VG-Wort Pixel

metterschling und maulwurfn Schutzengel – Nüsse erst, wenn du sie selber aufbekommst

Es gibt so Kinder, die haben es ja echt drauf angelegt. Nachdem die Geburt von unserem Großen ja schon mehr als schwierig war (folgt demnächst, wenn ihr mögt), durften wir bei ihm noch 2 mal in den “Genuss” des Schutzengels kommen…
Blog metterschling und maulwurfn schutzengel nuesse
© metterschling und maulwurfn

Bei Kind 3 ist man ja schon Vollprofi (räusper) und daher hat er schon recht früh normal gegessen. Babybrei haben wir praktisch komplett übersprungen. Man könnte auch sagen, er ist mit ‘nem Schnitzel auf die Welt gekommen ^^.
Er futterte also alles, was wir Großen auch gegessen haben. So auch Erdnüsse. Jungs lieben ja herzhaftes, zumindest meine.

Und Nüsse sind gut fürs Hirn.

Klar … Nüsse sind gefährlich, aber wenn ihm eine Nuss im Hals stecken bleiben würde, würden wir es ja merken.

Außerdem ist ein Würstchen viiiiiiiiiiiiiiiel gefährlicher, daran ist die Große nämlich schon mal fast erstickt.

Also … naja wir Mütter neigen ja zur Übertreibung. Ihr ist mit ‘nem Jahr ein Stück im Hals “stecken geblieben”. Eigentlich hat sie nur nicht gekaut und wollte es so runterschlucken. Einmal zwischen die Schulterblätter gehauen war es wieder draußen.
Also, sie ist wie gesagt, fast dran erstickt. An einem Würstchen. Nüsse sind klein.

Was soll schon passieren?

Jetzt hier weiterlesen


Mehr zum Thema