Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 57

Thema: Krippen-Lied / Eure Meinung

  1. #31
    liebeliu ist offline lass die sonne rein

    User Info Menu

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Ich bin nicht getauft, glaube nicht an Gott und war nie in einer kirchlichen Einrichtung. Aber ich kenne das Lied aus dem Religionsunterricht in der Grundschule und ich fands immer schön. Über den Text habe ich noch nie nachgedacht. Wenn ich jetzt mal überlege, dann hatte ich das mit dem Vater im Himmel immer eher beschützend im Kopf.

    Und ich habs meiner Kleinen auch schon vorgesungen zum Einschlafen (nach über 200 Liedern musste ich schliesslich auch mal wieder etwas neues aus meinem Repertoire schöpfen) :) Da war sie noch sehr klein und sie fand das mit den Körperteilen in Verbindung mit ihrer Funktion spannend. Ich musste immer kichern weil sie beim Vater im Himmel oft fragend "Papa?" gesagt hat. Mittlerweile findet sie das Lied aber blöd und fordert ein neues, wenn ich es anstimme. Ich finde, es ist aber auch etwas anderes, ob solche Lieder durch eine Einrichtung gezielt gefördert werden, oder ob ich sie persönlich damit konfrontiere. Extrem hervorheben würde ich das Lied nämlich auch nie, so richtig unbedenklich ist der Inhalt nämlich wirklich nicht, wenn man länger darüber nachdenkt. Muss nicht sein. Ist aber auch nicht so schlimm, wie man meinen mag

  2. #32
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Zitat Zitat von Sternensteffi Beitrag anzeigen
    Ja, aber wenn man so ins Detail geht, müsste man auch einschreiten, wenn sie z.b. "Häschen in der Grube" singen (weil der Jäger kommt mit dem Schießgewehr) etc. - das ist ja dann auch eine Bedrohung.
    Kommt der Jäger nicht bei "Fuchs Du hast die Gans gestohlen"??

    Naja, egal... Ich weiß was Du meinst, aber solche Lieder beziehen sich ja auch Geschichten und bedrohen nicht... Also es ist nicht schön, dass der Jäger vielleicht nen Fuchs erschiest klar... Für mich aber nochmal was anderes als nem Kind (von Natur aus neugierig) zu vermitteln, dass es seine Nase und Augen nicht überall haben soll.

  3. #33
    Britta02 Gast

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Zitat Zitat von Sternensteffi Beitrag anzeigen
    Ob schön, kann man drüber streiten - aber eingänglich. Auf jeden Fall summe ich es jetzt schon seit einer Stunde vor mich hin und werde es nicht mehr los ...

  4. #34
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Warum siehst du es denn gleich negativ? Es könnte auch genauso beschützend gemeint sein. Sozusagen, damit Gott nicht so viel zu tun hat.

    Glaubst Du doch nicht wirklich, oder? Das passt nicht...

    Jupp, und daher würde es mich auch nicht sonderlich interessieren.

    Auch wenn das jetzt hart klingt: Luxusproblem!

    Na, und? Wenn ich halt grad drüber nachdenk und außerdem ist es toll zum diskutieren :D

    Er mag das Lied, vll hat es ja wirklich eine für ihn ganz besonders schöne Meldodie. Also warum die Aufregung für ne Interpretation? Herrjeh, es ist nur ein Lied.

    NUR ein Lied? Du weißt aber schon, was Lieder in der Weltgeschichte schon bewirkt haben bzw. unterstützend bewirkt haben?
    .

  5. #35
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Zitat Zitat von liebeliu Beitrag anzeigen
    Ich bin nicht getauft, glaube nicht an Gott und war nie in einer kirchlichen Einrichtung. Aber ich kenne das Lied aus dem Religionsunterricht in der Grundschule und ich fands immer schön. Über den Text habe ich noch nie nachgedacht. Wenn ich jetzt mal überlege, dann hatte ich das mit dem Vater im Himmel immer eher beschützend im Kopf.

    Und ich habs meiner Kleinen auch schon vorgesungen zum Einschlafen (nach über 200 Liedern musste ich schliesslich auch mal wieder etwas neues aus meinem Repertoire schöpfen) :) Da war sie noch sehr klein und sie fand das mit den Körperteilen in Verbindung mit ihrer Funktion spannend. Ich musste immer kichern weil sie beim Vater im Himmel oft fragend "Papa?" gesagt hat. Mittlerweile findet sie das Lied aber blöd und fordert ein neues, wenn ich es anstimme. Ich finde, es ist aber auch etwas anderes, ob solche Lieder durch eine Einrichtung gezielt gefördert werden, oder ob ich sie persönlich damit konfrontiere. Extrem hervorheben würde ich das Lied nämlich auch nie, so richtig unbedenklich ist der Inhalt nämlich wirklich nicht, wenn man länger darüber nachdenkt. Muss nicht sein. Ist aber auch nicht so schlimm, wie man meinen mag
    Hab ich halt blöderweise

  6. #36
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Zitat Zitat von B.S.O.L. Beitrag anzeigen
    Naja, in der Religion hat doch Gott die Nr. 1 inne. Kommt wohl drauf an wie man dem Thema generell gegenüber eingestellt ist.
    Gott, als Beschützer... DAMIT könnte ich mich abfinden... Ich finde dieses "pass auf" aber irgendwie negativ, bedrohlich...

