VG-Wort Pixel

Quirlimum Versagen als Mutter – mein schriftlicher Ausraster

Blog Quirlimum Versagen
© Quirlimum
Ich habe das Gefühl zu versagen. Auf ganzer Linie. Ich bin als Powerfrau bekannt, habe immer einen lustigen Spruch auf den Lippen und lächel den ganzen Tag. Doch auch ich kann irgendwann nicht mehr. Auch mein Akku muss irgendwann, irgendwo und irgendwie mal wieder aufgeladen werden, damit ich weiter Lächeln kann.

Ich bin nur noch am Pöbeln und Motzen und kann mich selbst kaum noch hören. Die Einschulung kostet mich mindestens genausoviel Kraft, wie meinem Großen und dazwischen hockt die Lütte die genau weiß wie sie Aufmerksamkeit bekommt. Wie eine typische Vierjährige halt. Sie zupft an mir, sie heult einfach so drauf los, bockt weil ich sie nicht permanent beachte und dann doch irgendwie, weil sie ja bockt und ich motze. Ich
brülle teilweise wie ein bekloppt gewordener Bär auf Winterschlaf-Entzug und ich schwöre euch, die Super Nanny würde sich in die Hosen machen, würde sie sich ein Filmchen von meinem 08/15 Alltag angucken.

Ich bin zwar zynisch, doch weiß ich selbst sehr genau, das es eigentlich dabei nichts zu lachen gibt. Denn so kann sich hier niemand wohlfühlen. Ich motze, die Kinder motzen, der Mann motzt, selbst die Playmobil-Männchen motzen sich schon gegenseitig an.

Jetzt hier weiterlesen

Neu in Familie & Urlaub