Mamablog Mama Michi
 
Wie bringe ich 3 Kleinkinder (gleichzeitig) ins Bett? // Die Tricks einer 3-fach und Zwillingsmama

Nach den ersten Wochen und sogar Monaten mit meinen Zwillingen dachte ich, dass ich nie wieder schlafen würde. Wirklich jetzt, so schlimm war es echt die ersten Wochen. Die haben gefühlt nie geschlafen.

Mamablog Mama Michi 3 Kinder ins Bett
Mama Michi

 Entweder hatten sie Hunger, Bauchweh oder waren vollgespuckt bzw. war die Winde voll. Die ganze Nacht! Und wenn ich dann doch mal hätte schlafen dürfen, tja dann durfte ich Milch abpumpen gehen. Ein kleiner Teufelskreis.

Hätte mir damals jemand gesagt, dass ich freiwillig noch ein Kind bekommen werde, ich hätte ihn sicher für verrückt erklärt und rausgeworfen!
Aber, dann kam es ja doch alles ganz anders. Warum das eigentlich genau so war, könnt ihr hier auch noch einmal nachlesen.Warum ich nach den Zwillingen noch ein 3. Kind wollte // Das Zwillingsmama-„Dilemma“

Das hat die Natur ja doch schon ganz schlau gemacht, dass wir Menschen negative Erfahrungen schnell wieder vergessen bzw. irgendwie verdrängen. Respekt!
Eh ich mich versah, wusste ich genau am 2. Geburtstag der Zwillinge, dass ich wieder schwanger bin. Voller Vorfreude, vergaß ich das ganze Thema Schlaf einfach (vielleicht aus Selbstschutz) wieder.

Doch es sollte mich wieder einholen. Natürlich waren die Zwillinge 8 Monate später weit davon entfernt, durchzuschlafen geschweige denn, allein einzuschlafen.
Tja und dann sitzt du auf einmal da mit einem Neugeborenen und zwei Zweieinhalbjährigen, die alle abends nicht einschlafen wollen.

Bisher hatte ich einfach zwischen den Zwillingen, die ein Bett zusammen hatten, gelegen und nach dem Vorlesen gewartet bis sie endlich mal eingeschlafen waren.
Das ging jetzt aber irgendwie nicht mehr und das Baby fand das auch gar keine gute Idee.

Ich habe dann 2 Varianten ausprobiert in der festen Überzeugung, dass sicher eine davon klappen würde:

Jetzt hier weiterlesen