VG-Wort Pixel

sonjaschreibt.com Wer zuerst schläft, hat gewonnen – Von Abendritualen und Einschlaftücken

Blog sonjaschreibt.com Abendrituale
© Peopleimages / iStock
“Mamaaaaa, ich bin noch gar nicht müde. Mama, erzählst du uns eine Geschichte? Mama, ich hab noch eine einzige Frage. Wirklich nur eine. Warum können Fische im Wasser atmen? Mama? Maaaamaaaa? Mama, schläfst du?”

Na, Hände hoch, wer von euch auch schon vor den Kindern bei der Einschlafbegleitung davon geschlummert ist? Ich bekenne mich schuldig. Der Mann und ich haben schon diverse Stunden auf dem Teppich vor dem Kinderbett verbracht. Also seit die Kids halt in ihren eigenen Betten einschlafen mit Mamas oder Papas Hand dabei. Bisweilen wurden aus den paar Minuten Hand halten auch schon mehrere Stunden auf dem kalten und harten Boden und ein sehr verknittertes Aufwachen..

Abendrituale sind ja sooo wichtig! 
Ja, als belesene und erfahrene Eltern kennt ihr das. Rituale sind sehr sehr wichtig für die Entwicklung der Kleinen. – Bitte stellen Sie sich hier einen erhobenen Zeigefinger vor – “Am besten legen Sie die Spieluhr schon während der Schwangerschaft auf den Bauch, damit sich das Baby dran gewöhnt.” Klingt ja in der Theorie ganz nett. Dass ihr die Melodie aber danach noch ungefähr 358 Millionen Mal hören müsst, bis das Plüschvieh irgendwann endlich den Geist aufgibt, ja das sagt wieder keiner.

Jetzt hier weiterlesen


Mehr zum Thema