Verreisen
 
Sonnenvorschuss: Tipps für Sonnenziele mit Kindern

Sandburgenbauen auf Fuerteventura, Familienwanderung auf Mallorca oder Schnorcheln in Thailand? Wer nicht länger auf sommerliche Temperaturen warten will, schnappt sich Kind und Koffer und flieht in die Sonne.

Verreisen: Sonnenvorschuss: Tipps für Sonnenziele mit Kindern
Thinkstock
Artikelinhalt

Die erste Frühlingssonne lockt uns schon an manchen Tagen in den Garten und auf den nächsten Spielplatz. Doch von Badespaß im Planschbecken sind wir noch weit entfernt. Echten Frühsommer gibt es nur anderswo. Wir verraten Ihnen, an welchen Sonnenzielen Sie mit ihren Kindern schon im deutschen Frühling Sommersonne genießen können.    

Familienwanderung auf Mallorca

Wandern und Picknicken auf Mallorca
Thinkstock
Wandern und Picknicken auf Mallorca

Mallorca ist im Frühling ein tolles Ziel, um mit Kindern zu wandern. Auf der ganzen Insel sind Touren in unterschiedlicher Länge und Schwierigkeit möglich. Besonders bergig und landschaftlich spektakulär ist das Tramuntana-Gebirge im Westen der Insel. Babys können im Tragetuch oder in wandertauglichen Rückentragen huckepack transportiert werden. Bei Kindergarten- und Grundschulkindern bitte kurze Einsteigertouren aussuchen. Besonders, wenn die Kinder lange Fußmärsche nicht gewohnt sind. Längere und anspruchsvolle Touren sind mit Kindern ab 10 Jahren oder geübten Wanderern möglich.
 
Für fast jedes Alter ist ein konkretes Ziel eine tolle Motivation für die kleinen Bergsteiger. Sei es ein Essen im Klosterrestaurant, ein mitgebrachtes Picknick auf halber Strecke oder die Aussicht auf einen Strandbesuch am Nachmittag. Burgen bauen ist auf Mallorca im Frühjahr kein Problem, zum Baden reichen die Wassertemperaturen im Mittelmeer in der Regel noch nicht.
 
Absolutes Muss: Wanderkarten oder GPS-taugliches Smartphone, reichlich Wasservorrat und Proviant für unterwegs, eine gute Sonnencreme (gerade dem nordeuropäischen Winter entflohen, ist die Haut jetzt besonders empfindlich), wandertaugliches Schuhwerk
 
Durchschnittstemperaturen im Frühling
Luft: 25 Grad
Wasser: 14-17 Grad

Hier finden Sie Tipps für den Sommer mit Babys:

Voller Wonne in die Sonne

Weiterlesen

Schnorcheln in Thailand

Sonnenziele mit Kindern im Fruehling
Thinkstock
Sonnenziele mit Kindern im Fruehling

Thailand stand schon immer auf Ihrer inneren Reiseliste, aber mit Kind kann man das ja nicht machen, denken Sie? Das sehen wir anders. Hat man den langen Flug (möglichst direkt und overnight) erst mal überstanden, ist Thailand in unserem Winter und Frühling durchaus kindergeeignet. Das Wasser hat Badewannentemperatur. Es ist sonnig und heiß. Die Menschen sind extrem gast- und kinderfreundlich.

Mit Schnorchel und Flossen ausgestattet, können Kinder die bunte Unterwasserwelt erkunden und Nemo spielen. Und mit Kokosnussschalen und exotischen Muscheln lassen sich Sandburgen besonders schön verzieren.
 
Auch in Sachen Budget ist in Thailand für jeden etwas dabei. Zwischen Strandhütte und Luxusapartment ist alles möglich.
Es empfiehlt sich, den Strandurlaub zuerst zu machen und im Anschluss drei bis vier Tage in der Hauptstadt Bangkok einzuplanen. Kinder werden über den goldenen Königspalast staunen, können sich über eine Bootstour über den Chao Praya freuen oder im Aquarium „Siam Ocean World“ echte Haie bestaunen.

Im Anschluss können dann die Konsumtempel und Straßenmärkte gestürmt werden. Die Auswahl an günstiger Kinderkleidung ist vermutlich nirgends so groß.
 
Absolutes Muss: Reichlich Sonnencreme mit sehr hohem Lichtschutzfaktor, tropentaugliches Mückenspray und UV-Schutz-Badekleidung für die Kinder.
 
Durchschnittstemperaturen im Frühling
Luft: 35-38 Grad
Wasser: 29 Grad

Strandtage auf den Kanaren

Strandtage auf Fuerteventura
Thinkstock
Strandtage auf Fuerteventura

Nicht so heißt wie in Thailand, aber mit Glück schon  Badewetter? Dann sind die Kanaren das Sonnenziel der Wahl. Auf Fuerteventura, Teneriffa oder Gran Canaria sind Luft und Wasser in jedem Fall schon ein paar Grad wärmer als auf den Balearen. Der stete Nord-Ost-Passatwind sorgt für eine leichte Brise. Toll zum Drachensteigen oder Kitesurfen, etwas lästig für Babys, denen der Sand schnell in die Augen gerät.
 
Für ältere Kinder ist ein Ritt auf einem Kamel oder der Besuch eines der weltweit größten Wasserparks ein tolles Urlaubs-Abenteuer. Im Water Kingdom Siam Park kann man sogar auf künstlich erzeugten Wellen reiten.

Die Hotels sind auf Familien mit Kindern aller Altersstufen eingerichtet. Die meisten bieten eine Kinderanimation an und – sollten ihre Kinder keine Liebhaber von Tapas und Paella sein, versorgen sie den Nachwuchs mit Pommes Frites, Spaghetti und Co.
 
Absolutes Muss: Windschutz für kleine Kinder, reichlich Sonnencreme und Sandspielzeug in allen Farben und Formen
 
Durchschnittstemperaturen im Frühling
Luft: 23-25 Grad
Wasser: 17-18 Grad