Perlenmama
 
the tiny gallery – Die etwas andere Art, Kinderkunst aufzuhängen

Habt ihr euch auch schon oft gefragt, was ihr bloß mit all den Kunsterwerken machen sollt, die eure Kinder so im Laufe der Zeit kreieren? Die Perle malt und bastelt ja quasi täglich, was das Zeug hält. Ich freue mich über jeden Schnipsel, den sie gestaltet, weiß aber schon lange nicht mehr, was ich mit all der Kinderkunst machen soll.

Blog Perlenmama Tiny Gallery
Perlenmama

Klar, einiges wird gesammelt und für die Nachwelt abgeheftet, aber die meisten Kunstwerke sind so schön, die möchte ich auch irgendwie präsentieren (auch weil die Perle das so unglaublich stolz macht, sie ist sogar richtig enttäuscht, wenn ich eines ihrer Kunstwerke nicht aufhänge, sondern sofort abhefte). Nun ist es aber so, dass beim Öffnen des Kühlschranks die meisten daran gehefteten Blätter gerne herunterfallen, an der Pinnwand sehe ich meine Einkaufsliste nicht mehr vor lauter Bildern und irgendwann habe ich auch keinen Platz mehr an diversen Wänden, um alles aufzuhängen. Eine neue Lösung musste her. Und ich habe sie mit „The tiny gallery“ gefunden, was für uns wirklich hervorragend funktioniert.

Jetzt hier weiterlesen