Eine ganz normale Mama
 
Zwei große Brüder und eine kleine Schwester: eine Traumkombination?

Zwei große Brüder, an die man sich anlehnen kann, die für einen da sind, einen in Schutz nehmen und dann auch noch tolle Freunde haben, in die man sich verlieben kann? Das ist mal ne Kombi! Eine Geschwister-Traumkombination, finde ich. Wie es wirklich ist, weiß ich nicht, ich habe einen kleinen Bruder.

Blog Eine ganz normale Mama Zwei große Brüder
Nathalie Klüver

Der jetzt trotzdem einen Kopf größer ist als ich und mich somit bestens beschützen kann. Aber diese Geschwisterkombination ist trotzdem so etwas wie eine Traum-Kombination, finde ich. Und bisher scheint das, was ich mir so rosig ausmale, seit ich wusste, dass unser drittes Kind ein Mädchen wird, tatsächlich aufzugehen. Denn unsere beiden  Jungs kümmern sich rührend (jeder auf seine Art) um ihre kleine Schwester und sind supersüße große Brüder.

Schon als ich aus dem Krankenhaus nach Hause kam, fragten die beiden Jungs als erstes, wenn mein Mann sie aus dem Kindergarten und der Schule abgeholt hatte, wo ihre kleine Schwester ist. Und morgens wollen sie als erstes unser Babymädchen begrüßen und freuen sich wie verrückt, wenn sie wach ist.  Was sehr praktisch ist: Während mein Mann und ich uns morgens fertig machen, lenken die Jungs die Kleine ab, so dass ihr nicht plötzlich einfällt, Hunger zu haben oder auf den Arm zu wollen. So einen Service hätte ich mir beim ersten Kind gewünscht! 

Jetzt hier weiterlesen