Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 29
Like Tree5gefällt dies

Thema: Wasser und Obst

  1. #1
    Gast

    Standard Wasser und Obst

    Einige von euch wollten ja wissen, wie es weitergegangen ist mit der Wasser-und-Obst-Direktive an der Schule meiner Kinder. Am Tag vor den Herbstferien haben die Kinder einen Brief mit nach Hause bekommen: Nach den Ferien dürfen für die Pause am Vormittag nur noch Obst und Wasser mitgenommen werden. Alles andere wird nicht akzeptiert. Die Lehrer können das insofern kontrollieren, dass das Essen gemeinsam im Klassenzimmer stattfindet, bevor die Kinder nach draußen gehen.
    Proteste habe ich bisher wenige gehört. Über die Obstmaßnahme gar nicht, über das Wasser schon. Eine Mutter hat sich furchtbar aufgeregt, weil sie der Meinung war, das von ihr mitgegebene Getränk sei gesund genug. Mein Versuch, die ganze Sache nochmal in Frage zu stellen, ist fehlgeschlagen. Die Schulleitung und das Lehrerkollegium sind der Meinung, dass die Schule so eine Forderung stellen kann, ohne dass alle Eltern sich damit einverstanden erklären müssen.

  2. #2
    Avatar von Sonnennebel
    Sonnennebel ist gerade online Legende
    Registriert seit
    26.07.2013
    Beiträge
    10.628

    Standard Re: Wasser und Obst



    Dann sind die Eltern bisher nicht bissig genug gewesen. Hier gäbe es eine Revolution, wenn die Schule die Kinder so einschränken würde - egal, ob die Einschränkung gut gemeint ist oder nicht.

    Alles, was nach "alle gleich" aussieht und der Individualisierung des Kindes zu wenig Raum lässt, ist hier generell böse und pädagogisch verachtenswert.

  3. #3
    Avatar von fancy
    fancy ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.12.2005
    Beiträge
    4.935

    Standard Re: Wasser und Obst

    *schuettel*

    Was fuer eine Gleichmacherei. Kennt man von den Hollaendern so gar nicht.
    Aber gut, ich wuerde mich nicht wehren, weil Obst und Wasser ernaehrungstechnisch ja nicht schaedlich sind. Den schwarzen Peter (-; kann ich dann der Schule in die Schuhe schieben.
    "Ich begriff nicht, dass Kinder manchmal deshalb so laut schreien, dass die Nachbarn kurz davor sind, das Jugendamt zu rufen, weil man die falsche Sorte Nudeln zum Abendessen gekocht hat. Mir war nicht klar, dass sich die Atemuebungen, die Frauen bei Kursen zum Thema natuerliche Geburt lernen, erst dann wirklich auszahlen, wenn das Kind schon lange auf der Welt ist." aus Alfie Kohn: Liebe und Eigenstaendigkeit - Die Kunst bedingungsloser Elternschaft, jenseits von Belohnung und Bestrafung

  4. #4
    Gast

    Standard Re: Wasser und Obst

    Ich kann nur den Kopf schütteln.

  5. #5
    Sascha ist offline Urgestein
    Registriert seit
    13.06.2002
    Beiträge
    158.008

    Standard Re: Wasser und Obst

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Einige von euch wollten ja wissen, wie es weitergegangen ist mit der Wasser-und-Obst-Direktive an der Schule meiner Kinder. Am Tag vor den Herbstferien haben die Kinder einen Brief mit nach Hause bekommen: Nach den Ferien dürfen für die Pause am Vormittag nur noch Obst und Wasser mitgenommen werden. Alles andere wird nicht akzeptiert. Die Lehrer können das insofern kontrollieren, dass das Essen gemeinsam im Klassenzimmer stattfindet, bevor die Kinder nach draußen gehen.
    Proteste habe ich bisher wenige gehört. Über die Obstmaßnahme gar nicht, über das Wasser schon. Eine Mutter hat sich furchtbar aufgeregt, weil sie der Meinung war, das von ihr mitgegebene Getränk sei gesund genug. Mein Versuch, die ganze Sache nochmal in Frage zu stellen, ist fehlgeschlagen. Die Schulleitung und das Lehrerkollegium sind der Meinung, dass die Schule so eine Forderung stellen kann, ohne dass alle Eltern sich damit einverstanden erklären müssen.
    Die Forderung können sie schon stellen. Aber wenn sich viele nicht an die Forderung halten, werden sie sie schwerlich durchsetzen können.
    Sorry, die haben doch eine Meise.
    Sascha
    das war ja wohl individualtaktischer Nonsens

    Most important decisions in life are made between two people in bed
    Billy Bragg

