Gemeinsam Kanuwandern
Auf ruhigem Gewässer langsam dahin gleiten, die umliegende Landschaft genießen, am Ufer picknicken und dann wieder zurück - ein wunderbarer Freizeitsport ist das Kanuwandern. Das sprichwörtliche "In einem Boot sitzen" fördert das Gemeinschaftsgefühl. Und weil man den ganzen Tag an der frischen Luft ist und sich dabei auch noch körperlich betätigt, ist das ein richtig gesundes Hobby.

Spaß für die ganze Familie?
Die Anstrengung ist beim Paddeln in einfachen Gewässern relativ gering, so dass auch Kinder gut mitmachen können. Natürlich sollte man die Touren nicht zu lang gestalten, auf häufige Pausen achten und darauf, dass immer ein Erwachsener im Kanu sitzt.

Was braucht man?
Kanu, Paddel, eventuell Helm und natürlich Schwimmwesten - aber bevor Sie sich das alles zulegen, sollten Sie erst einmal bei einer organisierten Tour testen, ob Ihnen das Kanuwandern tatsächlich liegt. Gefällt es Ihnen, sollten Sie einen Kurs machen. Viele Vereine bieten Kanukurse für Anfänger an, die auch von Nichtmitgliedern besucht werden können. Mehr Infos gibt es hier: www.kanu.de

Ab wann für Kinder geeignet?
Um selbstständig paddeln zu lernen, sollten Kinder acht Jahre alt sein, rät der Deutsche Kanu-Verband. Und: Jeder, der in einem Kanu sitzt, sollte schwimmen können.