Elischeba – Familie Lifestyle Reisen
 
Tag der Einschulung – ohne große Feier und Stress

Eine Mutter fragt mich, wieso mir der Schulstart schwerer fällt als der Beginn vom Kindergarten. Ich antworte ihr, dass ich im Kindergarten kann und in der Schule muss. Das fühlt sich anders an.

Blog Model & Mama, Schulstart
Elischeba Wilde

Wie süß ist das denn? Auf den Treppen der Grundschule begrüßen uns Kinder.
Jedes hält ein selbstgemaltes Bild hoch. Mit einem Namen. Nicht dem eigenen Namen. Nein – mit dem Namen unserer i-Männchen.
Dann laufe ich auf einen Jungen zu, der ein Blatt mit „Leon“ zeigt. „Oh, das ist der Name von meinem Sohn,“ rufe ich begeistert. Der Viertklässler schaut mich erstaunt an. Unser Junior ist bereits vorgerannt.
Später erfahre ich, dass es sich um Paten handelt. Ältere Kinder haben die Aufgabe, sich um jüngere zu kümmern. Super! Das fördert soziales Verhalten. Find ich gut.

Zusammen mit unseren i-Dötzchen werden wir in die Aula geführt. Vorne stehen die Lehrer. Neugierig schaue ich mich nach Leons Klassenlehrerin um. Ich erkenne sie am Maskottchen in ihrer Hand. Das verrät die Klasse.
Super, dass sie sympathisch aussieht. Überhaupt sind alle nett.
Das macht mir den heutigen Tag leichter. Denn ich fühle mich komisch. Weder gut noch schlecht. Etwas dazwischen. Anders als sonst.
Aber dazu später mehr. Oben in der Aula singen Kinder rührende Lieder. Meine Augen werden feucht und mein Magen spielt verrückt.

Jetzt hier weiterlesen