  6. #6
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    9.324

    Standard Re: Wasser und Obst

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Einige von euch wollten ja wissen, wie es weitergegangen ist mit der Wasser-und-Obst-Direktive an der Schule meiner Kinder. Am Tag vor den Herbstferien haben die Kinder einen Brief mit nach Hause bekommen: Nach den Ferien dürfen für die Pause am Vormittag nur noch Obst und Wasser mitgenommen werden. Alles andere wird nicht akzeptiert. Die Lehrer können das insofern kontrollieren, dass das Essen gemeinsam im Klassenzimmer stattfindet, bevor die Kinder nach draußen gehen.
    Proteste habe ich bisher wenige gehört. Über die Obstmaßnahme gar nicht, über das Wasser schon. Eine Mutter hat sich furchtbar aufgeregt, weil sie der Meinung war, das von ihr mitgegebene Getränk sei gesund genug. Mein Versuch, die ganze Sache nochmal in Frage zu stellen, ist fehlgeschlagen. Die Schulleitung und das Lehrerkollegium sind der Meinung, dass die Schule so eine Forderung stellen kann, ohne dass alle Eltern sich damit einverstanden erklären müssen.
    Habe jetzt die ganze Anfangsdiskussion nicht mitbekommen - hier wird aber auch darum gebeten, den Kindern fuer die grosse Vormittagspause um 10h30 nur Obst oder Gemuese mitzugeben. Begruendung: eine Stunde spaeter geht es schon in die Kantine, wenn da kurz davor ein Leberwurstbrot gegessen wurde, haben die Kinder keinen richtigen Hunger. Finde ich nachvollziebar. Fuer die lange Nachmittagspause darf es ruhig etwas suesses sein...
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

  7. #7
    Gast

    Standard Re: Wasser und Obst

    Zitat Zitat von fancy Beitrag anzeigen
    *schuettel*

    Was fuer eine Gleichmacherei. Kennt man von den Hollaendern so gar nicht.
    Ich kannte das bisher nur von anderen Schulen. Ich fand es immer so angenehm, dass es an unserer Schule um wichtige Themen ging, nicht um so einen Kinderkram. Die weißen Mittelklasse-Eltern, die es neuerdings gibt, sind übrigens vor allem FÜR diese Regel.
    Aber gut, ich wuerde mich nicht wehren, weil Obst und Wasser ernaehrungstechnisch ja nicht schaedlich sind. Den schwarzen Peter (-; kann ich dann der Schule in die Schuhe schieben.
    Ich habe an sich auch nichts dagegen - die Obstregel galt schon immer, und wir haben nie was anderes mitgegeben. Ich finde aber grundsätzlich, dass das Elternsache ist. Wenn die Schule für die Verpflegung sorgen würde, wäre das ja in Ordnung.
    Übrigens konnte ich auch als Vorsitzende des Elternbeirats nichts ausrichten. Man erklärte mir trocken, das sei eine Schulentscheidung, die nicht von allen getragen werden müsse

  8. #8
    Gast

    Standard Re: Wasser und Obst

    Zitat Zitat von Sascha Beitrag anzeigen
    Die Forderung können sie schon stellen. Aber wenn sich viele nicht an die Forderung halten, werden sie sie schwerlich durchsetzen können.
    Darauf bin ich jetzt mal gespannt. Ich wüsste allerdings nicht, warum man das nicht durchsetzen können sollte.

  9. #9
    Gast

    Standard Re: Wasser und Obst

    Zitat Zitat von schneckele13 Beitrag anzeigen
    Habe jetzt die ganze Anfangsdiskussion nicht mitbekommen - hier wird aber auch darum gebeten, den Kindern fuer die grosse Vormittagspause um 10h30 nur Obst oder Gemuese mitzugeben. Begruendung: eine Stunde spaeter geht es schon in die Kantine, wenn da kurz davor ein Leberwurstbrot gegessen wurde, haben die Kinder keinen richtigen Hunger. Finde ich nachvollziebar. Fuer die lange Nachmittagspause darf es ruhig etwas suesses sein...
    Bei uns wird schon immer gebeten, für die Vormittagspause Obst oder Gemüse mitzugeben - praktischer Grund dafür ist, dass in der Pause wenig Zeit fürs Essen ist, weil die Kinder auch noch raus sollen. Und Brot wird dann um 12 in der Mittagspause gegessen. Das mit dem Wasser hat sich jetzt so ergeben, weil ein Teil der Kinder wohl Softdrinks und Energydrinks mitbrachte. Und weil man keine Diskussion über "gesunde" und "ungesunde" Getränke wollte, hat man sich radikal für Wasser entschieden. Ich habe mein Möglichstes probiert, aber wenn die anderen Eltern nicht mitziehen - dann ist es halt so.

  10. #10
    schneckele13 ist offline Ptit escargot
    Registriert seit
    06.02.2005
    Beiträge
    9.324

    Standard Re: Wasser und Obst

    Zitat Zitat von Babette267 Beitrag anzeigen
    Bei uns wird schon immer gebeten, für die Vormittagspause Obst oder Gemüse mitzugeben - praktischer Grund dafür ist, dass in der Pause wenig Zeit fürs Essen ist, weil die Kinder auch noch raus sollen. Und Brot wird dann um 12 in der Mittagspause gegessen. Das mit dem Wasser hat sich jetzt so ergeben, weil ein Teil der Kinder wohl Softdrinks und Energydrinks mitbrachte. Und weil man keine Diskussion über "gesunde" und "ungesunde" Getränke wollte, hat man sich radikal für Wasser entschieden. Ich habe mein Möglichstes probiert, aber wenn die anderen Eltern nicht mitziehen - dann ist es halt so.
    Irgendwie steh ich jetzt auf dem Schlauch - warst Du fuer oder gegen die Wasservorschrift?
    Und wenn Du dagegen bist, warum?
    LG Schneckele13 mit

    06er Sommerkind
    08er Herbstkind
    12er Winterkind

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •