbedingt trinken mussten, setze mich dies ganz schön unter Druck. Ständig standen Stillberaterinnen an meinem Bett, es wurden Tipps gegeben, wieder gewogen. Und nach zwei Stunden ging es wieder von vorne los.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub