VG-Wort Pixel

Inselmudda Vorsicht, Falle!

Inselmudda: Vorsicht, Falle!
Ich weiß nicht, warum das so ist, aber im Englischen werden so viele schöne und treffende Bezeichnungen für die unterschiedlichsten Dinge des modernen Alltags erfunden — Gender Care Gap, Framing, Derailing oder Mental Load.

Vor allem letzteres ist in letzter Zeit mein feministisches Herzensthema. Wenn ich unter meinen Freundinnen das Gespräch auf Mental Load bringe, muss ich das Konzept vielen erst erklären. Obwohl … das stimmt nicht ganz. Ich deute nur kurz an, was damit gemeint ist und alle nicken sofort wissend. Mental Load ist das permanente Mitdenken, das Mütter verinnerlicht haben: Passen die Hausschuhe in der Kita noch, sind die Zehennägel wieder fällig fürs schneiden und reichen die Vigantoletten noch durch den Winter? Diese Denkarbeit läuft still und effektiv im Hintergrund, so dass niemand bemerkt, dass sie überhaupt erledigt wird. Gleichzeitig ist sie eine Belastung, denn es kostet Zeit und Nerven, ständig auf Zack zu sein.

Erinnerungslast? Sorgestress? Verantwortungsfalle!

Ich habe lange über einer guten Übersetzung für Mental Load gebrütet. Kognitive Arbeit? Erinnerungslast? Sorgestress? Alles trifft es ein bisschen, aber ich finde nicht genug. Schließlich bin ich bei dem Begriff Verantwortungsfalle hängen geblieben. Das ist gewiss nicht so neutral wie Mental Load — aber ich fühle mich bei dem Thema auch gar nicht neutral.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub