Rubbelbatz
 
Unser neugeborenes Baby: 8 unangenehme Tatsachen

Vier Wochen ist unser Rubbelbatz jetzt alt. Vier Wochen, in denen wir wahnsinnig viel über ihn gelernt, gelacht und uns gefreut haben. Wie auch in der Schwangerschaft gibt es auch über neugeborene Babys viele Gerüchte und Besserwissereien. Aber es gibt offenbar auch Dinge, die einem niemand sagt, die aber wohl ganz normal sind.

Blog Rubbelbatz 8 Wahrheiten
Rubbelbatz.de

Das hier sind 8 unangenehme Tatsachen, die man über ein neugeborenes Baby fast nie zu hören kriegt. Aber warum Schweigen?

Muttermilchstuhl
So oft habe ich vor der Geburt gelesen und gehört, dass Muttermilchstuhl eines neugeborenen Babys nicht riecht. Im Gegenteil, es gibt sogar genug Leute, die behaupten, er dufte angenehm. Wer mich kennt, weiß, dass ich daran so meine Zweifel hatte. Scheiße bleibt scheiße (entschuldigt die Ausdrucksweise). Und siehe da, ich hatte Recht! Zugegeben, ich habe schon schlimmeres gerochen, aber trotzdem ist das, was der Rubbelbatz so ausscheidet, geruchlich nicht gerade angenehm. Und er tut es sehr oft, was die Sache nicht gerade angenehmer macht.

Haut
Der Rubbelpapa nennt es liebevoll Baby-Akne. Ich nenne es einfach Pickel.

Jetzt hier weiterlesen