VG-Wort Pixel

GROSSE KÖPFE Weder wir noch ich #Coronaeltern

Blog Große Köpfe, Lockdown
© sam thomas / iStock
Tag 33 im zweiten Lockdown - alle fünf sind wir zu Hause. Nichts weiter, Menschen unterschiedlichen Alters befinden sich in einer gemeinsamen Unterbringung. Die Eltern arbeiten und mehr als zuvor müssen die beiden großen Kinder Schule machen. Nur die jüngste Tochter schaut nun jede verfügbare Kinderserie zum zweiten Mal. Denn langanhaltende Aufgaben haben wir nicht mehr für sie.

Tag 33 im zweiten Lockdown - alle fünf sind wir zu Hause. Nichts weiter, Menschen unterschiedlichen Alters befinden sich in einer gemeinsamen Unterbringung. Die Eltern arbeiten und mehr als zuvor müssen die beiden großen Kinder Schule machen. Nur die jüngste Tochter schaut nun jede verfügbare Kinderserie zum zweiten Mal. Denn langanhaltende Aufgaben haben wir nicht für sie. Dazu kommt, dass Medien nun einmal am besten binden (spätestens am Nachmittag ist die Lust daran eh vergangen und einer von uns „Großen“ ist dran). Und wir? Wir haben kaum Zeit. Schon die alltäglichen Unterbrechungen müssen da in die elterlichen Arbeitsabläufe eingebaut werden.

Irgendwie geht es schon alles klar. Verrückt machen lassen wir uns mittlerweile nicht mehr. Große Angst abgehängt zu werden, von Schule oder Arbeit, gibt es derzeit ebenfalls nicht. Auch eine weitere (und erwartbare) Kita Eingewöhnung bekommen wir hin. Doch unbeschwert und vor allem ausreichend erfüllen tut uns dieses Wir nicht.

Jetzt hier weiterlesen


Neu in Familie & Urlaub