Seite 1 von 8 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 73
  1. #1
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    1.739

    Frage Abgelegen wohnen?

    Ich bräuchte mal bitte Entscheidungshilfe von Erfahrenen.

    Wohnt hier jemand so abgelegen, dass die Kinder zu Fuß nix&niemanden erreichen können? Geht das gut oder ist der Frust irgendwann größer als die Freude am "Outback"?

  2. #2
    Gast

    Standard Re: Abgelegen wohnen?

    Zitat Zitat von narnia Beitrag anzeigen
    Ich bräuchte mal bitte Entscheidungshilfe von Erfahrenen.

    Wohnt hier jemand so abgelegen, dass die Kinder zu Fuß nix&niemanden erreichen können? Geht das gut oder ist der Frust irgendwann größer als die Freude am "Outback"?
    Wir hätten mal die gelegenheit sehr abgelegen zu wohnen.
    Wir haben uns dagegen entschieden, weil wir nichts zu Fuß hätten erledigen könne, Kind mit dem Bus in den Kindergarten hätte fahren müssen, wir soziale Isolation gefürchtet hätten (zusätzlich waren wir neu in die Gegend gezogen) und ich mich nachts auch gefürchtet hätte.

    Mich nervt schon auf dem Dorf, dass ich für viele Dinge fahren muss, obwohl es hier noch einiges gibt.

  3. #3
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    1.739

    Standard Re: Abgelegen wohnen?

    Zitat Zitat von petrepu Beitrag anzeigen
    Wir hätten mal die gelegenheit sehr abgelegen zu wohnen.
    Wir haben uns dagegen entschieden, weil wir nichts zu Fuß hätten erledigen könne, Kind mit dem Bus in den Kindergarten hätte fahren müssen, wir soziale Isolation gefürchtet hätten (zusätzlich waren wir neu in die Gegend gezogen) und ich mich nachts auch gefürchtet hätte.

    Mich nervt schon auf dem Dorf, dass ich für viele Dinge fahren muss, obwohl es hier noch einiges gibt.
    Naja - mein Mann möchte sich ja grade isolieren....

    Ich fürchte mich nicht so leicht und die Fahrerei sind wir eh' gewohnt.

    Sind nur 1,5 bzw. 2km bis in die umliegenden Ortschaften - die sind aber nur über eine recht stark befahrene Landstraße (also ohne Gehwege) erreichbar.

    Wäre also kein Akt, die Kinder mal eben ruckzuck zu bringen oder welche zu holen.

    Aber ob es für die Kinder ok ist, nie selbständig spontan mit anderen Kindern spielen zu können?

  4. #4
    Avatar von touchwood
    touchwood ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    31.10.2008
    Beiträge
    2.392

    Standard Re: Abgelegen wohnen?

    Zitat Zitat von narnia Beitrag anzeigen
    Ich bräuchte mal bitte Entscheidungshilfe von Erfahrenen.

    Wohnt hier jemand so abgelegen, dass die Kinder zu Fuß nix&niemanden erreichen können? Geht das gut oder ist der Frust irgendwann größer als die Freude am "Outback"?
    Kommt auf die Beteiligten an!
    Meins wäre es nichts, ich wollte nicht einmal in einem Dorf wohnen, ohne zumindest Bäcker und besser noch zumindest ein kleiner Supermarkt, Göga kommt aus einem (inzwischen) 450 Einwohnerort, und fand das ok.
    Kollege von mir ist jetzt überglücklich ein Haus zur Miete gefunden zu haben, mitten in den Feldern, direktester Nachbar ist Testgebiet für John Deere, er fährt 22 km mit dem rad zur Arbeit, damit Frau das Auot hat, Sohnemann (inzwischen 12) radelt zur Schulbushaltestelle, und alle Beteiligten finden es wunderbar.
    => nochmals es kommt auf die Leute selber an, einerseits stört man auch keinen, aber die sozialen Kontakt erfodern halt etwas Planung und auch etwas Bereitschaft von der Gegenseite.

    Kristina

  5. #5
    Avatar von Pullova
    Pullova ist offline Neulich gerade Camille
    Registriert seit
    18.12.2008
    Beiträge
    8.907

    Standard Re: Abgelegen wohnen?

    Zitat Zitat von narnia Beitrag anzeigen

    Sind nur 1,5 bzw. 2km bis in die umliegenden Ortschaften - die sind aber nur über eine recht stark befahrene Landstraße (also ohne Gehwege)
    Aaaaaah! Mein Alptraum! Sollen die Kinder darauf dann mal Fahrrad fahren oder gibt es noch ein paar Rad/Wanderwege in die nächste Ortschaft?

    Gibt es eine Bushaltestelle?

    Ich finde es für die Selbständigkeit wichtig, dass Kinder sich irgendwann auch alleine aufs Radl schwingen können und ein Eis holen/heimlich einen Muttertagsstrauß kaufen/die Freundin besuchen können.

    Und denke mal an den tiefen Winter!
    Wer bringt Dir Deine Teenietochter nachts um 3 nach der Disko bei Schneesturm nach Hause?

    Ist es ein alter Bauernhof oder sowas Traumhaftes, was Euch vorschwebt? :liebe:
    .................................................. ....................
    "I live in terror of not being misunderstood" (Oscar Wilde)

  6. #6
    korianders ist offline Legende
    Registriert seit
    12.09.2008
    Beiträge
    12.858

    Standard Re: Abgelegen wohnen?

    Zitat Zitat von narnia Beitrag anzeigen
    Ich bräuchte mal bitte Entscheidungshilfe von Erfahrenen.

    Wohnt hier jemand so abgelegen, dass die Kinder zu Fuß nix&niemanden erreichen können? Geht das gut oder ist der Frust irgendwann größer als die Freude am "Outback"?
    Mein Sohn fände es schrecklich. Aber er könnte es finden, wie er wollte - es käme für MICH so dermaßen nicht infrage, dass mir die Meinung des Kindes dabei völlig egal wäre
    **Kinder brauchen Schatzsucher - keine Fehlerfinder!**

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Abgelegen wohnen?

    Wir wohnen relativ dörflich, aber mit Bäcker, Metzger, Edeka etc.

    Mir reicht das an Abgeschiedenheit vollauf.

    Es ist ja nicht mit dem nächsten Dorf getan.
    Wenn das Kind in die Disco will, musst es ja in die nächste Stadt kommen.

    Wir müssen, um die Musikschule zu erreichen, 15-20 Min. Autofahrt einfach einplanen.

    Kurz: Ich würde das nicht machen.

  8. #8
    Avatar von harmony
    harmony ist offline liebt das Meer
    Registriert seit
    19.11.2004
    Beiträge
    6.689

    Standard Re: Abgelegen wohnen?

    Wir wohnen in einem sehr dörflichen Stadtteil, haben aber einen kleinen Edeka, Bäcker und Zeitungsladen hier. Bushaltestelle um die Ecke, Grundschule, Kindergarten sind auch fußläufig erreichbar.
    Und dennoch muß man eigentlich ständig fahren, um die Kinder zu irgendwelchen Terminen bzw. Freunden (vor allem die Große) zu bringen, weil sie da nicht allein hinkönnen weder zu Fuß noch mit Fahrrad oder öffentlichen Verkehrsmitteln.

    Ich wohne hier sehr gerne, genieße die Ruhe und die Natur, aber diese Fahrerei nervt mich oft, vor allem, wenn die Kleine grad so schön spielt oder bastelt und ich sie dann rausreißen muß, um die Große zu fahren.
    Für wäre es nichts, abgelegen zu wohnen.

  9. #9
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    1.739

    Standard Re: Abgelegen wohnen?

    Zitat Zitat von Pullova Beitrag anzeigen
    Aaaaaah! Mein Alptraum! Sollen die Kinder darauf dann mal Fahrrad fahren oder gibt es noch ein paar Rad/Wanderwege in die nächste Ortschaft?

    Gibt es eine Bushaltestelle?

    Ja, 300m den Feldweg runter - also quasi vor der Haustür. Fahrtzeit in den Kiga 3 Minuten, zu meinem Arbeitsplatz (andere Richtung...)10 Minuten.

    Ich finde es für die Selbständigkeit wichtig, dass Kinder sich irgendwann auch alleine aufs Radl schwingen können und ein Eis holen/heimlich einen Muttertagsstrauß kaufen/die Freundin besuchen können.
    Ja, finde ich auch. Per Rad wäre aber nur das "Hauptdorf" gut erreichbar (1km), bzw von da aus die Kleinstadt (5km ins Zentrum).

    Und denke mal an den tiefen Winter!

    Daran denke ich...mit Schrecken. Straße ist in sehr schlechtem Zustand und wird stets zum Schluß geräumt (da nur 2 Anlieger...).
    *graus*
    Wer bringt Dir Deine Teenietochter nachts um 3 nach der Disko bei Schneesturm nach Hause?
    Fällt aus.
    Ist es ein alter Bauernhof oder sowas Traumhaftes, was Euch vorschwebt? :liebe:
    Ein niedliches Einfamilienhaus mit 3500m2 Grundstück mit Streuobstwiese, Scheune, Baumhaus, ringsrum Felder und Wälder, tolle Fernsicht....:daumendrueck:

    Und recht zentral gelegen - wenn man den Auto fahren kann.

  10. #10
    Registriert seit
    28.02.2006
    Beiträge
    1.739

    Standard Re: Abgelegen wohnen?

    Zitat Zitat von freesie Beitrag anzeigen
    Wir wohnen relativ dörflich, aber mit Bäcker, Metzger, Edeka etc.

    Mir reicht das an Abgeschiedenheit vollauf.

    Es ist ja nicht mit dem nächsten Dorf getan.
    Wenn das Kind in die Disco will, musst es ja in die nächste Stadt kommen.

    Wir müssen, um die Musikschule zu erreichen, 15-20 Min. Autofahrt einfach einplanen.

    Kurz: Ich würde das nicht machen.
    Viel Fahren müssen wir in dieser Gegend sowieso und überall... auch am jetzigen Wohnort. Die Fahrtzeiten wären am neuen Wohnort sogar kürzer.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •