Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    ohneSocken ist offline addict
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    606

    Standard Hunde und das was sie so hinterlassen

    Dieses Thema macht mich noch ganz kirre.
    Bis ich nach Dortmund gezogen bin war ich noch ein "Hundemensch" aber so langsam bekomme ich bei dem Anblick der Vierbeiner schon erhöhten Blutdruck.
    Inzwischen bin ich ja einen Ort weiter gezogen und lebe in einer recht grünen Straße. Vor unserem Haus befindet sich der Bürgersteig und dann kommt noch einmal ein 1-2 m breiter Grünstreifen auf dem alle paar Meter eine große Eiche steht. Diesen Grünstreifen nutzen sämlichen Menschen aus der Umgebung als Hundeklo. Immer wenn ich in der Küche bin scheißt maximal ein Hund da gerade hin. Und nein es wird von den Besitzern nicht weggemacht. Dann und wan macht die Stadt dort sauber aber ich sag jetzt nicht wie es an heißen Tagen vor unserm Haus richt
    Moritz und Greta schlendern da auch gern mal drüber, Mo sammelt Stöcker und Greta will immer Löwenzahn pflücken. Manchmal werde dabei schon leicht hysterisch, den die Kacke unter den Schuhen ist dann immer noch das angenehmste...
    Warum gibt es eigentlich soviele Hunde ? Bestimmt weil die Menschen keine KInder mehr haben/wollen!
    So fertig aufgeregt. Für heute.

  2. #2
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    58.710

    Standard Re: Hunde und das was sie so hinterlassen

    Zitat Zitat von ohneSocken Beitrag anzeigen
    Warum gibt es eigentlich soviele Hunde ? Bestimmt weil die Menschen keine KInder mehr haben/wollen!
    Ja, stimmt, ich will keine Kinder mehr und habe einen Hund. Und ich beseitige (fast immer) die Hinterlassenschaften desselben von beschriebenen Grünflächen.

    Aber die Hundehysterie macht mich dennoch etwas kirre. Die Hinterlassenschaften von Menschen (z.B. antibiotikum-/drogen-/EHEC und andere Bakterien-durchzogene Stoffelwechselendprodukte in Flüssen und Grundwasser) finde ich offen gestanden mindestens ebenso besorgniserregend.
    Liebe Grüße

    Sofie

  3. #3
    ohneSocken ist offline addict
    Registriert seit
    29.08.2007
    Beiträge
    606

    Standard Re: Hunde und das was sie so hinterlassen

    Zitat Zitat von SofieAmundsen Beitrag anzeigen
    Ja, stimmt, ich will keine Kinder mehr und habe einen Hund. Und ich beseitige (fast immer) die Hinterlassenschaften desselben von beschriebenen Grünflächen.

    Aber die Hundehysterie macht mich dennoch etwas kirre. Die Hinterlassenschaften von Menschen (z.B. antibiotikum-/drogen-/EHEC und andere Bakterien-durchzogene Stoffelwechselendprodukte in Flüssen und Grundwasser) finde ich offen gestanden mindestens ebenso besorgniserregend.
    Ich meinte das der Hund bei vielen Menschen an die Stelle von Kindern gerückt ist.
    Wenn unsere Kinder mal größer sind kann ich mir auch vostellen einen Hund mit in der Familie zu haben ABER ich würde diesen nicht als 4. Kind sehen, noch in bei anderen Leute quasi täglich vor die Tür sch... lassen. Das gehört sich einfach nicht. Entweder ich mach das weg, oder ich gehe in Wald oder irgendwohin wo nicht gleich der nächste drin steht und wenn ich beides nicht will hab ich keinen Hund.
    Ich würde mich ja nicht aufregen wenn hier mal ein Hund hin machen würde und der Besitzer die Tüte vergessen hat aber hier ist morgens und abends beinah ein Betrieb vie vorm Dixiklo am Jahrmarkt.
    Geändert von ohneSocken (19.08.2011 um 16:30 Uhr)

  4. #4
    Avatar von SofieAmundsen
    SofieAmundsen ist offline Urgestein
    Registriert seit
    19.08.2004
    Beiträge
    58.710

    Standard Re: Hunde und das was sie so hinterlassen

    Zitat Zitat von ohneSocken Beitrag anzeigen
    Ich meinte das der Hund bei vielen Menschen an die Stelle von Kindern gerückt ist.
    Ich kenne hier nur entweder alte Leute oder Familien mit Hund.
    DINK und Hund eher nicht Aber davon abgesehen finde ich es völlig wurscht, aus welchen Motiven heraus man sich einen Hund hält, ein Pärchen (mittlerweile haben sie zwei Kinder) kannte ich tatsächlich mal, die zwei Hunde hatten, weil er (noch) keine Kinder wollte.
    Liebe Grüße

    Sofie

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •