VG-Wort Pixel

Pirat schminken 3 schnelle Anleitungen für den Piraten-Look

Pirat schminken: Kind geschminkt als Pirat
© 1530451085 / Shutterstock
Du willst einen Pirat schminken und fragst dich, welche Motive dafür in Frage kommen? Wir stellen zwei schöne Ideen vor, die dir schnell gelingen werden.

Der Pirat ist eine wunderbare Verkleidungsidee für den nächsten Karneval oder eine kommende Motto-Party. Diese Idee eignet sich vor allem für jene, die lieber auf ein aufwändiges Kostüm als ein kompliziertes Gesichts-Make-up setzen möchten. Denn beim Pirat schminken brauchst du nur ein paar gezielte Elemente und wenige Farben, um den gewünschten Look zu erzielen!

Dabei gibt es viele verschiedene Schmink-Variationen – diese Piraten-Merkmale kommen allerdings besonders häufig vor:

  • eine Augenklappe (entweder geschminkt oder als Accessoire)
  • ein Bart (Schnurrbart, Vollbart oder ähnliches)
  • Narben
  • Furchen
  • Tücher (entweder geschminkt oder als Accessoire)

Wie kombinierst du diese Merkmale geschickt? Folgende Schminkideen liefern dir ein paar Vorschläge, um den perfekten Piraten-Look zu kreieren.

Affiliate Link
Piraten-Set für Kinder
Jetzt shoppen
15,99 €

Pirat schminken: Die klassische Augenklappe

Pirat schminken: 3 schnelle Anleitungen für den Piraten-Look
© A3pfamily / Shutterstock

Bei diesem Piraten-Look ist die Augenklappe das Hauptmerkmal. Du brauchst für diese Schminkidee nur eine einzige Farbe, nämlich Schwarz. Sollte dir dies zu hart sein, kannst du dich auch für ein Braun oder Dunkelblau entscheiden. Achte aber darauf, dass die Schminke ausdrücklich für empfindliche Kinderhaut geeignet ist, um Irritationen zu vermeiden.

  • Ziehe einen schwarzen großen Kreis um ein Auge. Diesen füllst du nun bis zu den Augenbrauen aus. Unter den Augen solltest du nicht zu nah am Auge arbeiten, damit es keine Reizungen gibt. Keine Sorge, der Look wirkt auch mit etwas Abstand!
  • Ziehe eine eher dicke diagonale Linie, die quer über das Gesicht läuft. Diese stellt das Band dar, das die Augenklappe hält.
  • Male ein kleines Dreieck auf die Nase.
  • Zum Schluss setzt du noch zwei vertikale Linien an beiden Mundwinkeln, die Hautfurchen symbolisieren sollen.
Affiliate Link
Eulenspiegel: Schwarze Schminke
Jetzt shoppen
9,00 €

Pirat schminken: Tuch und Schnurrbart

Pirat schminken: 3 schnelle Anleitungen für den Piraten-Look
© Nataliia Zhekova / Shutterstock

Zu Piratenzeiten waren Bärte ein absolutes Muss. Bei diesem Schminkstil kombinieren wir dieses typische Merkmal mit einem Kopftuch, was durch drei verschiedene Farben auf der Stirn aufgemalt wird. Diese Idee sieht zuerst etwas aufwändiger aus, ist aber ganz schnell nachgeschminkt.

So gehts:

  • Beginne mit dem Tuch, welches über die Stirn verlaufen soll. Nutze Orange oder Braun, um die Grundfarbe des Tuchs zu setzen. Trage die Farbe großzügig über die ganze Stirn auf und lasse sie auf einer Seite auch über die Schläfe laufen. Lasse die Farbe etwas antrocknen.
  • Tupfe weiße Punkte auf die orangene oder braune Grundfarbe auf.
  • Nun werden durch schwarze Linien Akzente gesetzt. Umkreise mit der schwarzen Farbe die weißen Punkte und setze eine etwas dickere Linie unter der Grundfarbe, um den Abschluss des Tuches zu markieren. An der Schläfe malst du eine kurze gerade Linie, die das Zusammenraffen des Tuches darstellt und ziehst außerdem ein V für die Tuchspitze.
  • Anschließend kümmerst du dich um den Bart. Dafür malst du drei kurze Striche im Kinnbereich auf. Über dem Mund ziehst du zwei geschwungene Linien, die zum Schnurrbart werden.

Schneller Look mit Accessoire

Pirat schminken: 3 schnelle Anleitungen für den Piraten-Look
© PixelsMD Production / Shutterstock

Pirat schminken leicht gemacht! Wenn du keine Zeit für eine präzise Schminkerei hast, kannst du dich auch für diesen Piraten-Look entscheiden. Hier wird lediglich ein möglichst symmetrischer Schnurrbart geschminkt, der durch einen spitzen Kinnbart ergänzt wird. Diese Variante überzeugt besonders, wenn du zusätzlich eine Augenklappe als Accessoire einsetzt. Beim Kauf unbedingt auf die Größe achten – Augenklappen für Erwachsene sind für Kinder oft zu groß.

So gehst du vor:

  • Schminke zuerst den Kinnbart. Wer keine ruhige Hand hat, kann sich eines kleinen Tipps bedienen: Setze zuerst drei Punkte, welche die Eckpunkte des dreieckigen Barts darstellen. Diese musst du nur noch verbinden und den Bart mit schwarzer Farbe ausfüllen.
  • Als nächstes ist der Schnurrbart dran. Damit dieser möglichst symmetrisch wird, kannst du auch hier zuerst Eckpunkte setzen, die du anschließend miteinander verbindest. Halte etwas Abstand zum Mund und zur Nase, damit der Schnurrbart nicht zu breit aussieht. Lieber zuerst einen schmalen Bart malen, den du später immer noch dicker malen kannst.

Auf der Suche nach weiteren Schminkideen für Halloween, Fasching, Karneval & Co.? In unserem Special Schminkideen für Kinder werdet ihr bestimmt fündig!

Einige Links in diesem Artikel sind kommerzielle Affiliate-Links. Wir kennzeichnen diese mit einem Warenkorb-Symbol. Kaufst du darüber ein, werden wir prozentual am Umsatz beteiligt. Am Preis ändert sich für dich dadurch nichts.   >> Genaueres dazu erfährst du hier.

ELTERN

Mehr zum Thema