VG-Wort Pixel

Marmeladenschuh - Ein Blogazin für gutgenuge Eltern Schrecklich schön – Mutterliebe

Blog Marmeladenschuh Mutterliebe
© Marmeladenschuh
Wie beschreibt man die Mutterliebe? Was sich zunächst so simpel anhört, ist in Wahrheit verdammt schwer. Denn Mutterliebe ist vielschichtig, hat viele Aspekte und man ringt nach den richtigen Worten um das wohl größte aller Gefühle zu greifen.

Zunächst einmal spüre ich sie oft physisch. In bestimmten Situationen, wenn ich überquelle vor Liebe, verursacht sie so ein ziehendes Gefühl irgendwo zwischen Magen und Kehle (dem Herzen?). Ganz tief innen und manchmal steigt das Ziehen noch weiter nach oben bis hinter die Augen, die sich mit Tränen füllen. Mich würde wirklich interessieren, ob das andere auch kennen? Ich kann nicht behaupten, dass es ein sehr gutes Gefühl ist. Nein, es erinnert eher an Übelkeit, mir ist dann flau.
Mutterliebe beschwert das Leben
Das Glück das Mutterliebe mit sich bringt, ist nicht nur rosarot. Es ist kein pures Glück. Es wird getrübt von Angst und Sorge.
 

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub