Mama steht Kopf
 
Schmeiß' die Alte raus: Wenn aus Mirena Kyleena wird

Sie musste gehen! Es war wirklich an der Zeit! Lange genug hauste sie in ihrer Bude, ging meiner Meinung nach nicht gerade pfleglich damit um. Wie oft schimpfte ich über sie und regte mich auf. Machte sie zum Sündenbock allen Unheils und sehnte den Tag der endgültigen Trennung herbei.

Blog Mama steht Kopf, Spirale
iStock, Rawpixel

Und endlich!
Der Mietvertrag war seit einigen Tagen ausgelaufen und ich wollte sie loswerden! Ja, um alles auf der Welt. Dessen war ich mir sicher und fest entschlossen!
Denn es war sie, die mich tagelang wütend und fluchend durch’s kleine Familien-Häuschen stapfen ließ!

Es war auch sie, die dazu führte, dass ich hin und wieder zusammensackte. Ein kleines Häuflein Elend, welches nahezu neben sich stand und  Tränen vergoss. Unmengen davon!
Und ganz sicher ist sie auch der Grund gewesen, weshalb mein Blog eine ganze Sparte „Nachdenkliches“ mit vielen, vielen Texten dieser Art beinhaltet.
Sie war schuld daran, dass ich an einem Tag verschmitzt grinsend über „Elternsex“ schrieb.
Um nur kurze Zeit darauf – umhüllt von einem Schleier aus Tränen – wiederum über die Gemeinheiten der Menschheit, über das „Ignorieren“ zu berichten.

Zumindest war ich der festen Überzeugung das alles war nur sie!
Und teuer war sie! Unverschämt teuer!
Statt MIR monatlich Miete zu zahlen, musste ich für ihren Einzug auch noch jede Menge Scheine blättern.
Für Jahre im Voraus!
Aber vielleicht irrte ich mich ja doch?

Jetzt hier weiterlesen