Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 80
Like Tree25gefällt dies

Thema: Schulwechsel

  1. #31
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Das ist so krass und schrecklich.
    Bei uns auf dem Gymnasium haben nur die Kinder sicher einen Platz, die schon Geschwister an der Schule haben. Bewerben sich für den Rest mehr Schüler als Plätze da sind, wird gelost. Ganz egal, welche Noten die Kinder haben oder ob sie in der Nähe wohnen.
    Das finde ich gar nicht mal so schlecht - so wären die Klassen viel besser gemischt und es gäbe nicht "solche" und "solche" Gymnasien.
    Darf man in D Dreier im Zeugnis haben fürs Gymnasium oder geht das auch nicht?
    Gast gefällt dies

  2. #32
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Zitat Zitat von Uschi-Blum Beitrag anzeigen
    Das ist so krass und schrecklich.
    Bei uns auf dem Gymnasium haben nur die Kinder sicher einen Platz, die schon Geschwister an der Schule haben. Bewerben sich für den Rest mehr Schüler als Plätze da sind, wird gelost. Ganz egal, welche Noten die Kinder haben oder ob sie in der Nähe wohnen.
    Ich war grad gestern auf einer Infoveranstaltung einer weiterführenden Schule, da werden zusätzliche Plätze abgesehen von den Geschwistern rein nach Google-Maps vergeben. (Also Wohnortnähe)

    An der Schule mit Begabtenförderung hier wird eine Aufnahmeprüfung gemacht und sie werben sogar damit, dass sie die Zeugnisse wenig bis gar nicht berücksichtigen. (Die werden schon wissen, warum...)

    In Anbetracht dessen, dass die Zensuren u.a. auch ziemlich stark vom Lehrer und der Schule abhängen und darum alles andere als objektiv sind, finde ich das reine 1er-Zeugnis als Maßstab ziemlich daneben...
    Gast gefällt dies

  3. #33
    Avatar von Uschi-Blum
    Uschi-Blum ist offline Muttiviert

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Das finde ich gar nicht mal so schlecht - so wären die Klassen viel besser gemischt und es gäbe nicht "solche" und "solche" Gymnasien.
    Darf man in D Dreier im Zeugnis haben fürs Gymnasium oder geht das auch nicht?
    Solange dein Kind eine Empfehlung für das Gym hat spielen die Noten hier keine große Rolle, jedenfalls habe ich das nicht mitbekommen. Doch 3er wären wohl auch „erlaubt“.

    Allerdings gibt es auch hier Schulen mit elitärem Klientel, viele „normale“ Eltern melden ihre Kinder dann da erst gar nicht an. Also gibt es dann in dem Sinne nicht immer eine Durchmischung.




    Tschüß und Danke für alles!




  4. #34
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Ich war grad gestern auf einer Infoveranstaltung einer weiterführenden Schule, da werden zusätzliche Plätze abgesehen von den Geschwistern rein nach Google-Maps vergeben. (Also Wohnortnähe)

    An der Schule mit Begabtenförderung hier wird eine Aufnahmeprüfung gemacht und sie werben sogar damit, dass sie die Zeugnisse wenig bis gar nicht berücksichtigen. (Die werden schon wissen, warum...)

    In Anbetracht dessen, dass die Zensuren u.a. auch ziemlich stark vom Lehrer und der Schule abhängen und darum alles andere als objektiv sind, finde ich das reine 1er-Zeugnis als Maßstab ziemlich daneben...
    Das sehe ich völlig wie du.

    Nehmt ihr die Schule mit Begabtenförderung?

  5. #35
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Das sehe ich völlig wie du.

    Nehmt ihr die Schule mit Begabtenförderung?
    Sehr wahrscheinlich, ja. Wenn sie die Prüfung besteht. (Woran ich eigentlich keinen Zweifel habe, in den letzten Jahren haben 2/3 bis 3/4 bestanden)
    Auch wenn der Schulweg bzw. die Zeit vom Verlassen des Hauses bis Unterrichtsbeginn dann wegen der Abfahrtzeiten der Bahn letzten Endes sogar gut eine Stunde ist.
    (Mit dem Auto sinds 15 Minuten... aber die Option habe ich nicht)

    Aber das Kind möchte dahin und abgesehen von dem guten Ruf der Schule (engagierte Lehrer, kleine Klassen etc) denke ich, dass ihr gerade diese Schule auch ganz gut tun wird.

    Ich finde das übrigens mal wieder sehr interessant - vor wenigen Wochen noch hätte ich im Leben nicht an diese Schule gedacht...

  6. #36
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Zitat Zitat von sunya Beitrag anzeigen
    Sehr wahrscheinlich, ja. Wenn sie die Prüfung besteht. (Woran ich eigentlich keinen Zweifel habe, in den letzten Jahren haben 2/3 bis 3/4 bestanden)
    Auch wenn der Schulweg bzw. die Zeit vom Verlassen des Hauses bis Unterrichtsbeginn dann wegen der Abfahrtzeiten der Bahn letzten Endes sogar gut eine Stunde ist.
    (Mit dem Auto sinds 15 Minuten... aber die Option habe ich nicht)

    Aber das Kind möchte dahin und abgesehen von dem guten Ruf der Schule (engagierte Lehrer, kleine Klassen etc) denke ich, dass ihr gerade diese Schule auch ganz gut tun wird.

    Ich finde das übrigens mal wieder sehr interessant - vor wenigen Wochen noch hätte ich im Leben nicht an diese Schule gedacht...
    Ja, ich wollte übrigens auch eine andere Schule für den Seppl haben. Aber die Anmeldung war uns dann zu unsicher, das ist auch so eine Einser-Schule. Im Nachhinein haben wir dann erfahren, dass diese Schule jene Kinder, die bis zu 2km näher wohnen als wir, wieder ausgeladen haben vom Anmeldegespräch, weil sie viel zu viele Anmeldungen hatten.

    Der Seppl wird jetzt in eine recht nahe Streberschule gehen. Das ErE hat gesagt, ich soll. Spaß - es ist eben der kleinste gemeinsame Nenner und das kleinste Risiko gewesen. Die Schule ist recht leistungsorientiert, ich hoffe, der Seppl packt das gut. Nicht intellektuell, sondern was Druck angeht. Wobei ich andererseits auch gehört habe, dass die Kinder aus Seppls Schule es dort leichter haben; die sind recht gut vorbereitet - zumindest am Anfang. Dafür ist die Schule recht nahe und sehr sehr gut ausgestattet. Tolle Sportplätze, Räume, viel Platz, sehr hell. Und auch viele Zusatzangebote. Nach Hause und zum Training sind es in jede Richtung 12 Minuten und der Kindergarten vom Piepsi liegt auf dem Weg. Hoffentlich nehmen sie ihn jetzt dann auch wirklich. Aus seiner Klasse wird nur ein weiterer Bub sein, dafür Kinder aus der Parallelklasse, vom Fußball, von seinem Kindergarten - es ist halt eine Grätzelschule.

    Euch alles Gute!

  7. #37
    Lioba ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Zitat Zitat von Gast Beitrag anzeigen
    Wer von den 09ern wechselt denn dies Jahr auf die weiterführende Schule? Wie gehts den Kindern damit, sind sie vorfreudig, ängstlich, lustlos? Steht die Entscheidung, auf welche Schule es geht, schon fest? Erzählt mal.
    Unsere Große hat jetzt auch das Zeugnis bekommen. Eine uneingeschränkte Gymnasialempfehlung.

    Wir hatten drei Gymnasien in der engeren Auswahl.

    Eines, am weitesten entfernt (etwa 30 Minuten mit dem Rad) , mit starkem Fokus auf soziale Kompetenzen. (Neben den Möglichkeiten bilingual Französisch, MINT oder "normal".) Dazu ist es eine verpflichtende Ganztagsschule. Das hatten wir bereits in der Grundschule. Für uns (beide Elternteile in Vollzeit berufstätig) ist das eine gute und bewährte Lösung, die auch das Kind will.

    Eines, mittelweit entfernt (etwa 20 Minuten mit dem Rad). Etwas "gehobeneres" Publikum. Immer noch Blick auf soziale Kompetenzen, aber deutlich weniger stark ausgeprägt. Bilingual Englisch (was ich total attraktiv fand) oder MINT.

    Eines, ganz nah(keine 5 Minuten mit dem Rad). Reine MINT-Schule. Beim Elternabend ging es ausschließlich um Leistung und Wettbewerbe. kein Wort zu sozialen Kompetenzen und zum Umgang miteinander. Der Rektor wurde als Chefetage bezeichnet und ließ sich auch so nennen.


    Wir werden als ersten Wunsch das am weitesten entfernte angeben. Als Ausweichszenario, falls die erste Wahl nicht klappt, das zweite.

