Die Perfektionistin

Sie will alles immer 150-prozentig machen. Sie plant bis ins kleinste Detail und prüft ein Dutzend Mal, ob auch alles in Ordnung ist. Sie feilt stundenlang an Formulierungen für einen Vortrag und putzt die Wohnung blitzblank, auch wenn nur die beste Freundin zu Besuch kommt.

Für ihren Hinterkopf: Perfektionisten müssen lernen, sich nicht für alles verantwortlich zu fühlen. Wer unterscheiden kann, welche Arbeiten wirklich wichtig sind und welche auch ein anderer erledigen kann, erspart sich eine Menge Stress.