VG-Wort Pixel

Villla Kuntabunt Würde ich alles Ungeschehen machen, wenn ich könnte? Die Zeit zurückdrehen?

Blog Villla Kuntabunt Ungeschehen
© Villa Kuntabunt
Ich weiß es noch, als wäre es gerade erst gestern gewesen: die Krümel waren vielleicht sieben Monate als gewesen und ich musste jeden Tag zweimal zwei Stunden spazierengehen, damit sie tagsüber in den Schlaf finden konnten. Zweimal zwei Stunden!! Einmal am Vormittag und einmal am Nachmittag!

Dazwischen habe ich versucht, sie mit Brei zu füttern. Tom liebte es, sei es selbstgekocht oder aus dem Glas, Brokkoli, Pastinake, Karotte, mit Kartoffel oder Nudeln, mit Fleisch oder ohne. Es war nie viel, was er aß, aber er hatte seine Freude damit! Anni hingegen aß auschließlich Gläserkost! War es gestern zu stückig, ging es heute nicht ohne. Spaghetti Bolognese?? Heute war es das Schlimmste, was ich ihr hätte anbieten konnte und morgen würde es das einzige sein, was sie essen würde. Die Breiphase war definitiv eine der härtesten im ersten Jahr und hätte mir irgendjemand…! Ich schweife ab! Ich saß also nach meinem Nachmittagsspaziergang auf der Bank vor der Tür, schunkelte den Kinderwagen, während ich ihn vor und zurück schob und ließ mein Leben Revue passieren. War es wirklich das, was ich gewollt habe? Ich habe meinen Job verloren, habe so gut wie kein Privatleben mehr, drei Stunden Schlaf am Stück wäre ein Traum. Einen kurzen Augenblick überlegte ich, was ich machen würde, wenn mir jemand die Möglichkeit gäbe, die Zeit zurückzudrehen und alles ungeschehen zu machen. Würde ich es tun?

Jetzt hier weiterlesen

Mehr zum Thema