    Ich meine - was passiert denn wenn ich nicht aufpasse... ?

  7. #37
    Britta02 Gast

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Zitat Zitat von jennyhase Beitrag anzeigen
    Glaubst Du doch nicht wirklich, oder? Das passt nicht...
    Minimann hat hier auch schon das Lied "Alle Atzen singen..." geträllert und ich hab nix zu gesagt. Weil es unsinnig ist. Meist gefällt die Melodie und dass alle gemeinsam singen.
    Aramsamsam von Ücker (oder Zuchowski oder wer auch immer) ist n total bescheuerter Text. Trotzdem finden alle Kinder das Lied super. Ich häng mich an nem Liedtext einfach nicht auf.

    Ich erziehe ihn zum selbstdenken. Das heißt nicht, dass ich ihm alles verbiete, was ihn zum selberdenken mal anregen könnte.

    Wenn Minimann alt genug ist selbst drüber nachzudenken, reicht es meiner Meinung nach, dass er dann auch selbst entscheidet, ob er es dann noch singen will oder besser nicht. Da muß ich kein Order de Mufti draus machen.

    NUR ein Lied? Du weißt aber schon, was Lieder in der Weltgeschichte schon bewirkt haben bzw. unterstützend bewirkt haben?

  8. #38
    Avatar von jennyhase
    jennyhase ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Zitat Zitat von Britta02 Beitrag anzeigen
    Minimann hat hier auch schon das Lied "Alle Atzen singen..." geträllert und ich hab nix zu gesagt. Weil es unsinnig ist. Meist gefällt die Melodie und dass alle gemeinsam singen.
    Aramsamsam von Ücker (oder Zuchowski oder wer auch immer) ist n total bescheuerter Text. Trotzdem finden alle Kinder das Lied super. Ich häng mich an nem Liedtext einfach nicht auf.

    Ich erziehe ihn zum selbstdenken. Das heißt nicht, dass ich ihm alles verbiete, was ihn zum selberdenken mal anregen könnte.

    Wenn Minimann alt genug ist selbst drüber nachzudenken, reicht es meiner Meinung nach, dass er dann auch selbst entscheidet, ob er es dann noch singen will oder besser nicht. Da muß ich kein Order de Mufti draus machen.

    Doch weißt Du...

    Lieder wurden in der Zeit bevor es die uns bekannten Medien gibt als "Nachrichten" eingesetzt. Damit wurden diese Nachrichten im Land verbreitet. Viele alten Lieder sind eine Art "Geheimsprache"... So hat zum Beispiel Martin Luther seine Ansichten verbreitet.Oder das Lied: "Die Gedanken sind frei" kennst Du auch. Das ist eine Freiheitshymne...

    Lieder unterstützen Revolutionen und helfen die Welt zu verändern.

    In der jüngsten Geschichte fallen mir die 60er und 70er ein, in denen Musik half, die "Kämpfer" bei Laune zu halten und anzutreiben.

  9. #39
    Avatar von Sternensteffi
    Sternensteffi ist offline Von eins auf drei!

    User Info Menu

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Zitat Zitat von jennyhase Beitrag anzeigen
    Kommt der Jäger nicht bei "Fuchs Du hast die Gans gestohlen"??

    Naja, egal... Ich weiß was Du meinst, aber solche Lieder beziehen sich ja auch Geschichten und bedrohen nicht... Also es ist nicht schön, dass der Jäger vielleicht nen Fuchs erschiest klar... Für mich aber nochmal was anderes als nem Kind (von Natur aus neugierig) zu vermitteln, dass es seine Nase und Augen nicht überall haben soll.
    Stimmt, es war der Fuchs :)
    Die Große: 04/09
    Das kleine, gemischte Doppel: 12/11.

  10. #40
    Britta02 Gast

    Standard Re: Krippen-Lied / Eure Meinung

    Zitat Zitat von jennyhase Beitrag anzeigen
    Doch weißt Du...

    Lieder wurden in der Zeit bevor es die uns bekannten Medien gibt als "Nachrichten" eingesetzt. Damit wurden diese Nachrichten im Land verbreitet. Viele alten Lieder sind eine Art "Geheimsprache"... So hat zum Beispiel Martin Luther seine Ansichten verbreitet.Oder das Lied: "Die Gedanken sind frei" kennst Du auch. Das ist eine Freiheitshymne...

    Lieder unterstützen Revolutionen und helfen die Welt zu verändern.

    In der jüngsten Geschichte fallen mir die 60er und 70er ein, in denen Musik half, die "Kämpfer" bei Laune zu halten und anzutreiben.
    Aber wir reden jetzt von einem Zweijährigen und einem Körpererkenne-Lied im Kiga. Was bitte hat denn das nun damit zu tun?

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •