Grosse Köpfe
 
Weißt du eigentlich, was für Sorgen ich mir mache, Kind?

Es reichen nur zehn Sekunden und plötzlich ist alles anders. Es ist Sonntag, wir haben Zeit. Gemeinsam schlendern wir zum Spielplatz, die Sonne scheint. Ich setze mich auf den Spielplatz und schaue dir beim Schaukeln zu. Es ist toll zu sehen, wie du dich selber abstößt, abbremst und dir eine eigene Höhe erkämpfst. „Ich fliege“ rufst du und ich winke dir zu.

Blog Grosse Köpfe Sorgen
grossekoepfe.de
Ich schaue dir zu und bin glücklich.

Als dir warm ist ziehst du dein Shirt aus. Nur noch in Unterhosen flitzt zu durch den Sand, spielst mit dem Wasser und redest mit anderen Kindern. Gemeinsam mit anderen kleinen Flitzpiepen baust du eine Sandburg und ich schaue in die Bäume. Es ist schön dieses da sein, einfach nur sein mit dir, weißt du.
Nach einer Weile kommst du zu mir „Ich muss mal groß“, sagst du und ich nehme deine Hand. Wir gehen über die Straße zur Eisdiele und weil gerade dein Papa um die Ecke kommt, sage ich „Geh schon rein auf die Toilette, ich warte hier draußen auf Papa“, und sehe dich noch reingehen, zügig in Unterhose.

Als der Mann bei mir angekommen ist und fragt wo du bist verweise ich auf die Eisdiele und die Toilette. Er will nach dir schauen gehen und sich die Hände waschen und geht rein.

ABER: DU BIST NICHT DA! DU BIST WEG.

Jetzt hier weiterlesen