VG-Wort Pixel

Fips & ich Was macht gute Männer zu guten Vätern?

Blog Fips & ich, Väter
© Rawpixel / iStock
Okay, ich gestehe: Ich bin kein Freund von „Wir sind schwanger!“-Ausrufen. Gleichberechtigung – yay, her damit! Aber schwanger? Das bin nur ich. Ich werde Mutter, ich hab die Party im Bauch. Werdende Väter nehmen vielleicht auch zu, aber ein paar Kilos sind immer noch kein Baby.


Was nicht heißt, dass Väter überflüssig sind. Auf keinen Fall! Man braucht keine Gebärmutter, um Eltern(teil) zu werden – und man muss/sollte auch nicht bis zur Geburt warten, um die Paparolle einzunehmen.

PAPA-SKILLS-TRAINING IM 9-MONATS-BOOTCAMP
Im Gegenteil: Das beste Übungsgebiet für werdende Väter ist die geduldige Betreuung ihrer Partnerin. Denn wenn jemand einem Kleinkind in Sachen liebebedürftiger Anhänglichkeit, wechselhafter Laune und anspruchsvoller Nörgeligkeit in Nichts nachsteht, dann ist das wohl die ganz normale Durchschnittsschwangere. Bereit, die wichtigsten Vatertugenden unter härtesten Bedingungen zu trainieren? Dann nichts wie los!

1. TERRAIN SONDIEREN & RICHTIG REAGIEREN

  • Situation: weinerliche oder knurrige Partnerin
  • Fragestellung & Learnings: Was steckt hinter der explosiven Reaktion? Sind die üblichen Hormone am Werk oder gibt es wichtige Sorgen und Bedürfnisse, die erfüllt werden wollen? Klassische Gründe sind Hunger, Müdigkeit, Einsamkeit, Überforderung oder Angst. Eine große Portion Spaghetti, ein Schläfchen, gemeinsame Zeit, ein ruhiges Gespräch und eine feste Umarmung (im Notfall alles nach- und durcheinander!) sollten den gröbsten Unmut beseitigen. Dasselbe gilt später für das Baby: Nasse Windeln, leerer Bauch, fehlender Körperkontakt – Papa, hier kommt dein Auftrag!
  • Hilfsmittel: nichts persönlich nehmen und jede Menge Schokolade (aka Gurkensalat, Lecksalz, Gummibärchen oder was auch immer die Schwangerschaftsgelüste hergeben)
  • Unbedingt vermeiden: Gereizte (oder ultraweichgespülte) Untertöne und die Frage „Was ist denn nun schon wieder?“

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub