Seite 1 von 7 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 69
  1. #1
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.415

    Standard nochmal: Fremdbetreuung "ohne Bedarf"

    Stellt Euch mal folgenden Fall vor:
    Hochqualifizierte Akademikerin, drei Kinder (11, , 2), davon ein "ungeplanter" Nachzügler (Folge eines Beratungsfehlers des FA). Das jüngste Kind "nervt", verbringt deswegen im Regelfall den ganzen Tag (bis Betriebsschluss 17.00 Uhr) in der Kita, obwohl die Mutter - aufgrund ihrer hier nicht benötigten Spezialisierung - nur stundenweise arbeitet (allerdings unregelmäßig). Sie nimmt damit keinem den Ganztagsplatz weg.

    Ganz abgesehen davon, dass man sich darüber moralisch empören könnte (was ich im konkreten Fall gar nicht tue, weil man ja keinen dazu zwingen kann, es toll zu FINDEN, Zeit mit einem Kleinkind zu verbringen, Gefühle sind schlecht mit dem Verstand zu steuern): Ist die Lösung nicht ein Segen für das Kind?
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

  2. #2
    Avatar von ayla.auel
    ayla.auel ist offline Ich bin Ich
    Registriert seit
    07.06.2007
    Beiträge
    5.955

    Standard Re: nochmal: Fremdbetreuung "ohne Bedarf"

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Stellt Euch mal folgenden Fall vor:
    Hochqualifizierte Akademikerin, drei Kinder (11, , 2), davon ein "ungeplanter" Nachzügler (Folge eines Beratungsfehlers des FA). Das jüngste Kind "nervt", verbringt deswegen im Regelfall den ganzen Tag (bis Betriebsschluss 17.00 Uhr) in der Kita, obwohl die Mutter - aufgrund ihrer hier nicht benötigten Spezialisierung - nur stundenweise arbeitet (allerdings unregelmäßig). Sie nimmt damit keinem den Ganztagsplatz weg.

    Ganz abgesehen davon, dass man sich darüber moralisch empören könnte (was ich im konkreten Fall gar nicht tue, weil man ja keinen dazu zwingen kann, es toll zu FINDEN, Zeit mit einem Kleinkind zu verbringen, Gefühle sind schlecht mit dem Verstand zu steuern): Ist die Lösung nicht ein Segen für das Kind?
    Natürlich. Wenn sie schon sagt, daß sie das Kind nervt, so ist es doch für beide besser, eher weniger Zeit miteinander zu verbringen.

    LG

    ayla.auel
    Das Lächeln eines Kindes ist kostenlos aber unbezahlbar. Du mußt es Dir nur verdienen.

    - Alle Texte und Bilder sind mein. Wer damit etwas anstellen will, sollte fragen. -

  3. #3
    Avatar von Jessi77
    Jessi77 ist offline Legende
    Registriert seit
    04.03.2003
    Beiträge
    14.416

    Standard Re: nochmal: Fremdbetreuung "ohne Bedarf"

    Kommt drauf an wie es dem Kind gefällt, den ganzen Tag im Kindergarten zu verbringen...



  4. #4
    Avatar von Murksi
    Murksi ist offline Poweruser
    Registriert seit
    18.03.2005
    Beiträge
    8.614

    Standard Re: nochmal: Fremdbetreuung "ohne Bedarf"

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Stellt Euch mal folgenden Fall vor:
    Hochqualifizierte Akademikerin, drei Kinder (11, , 2), davon ein "ungeplanter" Nachzügler (Folge eines Beratungsfehlers des FA). Das jüngste Kind "nervt", verbringt deswegen im Regelfall den ganzen Tag (bis Betriebsschluss 17.00 Uhr) in der Kita, obwohl die Mutter - aufgrund ihrer hier nicht benötigten Spezialisierung - nur stundenweise arbeitet (allerdings unregelmäßig). Sie nimmt damit keinem den Ganztagsplatz weg.

    Ganz abgesehen davon, dass man sich darüber moralisch empören könnte (was ich im konkreten Fall gar nicht tue, weil man ja keinen dazu zwingen kann, es toll zu FINDEN, Zeit mit einem Kleinkind zu verbringen, Gefühle sind schlecht mit dem Verstand zu steuern): Ist die Lösung nicht ein Segen für das Kind?
    Ja, für das Kind ist es definitiv ein segen, auch wenn ich es traurig finde, wenn eine Mutter keine "Lust" auf ihr Kind hat.
    Meine liebste Bino Tixe
    Planie Bino Diamondgirl
    Meine April Bino 2009: Mariesolveigh

  5. #5
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    60.186

    Standard Re: nochmal: Fremdbetreuung "ohne Bedarf"

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Stellt Euch mal folgenden Fall vor:
    Hochqualifizierte Akademikerin, drei Kinder (11, , 2), davon ein "ungeplanter" Nachzügler (Folge eines Beratungsfehlers des FA). Das jüngste Kind "nervt", verbringt deswegen im Regelfall den ganzen Tag (bis Betriebsschluss 17.00 Uhr) in der Kita, obwohl die Mutter - aufgrund ihrer hier nicht benötigten Spezialisierung - nur stundenweise arbeitet (allerdings unregelmäßig). Sie nimmt damit keinem den Ganztagsplatz weg.

    Ganz abgesehen davon, dass man sich darüber moralisch empören könnte (was ich im konkreten Fall gar nicht tue, weil man ja keinen dazu zwingen kann, es toll zu FINDEN, Zeit mit einem Kleinkind zu verbringen, Gefühle sind schlecht mit dem Verstand zu steuern): Ist die Lösung nicht ein Segen für das Kind?
    In dem Fall sicherlich. Akademiker hin oder her.

    Ich würde immer wieder "mein" Modell wählen. Also Ganztag auch ohne Bedarf. Die Kinder lieben es (obwohl sie es hier zu Hause gut haben :D).

  6. #6
    Avatar von anian
    anian ist offline Gummistiefel sind doof !
    Registriert seit
    19.12.2005
    Beiträge
    2.715

    Standard Re: nochmal: Fremdbetreuung "ohne Bedarf"

    Zitat Zitat von Murksi Beitrag anzeigen
    Ja, für das Kind ist es definitiv ein segen, auch wenn ich es traurig finde, wenn eine Mutter keine "Lust" auf ihr Kind hat.
    Genau so sehe ich das auch ! Schade dass die Mama keine Lust auf ihr Kind hat. Aber so hat der kleine wenigstens ein schönes Umfeld im KIGA wo er angenommen wird.

  7. #7
    Avatar von anian
    anian ist offline Gummistiefel sind doof !
    Registriert seit
    19.12.2005
    Beiträge
    2.715

    Böse Beratungsfehler des FA - das ich nicht lache ....

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    .... drei Kinder (11, , 2), davon ein "ungeplanter" Nachzügler (Folge eines Beratungsfehlers des FA).
    Zu do... zum Verhüten und nun muss es das Kind ausbaden ?! Na Bravo :kater:
    Geändert von anian (11.08.2011 um 13:31 Uhr)

  8. #8
    Avatar von Perla
    Perla ist offline 1. Liga
    Registriert seit
    14.11.2008
    Beiträge
    60.186

    Standard Re: nochmal: Fremdbetreuung "ohne Bedarf"

    Zitat Zitat von anian Beitrag anzeigen
    Zu do... zum Verhüten und nun muss es das Kind ausbaden ?! Na Bravo :kater:
    Die Art des Beratungsfehlers würde mich allerdings auch interessieren.

  9. #9
    korianders ist offline Legende
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    12.858

    Standard Re: nochmal: Fremdbetreuung "ohne Bedarf"

    Zitat Zitat von peacelike Beitrag anzeigen
    Stellt Euch mal folgenden Fall vor:
    Hochqualifizierte Akademikerin, drei Kinder (11, , 2), davon ein "ungeplanter" Nachzügler (Folge eines Beratungsfehlers des FA). Das jüngste Kind "nervt", verbringt deswegen im Regelfall den ganzen Tag (bis Betriebsschluss 17.00 Uhr) in der Kita, obwohl die Mutter - aufgrund ihrer hier nicht benötigten Spezialisierung - nur stundenweise arbeitet (allerdings unregelmäßig). Sie nimmt damit keinem den Ganztagsplatz weg.

    Ganz abgesehen davon, dass man sich darüber moralisch empören könnte (was ich im konkreten Fall gar nicht tue, weil man ja keinen dazu zwingen kann, es toll zu FINDEN, Zeit mit einem Kleinkind zu verbringen, Gefühle sind schlecht mit dem Verstand zu steuern): Ist die Lösung nicht ein Segen für das Kind?
    Natürlich!

    Mein Sohn geht auch in die Vorschule, obgleich ich gerade keinen Bedarf habe Ich nehme ihn doch jetzt nicht 1 Jahr raus und betreue ihn zuhause, zumal das in Berlin verboten wäre
    **Kinder brauchen Schatzsucher - keine Fehlerfinder!**

  10. #10
    Avatar von peacelike
    peacelike ist offline Legende
    Registriert seit
    22.01.2009
    Beiträge
    21.415

    Standard Re: nochmal: Fremdbetreuung "ohne Bedarf"

    Zitat Zitat von Jessi77 Beitrag anzeigen
    Kommt drauf an wie es dem Kind gefällt, den ganzen Tag im Kindergarten zu verbringen...
    zumindest will es nie nach Hause
    Lieben Gruß

    peacelike mit Oktoberzwerg 06

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •