VG-Wort Pixel

Elischeba – Familie Lifestyle Reisen Wieso Ausmisten glücklich macht

Elischeba: Wieso Ausmisten glücklich macht
© elischeba.de
Ich habe festgestellt, dass das, was viele Psychologen schon lange sagen, tatsächlich stimmt. Ausmisten macht glücklich. Wieso ist das denn so? Ein paar Tipps und wieso es auch wichtig ist, unser Inneres aufgeräumt zu halten, das verrate ich dir heute.

Natürlich macht Shoppen Spaß und ich liebe neue Outfits. Ich freue mich dann richtig darauf, etwas anzuziehen, was frisch gekauft ist. Doch manchmal shoppen wir auch, wenn wir uns gerade nicht so gut fühlen. In diesem Zustand mag es besser sein, zu überlegen, was uns genau fehlt.

Langfristig kann Entrümpeln einen Prozess in Gang setzen, der uns zahlreiche Glücksgefühle beschert. Vor allem, wenn wir in sämtlichen Ecken Pullover, Kleider und Schuhe haben, die wir schon ewig nicht mehr getragen haben.

Im Schrank beginne ich von oben und arbeite mich nach unten durch. Jedes einzelne Fach, das ich ausräume, wische ich mit einem feuchten Tuch aus. Dann lasse ich das Fach oder die Schublade kurz trocknen und räume es mit sorgfältig gefalteten Teilen neu ein. Das macht echt Spaß, denn ich finde nicht nur etwas zum Ausmisten. Manchmal stelle ich fest, dass ich Oberteile in einer Ecke habe, die ich schon längst vergessen habe. 

Jetzt hier weiterlesen

Neu in Familie & Urlaub