SarahPlusDrei
 
Umzug mit Kindern – Gedanken und praktische Tipps, auch gegen Heimweh

Ein Umzug mit Kindern ist nicht unbedingt das, was man sich so wünscht. Vor allem, wenn es nicht wie bei Leo Lausemaus nur einen Straße weiter geht, sondern gleich in eine andere Stadt.

Blog SarahPlusDrei Umzugstipps
SarahPlusDrei

Wenn es auf einmal heißt, den Freunden, Kindergarten und/oder Schule „Auf Wiedersehen“ zu sagen. Aber für uns stand nach Jahren einfach fest: wir wollen raus aus der Altbauwohnung mitten in der Großstadt. Raus ins Grüne, in ein Haus mit Garten.

Wir Eltern haben uns viele Gedanken gemacht. Gedanken darüber, was wir da mit den Kindern machen. Dass wir entscheiden, dass ihr Zuhause nun auf einmal ein anderes sein soll. Wie bereitet man sowas vor? Wie hilft man seinen Kindern damit gut zurecht zu kommen? Und wie macht man den Kindern den Start so einfach wie möglich?

Eltern googlen natürlich erstmal. Dann wird Amazon angeschmissen, ob man nicht vielleicht irgendwas einfach kaufen kann. Kann man natürlich. Es gibt Bücher und Hörspiele. Unsere drei Lieblinge stelle ich euch gerne am Ende des Posts vor. Aber es sind andere Dinge, die hier viel mehr geholfen haben.

Tipps und Tricks für den Umzug mit Kindern

Vorbereitung: Ich glaube, es war Leo Lausemaus oder doch Conni. Einer von beide hatte auf jeden Fall die grandiose Idee mit den eigenen Umzugskartons. Die haben wir gleich übernommen. So haben die Kinder vor dem Umzug ihre eigenen Kartons bunt mit Acrylfarbe angemalt. Einen roten und einen pinken und in dicken Buchstaben drauf ihre Namen.

Selbst packen: In diese Kartons durften sie all ihr Lieblingsspielzeug einpacken. Das, was als erstes raus soll. Den Kindern war es wichtig, dass diese Kartons nicht im großen Umzugscontainer mitfahren, sondern im Auto.

Abschied nehmen. 

Jetzt hier weiterlesen