LÄCHELN UND WINKEN
 
Rabenmutter 2.0: Liebe Chefs, stellt Mütter ein!!!

Als Mama den Wiedereinstieg in den Job zu schaffen ist wirklich schwer - nichtzuletzt, weil viele Personalentscheider ein völlig falsches Bild von den Fähigkeiten und Kapazitäten einer Mutter haben, findet Anke von LÄCHELN UND WINKEN und räumt mit ein paar Vorurteilen auf.

Blog Lächeln und winken Wiedereinstieg
Lächeln und winken

In den letzten Wochen habe ich gehäuft Nachrichten und E-Mails von euch, meinen liebsten Leserinnen <3 , erhalten, in denen ihr euch wünscht, dass ich doch bitte mal was zum Thema „aktuelle Stellung / Lage von Müttern in der Gesellschaft“ schreibe und zwar in erster Linie im Hinblick auf die „beschissene Job-Situation“ bzw. die „UNMÖGLICHKEIT der Wiedereingliederung ins Berufsleben nach der (längeren) Elternzeit“. Boah, voll schwer, dachte ich jedes Mal, wenn ich dieses Anliegen las und musste daher wirklich lange darüber nachdenken, wie ich dieses BRETT von einem Thema wohl am besten anpacken könnte. Nicht, weil ich dazu keine Meinung habe, sondern ... die Wahrheit schmerzt ein bisschen ... weil ich in Sachen Politik, Frauenrechte, Feminismus usw. ungefähr soviel Know-how besitze wie ein Orang-Utan ;) .
 
Dennoch bin ich natürlich weder blind, noch völlig behämmert. Natürlich sehe ich, dass wir in Deutschland in Punkto Mütter-Wertschätzung im Job-Alltag echt ein Problem haben. Da muss ich den Blick schließlich gar nicht weit schweifen lassen, sondern einfach nur mal in den Spiegel schauen.

Jetzt hier weiterlesen