Qwirkle
An diesem Spiel ist nur der Name kompliziert. Die Regeln sind Ruck Zuck gelernt und dann gibt es kein Halten mehr. Vorsicht: Qwirkle kann süchtig machen! Es gilt Reihen mit gleichen Farben oder gleichen Formen zu legen und diese im Kreuzwortstil möglichst so zu vernetzten, dass ein Zug viele Punkte bringt. Hat ein Spieler eine Reihe mit sechs passenden Steinen gelegt, hat er einen "Qwirkle" und kassiert sechs Extrapunkte. Auch wenn das Spiel mit einem "ab 8 Jahren" gekennzeichnet ist, haben das selbst Fünfjährige schon schnell raus. Nettes Plus: Die Steine sind gut verarbeitet und fassen sich schön an. Und wenn das Spiel vorbei ist, lassen sich aus dem bunten Steinen auch tolle Muster legen.

Für kleine Strategen ab fünf Jahren (für zwei bis vier Spieler, von Schmidt, Preis: circa 19,90 Euro).