  8. #38
    PerditaX. ist offline elferant

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Zitat Zitat von Lioba Beitrag anzeigen
    Unsere Große hat jetzt auch das Zeugnis bekommen. Eine uneingeschränkte Gymnasialempfehlung.

    Wir hatten drei Gymnasien in der engeren Auswahl.

    Eines, am weitesten entfernt (etwa 30 Minuten mit dem Rad) , mit starkem Fokus auf soziale Kompetenzen. (Neben den Möglichkeiten bilingual Französisch, MINT oder "normal".) Dazu ist es eine verpflichtende Ganztagsschule. Das hatten wir bereits in der Grundschule. Für uns (beide Elternteile in Vollzeit berufstätig) ist das eine gute und bewährte Lösung, die auch das Kind will.

    Eines, mittelweit entfernt (etwa 20 Minuten mit dem Rad). Etwas "gehobeneres" Publikum. Immer noch Blick auf soziale Kompetenzen, aber deutlich weniger stark ausgeprägt. Bilingual Englisch (was ich total attraktiv fand) oder MINT.

    Eines, ganz nah(keine 5 Minuten mit dem Rad). Reine MINT-Schule. Beim Elternabend ging es ausschließlich um Leistung und Wettbewerbe. kein Wort zu sozialen Kompetenzen und zum Umgang miteinander. Der Rektor wurde als Chefetage bezeichnet und ließ sich auch so nennen.


    Wir werden als ersten Wunsch das am weitesten entfernte angeben. Als Ausweichszenario, falls die erste Wahl nicht klappt, das zweite.
    Zuerst: Glückwunsch zur Schulwahl. Das ist ja mit der schwierigste Teil, finde ich. Wie kommt denn deine Tochter ohne Rad - also bei Regen, im tiefen Winter usw. zur Schule? 30 Minuten ist ja doch recht viel.

  9. #39
    flocke74 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Ich beziehe mich (ganz faul) auf das Markierte im Zitat.
    Bei unserem Gym. hat der Rektor einmal zu mir gesagt, dass er über die Jahre durchaus weiss, die Noten der verschiedenenen Grundschulen einzuordnen. D.h. eine 2 an Grundschule X ist nicht unbedingt gleichzusetzen mit einer 2 in Grundschule Y. Er fragte nach den Noten meiner Tochter und der Grundschule und meinte, ich solle mir keine Sorgen mache. Er hatte Recht. Sie kam in die gewünschte MINT-Klasse und ist notenmäßig auch nicht abgerutscht.

  10. #40
    Lioba ist offline enthusiast

    User Info Menu

    Standard Re: Schulwechsel

    Zitat Zitat von PerditaX. Beitrag anzeigen
    Zuerst: Glückwunsch zur Schulwahl. Das ist ja mit der schwierigste Teil, finde ich. Wie kommt denn deine Tochter ohne Rad - also bei Regen, im tiefen Winter usw. zur Schule? 30 Minuten ist ja doch recht viel.

    Und es geht auf dem Hinweg auch noch etwas bergauf....

    Wir hatten uns die Schulen bereits das erste Mal vor einem Jahr angesehen. Auch da war die jetzt gewählte Schule der Favorit. Dicht gefolgt aber von der zweiten Wahl.
    In Anbetracht der Entfernung haben wir aus Elternsicht versucht, die Schule "abzumoderieren".
    Aber jetzt in der zweiten Runde der Betrachtung war irgendwie klar, dass das Konzept perfekt zum Kind und zu uns passt.


    Der Kompromiss ist, dass wir sie, wenn das Wetter arg fies ist, mit dem Auto fahren. (ÖPNV dauert mindestens 45 Minuten.) Für mich bedeutet das morgens etwa eine halbe Stunde mehr. Das ist es mir wert.
    Wenn das Wetter ok ist, tut sie auch etwas für ihre körperliche Ertüchtigung und fährt Rad. (Hoffentlich)

    Mal sehen.
    Aber der Ganztag ist aus unserer Sicht Gold wert. Noch nicht einmal nur wegen der Betreuung. Insbesondere weil die Kinder dann keine Hausaufgaben aufhaben.
    Ich meine schon zu beobachten, dass ein Konflikt um Schularbeiten die Beziehung zwischen Eltern und Kind sehr belasten kann.

    Danke für die Glückwünsche. Das fühlt sich auch gut an, die Entscheidung zu haben.

Seite 4 von 8 ErsteErste ... 23456 ... LetzteLetzte
>
close