Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 15
  1. #1
    Avatar von Vermillion2
    Vermillion2 ist offline Überhaupt kein Stranger
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    339

    Standard An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    ... habt ihr eine Betreuungsvollmacht oder ähnliches Hinterlegt, für den Fall, dass euch mal was passiert?
    Wer soll dann euer Kind/eure Kinder aufnehmen?
    Hibbelfurt (05/06) und Tigerente (02/11)



    "Die Zitronenfalter heißen Zitronenfalter weil die Zitronen falten... damit die sauer sind!"

  2. #2
    Gast

    Standard Re: An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    Ich bin AE, habe alleiniges Sorgerecht und ja, ich habe etwas hinterlegt..die Schwester einer Freundin ist Anwältin
    Mein Kind soll dann bei meiner besten Freundin groß werden.

  3. #3
    4future ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    3.664

    Standard Re: An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    Zitat Zitat von Vermillion2 Beitrag anzeigen
    ... habt ihr eine Betreuungsvollmacht oder ähnliches Hinterlegt, für den Fall, dass euch mal was passiert?
    Wer soll dann euer Kind/eure Kinder aufnehmen?
    Ich hab ein Testament gemacht wo drin steht was mit den Kindern passieren soll.
    Aber ob das dann auch so gemacht wird, weiß ich nicht.

    Habe rein geschrieben das sie zusammen in eine Pflegefamilie sollen.

    Wüsste keinen in meiner Familie der die Kinder aufnehmen würde... und der Vater ist nicht wirklich in der Lage dazu sie zu versorgen.
    Lori mit Y (99), F (02), C (04), M (06) & S (18)

  4. #4
    Avatar von Vermillion2
    Vermillion2 ist offline Überhaupt kein Stranger
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    339

    Standard Re: An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    Zitat Zitat von 4future Beitrag anzeigen
    Ich hab ein Testament gemacht wo drin steht was mit den Kindern passieren soll.
    Aber ob das dann auch so gemacht wird, weiß ich nicht.

    Habe rein geschrieben das sie zusammen in eine Pflegefamilie sollen.

    Wüsste keinen in meiner Familie der die Kinder aufnehmen würde... und der Vater ist nicht wirklich in der Lage dazu sie zu versorgen.
    Also ich habe heute mit einer Anwältin telefoniert.. das ist nämlich schon lange etwas, was mir ein mulmiges Gefühl beschert... nicht zu wissen, was mit meinem Kind passiert.

    Sie hat mir erklärt, dass ich eine Betreuungsvollmacht schreiben muss, die dann die Person kriegen soll, die das Sorgerecht übernehmen soll (doppelausführung ist natürlich sinnvoll). Das Jugendamt wird diesem Wunsch nachgehen, WENN nichts dagegen spricht.

    Ich bin erleichtert!
    Hibbelfurt (05/06) und Tigerente (02/11)



    "Die Zitronenfalter heißen Zitronenfalter weil die Zitronen falten... damit die sauer sind!"

  5. #5
    4future ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    05.08.2008
    Beiträge
    3.664

    Standard Re: An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    Zitat Zitat von Vermillion2 Beitrag anzeigen
    Also ich habe heute mit einer Anwältin telefoniert.. das ist nämlich schon lange etwas, was mir ein mulmiges Gefühl beschert... nicht zu wissen, was mit meinem Kind passiert.

    Sie hat mir erklärt, dass ich eine Betreuungsvollmacht schreiben muss, die dann die Person kriegen soll, die das Sorgerecht übernehmen soll (doppelausführung ist natürlich sinnvoll). Das Jugendamt wird diesem Wunsch nachgehen, WENN nichts dagegen spricht.

    Ich bin erleichtert!
    Wie wird diese Vollmacht formuliert?
    Lori mit Y (99), F (02), C (04), M (06) & S (18)

  6. #6
    Avatar von Vermillion2
    Vermillion2 ist offline Überhaupt kein Stranger
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    339

    Standard Re: An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    Zitat Zitat von 4future Beitrag anzeigen
    Wie wird diese Vollmacht formuliert?
    Puh, da fragste mich was... ich denke einfach mal so ähnlich "Im Falle meines Todes bzw Pflegebedürftigkeit übertrage ich die Vormundschaft/das Sorgerecht an *Person xy..." nur etwas besser formuliert
    Werd demnächst dort einen Termin haben und sie meine Formulierung überlesen lassen lassen.
    Hibbelfurt (05/06) und Tigerente (02/11)



    "Die Zitronenfalter heißen Zitronenfalter weil die Zitronen falten... damit die sauer sind!"

  7. #7
    Gast

    Standard Re: An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    Zitat Zitat von Vermillion2 Beitrag anzeigen
    .............Das Jugendamt wird diesem Wunsch nachgehen, WENN nichts dagegen spricht........
    Super Anwältin.

    Das Jugendamt hat in einem solchen Fall gar keine Entscheidungsbefugnis. Die dürfen höchstens einen Rat geben, wenn sie denn gefragt werden.

    Die Entscheidung darüber, was mit den Kindern passiert, trifft immer das zuständige Familiengericht.

  8. #8
    Gast

    Standard Re: An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    Zitat Zitat von 4future Beitrag anzeigen
    Habe rein geschrieben das sie zusammen in eine Pflegefamilie sollen.
    Solange es einen Vater gibt, der auch noch das gemeinsame Sorgerecht hat, sind die Chancen dafür ausgesprochen schlecht. Da müsste der Vater schon seine Kinder mißhandeln oder sich weigern, sie zu nehmen.

    Zitat Zitat von 4future Beitrag anzeigen
    ... und der Vater ist nicht wirklich in der Lage dazu sie zu versorgen.
    Nach deiner Meinung vielleicht, aber ob das zuständige Gericht das auch so sieht, wage ich doch mal zu bezweifeln.

  9. #9
    Registriert seit
    07.08.2010
    Beiträge
    542

    Standard Re: An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    Zitat Zitat von _phantomias_ Beitrag anzeigen
    Solange es einen Vater gibt, der auch noch das gemeinsame Sorgerecht hat, sind die Chancen dafür ausgesprochen schlecht. Da müsste der Vater schon seine Kinder mißhandeln oder sich weigern, sie zu nehmen.


    Nach deiner Meinung vielleicht, aber ob das zuständige Gericht das auch so sieht, wage ich doch mal zu bezweifeln.
    Wie sieht der Fall dann aus?

    Ich frage mich das auch schon die ganze Zeit :(

  10. #10
    Avatar von Vermillion2
    Vermillion2 ist offline Überhaupt kein Stranger
    Registriert seit
    25.08.2010
    Beiträge
    339

    Standard Re: An die getrennten /oder die mit unehelichen Kindern / mit alleinigem Sorgerecht

    Zitat Zitat von _phantomias_ Beitrag anzeigen
    Super Anwältin.

    Das Jugendamt hat in einem solchen Fall gar keine Entscheidungsbefugnis. Die dürfen höchstens einen Rat geben, wenn sie denn gefragt werden.

    Die Entscheidung darüber, was mit den Kindern passiert, trifft immer das zuständige Familiengericht.
    Dann war das von mir falsch wiedergegeben. Ich bitte um Verzeihung! Ich hab nur so ewig viele Informationen bezüglich Vormundschaft, Sorgerecht, Besuchsrecht etc. bekommen, da darf man mal was durcheinander werfen Mein Fehler...
    Hibbelfurt (05/06) und Tigerente (02/11)



    "Die Zitronenfalter heißen Zitronenfalter weil die Zitronen falten... damit die sauer sind!"

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •