VG-Wort Pixel

MamaWahnsinnHochDrei Warum ein viertes Kind?

Blog MamaWahnsinnHochDrei Warum viertes Kind
© mamawahnsinnhochdrei.com
Ja, warum eigentlich? Schon beim dritten Goldschatz wurde ich danach gefragt und jetzt häufen sich diese Anfragen. „Traust du dir das zu?“ „Das ist eine Mega-Aufgabe!“ „Woooow! Was tust du dir an?“

Zwischen den lieben und ehrlich-gemeinten Glückwünschen treten besonders in persönlichen Gesprächen diese Fragen, Aussagen, Statements und Feststellungen auf.

Ich gebe es zu, im Grunde würde es ja einfacher werden – das immer größer werdende Baby-Mädi ist zwar gerade in der Hochblüte der Trotzphase, trotzdem hoffe ich, dass diese langsam abflaut und sie sich bald an ein simples „Nein“ gewöhnt hat. Die zwei großen Prinzessinnen sind jetzt sechs und sieben Jahre alt – trotz der Schule, Ansagen, Lesen-Üben, Ballett, Reiten und Co. wird es easier, relaxter. Ja, ehrlich… 

WARUM?
So da wären wir wieder bei dieser Frage, warum eigentlich und so knapp vor der großen 4? Ich war nie diejenige, die den einfachen Weg gesucht hat und gegangen ist. 

Jetzt hier weiterlesen


Mehr zum Thema