Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 40 von 54

Thema: Windeln liefern lassen

  1. #31
    LilaLavendula Gast

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    wo steht, dass es mich nervt?
    Mich nervt die spam-artige Werbung von diesem windel-de-Versand

    Mich hat lediglich die Art und Weise des Postings amüsiert, weil ich die Argumente pro Windeln-Online-Kaufen bissl fadenscheinig fand und für mich deine Bitte um Mithilfe dadurch sehr in den Vordergrund sprang

    Aber wie sagt man so schön: Jedem Tierchen sein Pläsierchen

    Zitat Zitat von Alitschka Beitrag anzeigen
    ... aber es tut mir leid, wenns so rüberkommt und dich nervt.

  2. #32
    LilaLavendula Gast

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    Hm, gehst du nie zwischendurch einkaufen? Gibts bei euch nur Großeinkäufe mit Kind und Kegel?

    Und ja - ich bin alleinerziehend und wohne im 4. Stock und habe 2 Windelkinder (ok, mein Großer braucht sie nur noch nachts, aber die Kleine rund um die Uhr). Und trotzdem find ich das Windelkaufen jetzt nicht so anstrengend und kompliziert. Ich laufe sogar extra ne halbe Stunde zum dm, weil ich dort P.punkte bekomme :D

    Und unsere Paket-Männer/Frauen klingeln und dann trabe ich mit der Kleinen auf dem Arm und dem Großen an der Hand die Treppe runter und hole die Pakete hoch. Neeeee, da gewinn ich auch nix
    Bei uns kommen sie nämlich nicht an die Wohnungstür.


    Zitat Zitat von Alitschka Beitrag anzeigen
    Ach was! Dashat doch nix mit Spielverderber zu tun. Ich hab das ja auch jahrelang gemacht. Aber inzwischen, bei 3 Kids und davon zweien die noch jede Menge Windeln brauchen wirds einfach schwierig. Wir HABEN zwar ein Auto, aber wenn da 3 Kindersitze nebst Zwillingsbuggy drin ist bleibt da bei einem Großeinkauf auch nicht mehr so superviel Platz bzw. manchmal KOMME ich auch gar nicht zum Großeinkauf und wir haben schon manches Mal die letzten Windeln aus der Wickeltasche kratzen müssen, weil ich einfach nicht zum einkaufen gekommen bin. Insofern finde ich es praktisch, wenn das Zeug einfach ins Haus kommt und ich nicht immer dran denken muss.

    Und da gibts ja noch einige andere Situationen (Alleinerziehend, 4. Stock ...) wo man dankbar ist, wenn einem einer der netten Kerle in Gelb-Rot das Zeugs ins Haus schleppt

  3. #33
    katzeblau ist offline journey (wo)man

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    Zitat Zitat von Alitschka Beitrag anzeigen
    Ach was! Dashat doch nix mit Spielverderber zu tun. Ich hab das ja auch jahrelang gemacht. Aber inzwischen, bei 3 Kids und davon zweien die noch jede Menge Windeln brauchen wirds einfach schwierig. Wir HABEN zwar ein Auto, aber wenn da 3 Kindersitze nebst Zwillingsbuggy drin ist bleibt da bei einem Großeinkauf auch nicht mehr so superviel Platz bzw. manchmal KOMME ich auch gar nicht zum Großeinkauf und wir haben schon manches Mal die letzten Windeln aus der Wickeltasche kratzen müssen, weil ich einfach nicht zum einkaufen gekommen bin. Insofern finde ich es praktisch, wenn das Zeug einfach ins Haus kommt und ich nicht immer dran denken muss.

    Und da gibts ja noch einige andere Situationen (Alleinerziehend, 4. Stock ...) wo man dankbar ist, wenn einem einer der netten Kerle in Gelb-Rot das Zeugs ins Haus schleppt
    Bitte nicht gleich falsch verstehen; aber warum geht ihr mit buggy einkaufen?

  4. #34
    minka2010 ist offline Carpal Tunnel

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    Zitat Zitat von Alitschka Beitrag anzeigen
    Ja. Hat sie. Ich hab das vor 9 Monaten mal probiert und meine Apotheke hat das einfach nicht gebacken gekriegt. Die wollten mir nur Attends XS andrehen und sagten andere gäbe es nicht. Total meschugge!!!! Mein KiA war auch keine Hilfe. Und die Tante von der Diakonie die wegen der Pflegestufe immer kommt hat auch keinen Lösungsvorschlag gehabt.

    Jetzt hab ich kürzlich mal im 2008er darüber gemeckert wie viele Windeln ich hier inzwischen kaufe und dass das noch 3 Jahre so weiter geht und da hab ich dann den Tipp bekommen bei Corona anzurufen.

    Das habe ich letzte Woche auch gemacht und dann hab ich meinen KiA auf den Pott gesetzt, eine Dauerverordnung bekommen und da hin geschickt. Jetzt HOFFE ich inständig dass es klappt. Aber ich glaub's noch nicht ganz.

    Ich finde das erschreckend, dass alle "Experten" von Kinderarzt über Apotheke bis zur Pflegestufen-Tante diesbezüglich KEINE AHNUNG hatten und ich erst in einem stinknormalen Eltern-Forum den entscheidenden Hinweis bekomme!

    Wie auch immer ... ich hätte hier sechseinhalb Pakete Attends XS zu verschenken - hat jemand bedarf??
    Wärste mal zu mir in die Apotheke gekommen.
    Die KK ist erste Anlaufstelle für Inkontinenzprodukte am "Patienten", sprich Windeln, Vorlagen etc. Dann gibt es noch Bettschutzeinlagen, Handschuhe usw., die der Pflegende in erster Linie als Erleichterung nutzt. Da ist die Pflegekasse zuständig, sofern eine Pflegestufe vorhanden ist.
    Wer Euch was liefern "darf", kommt auf die KK an, manchmal dürfen wir, manchmal bekommt man ein Sanitätshaus zugewiesen. Da werden unterschiedliche Verträge ausgehandelt, die auch für Euch dann bindend sind. Aber ich hoffe ja, dass Euch da jetzt weitergeholfen wird! (BTW: Hilfsmittel gehen nicht zu Lasten des Arztbudgets, da braucht der auch keine Angst haben!)
    J. 04/2010 und K. 07/2013

  5. #35
    Avatar von pusteblume3
    pusteblume3 ist offline Endlich bist Du da

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    Zitat Zitat von Alitschka Beitrag anzeigen
    Ja. Hat sie. Ich hab das vor 9 Monaten mal probiert und meine Apotheke hat das einfach nicht gebacken gekriegt. Die wollten mir nur Attends XS andrehen und sagten andere gäbe es nicht. Total meschugge!!!! Mein KiA war auch keine Hilfe. Und die Tante von der Diakonie die wegen der Pflegestufe immer kommt hat auch keinen Lösungsvorschlag gehabt.

    Jetzt hab ich kürzlich mal im 2008er darüber gemeckert wie viele Windeln ich hier inzwischen kaufe und dass das noch 3 Jahre so weiter geht und da hab ich dann den Tipp bekommen bei Corona anzurufen.

    Das habe ich letzte Woche auch gemacht und dann hab ich meinen KiA auf den Pott gesetzt, eine Dauerverordnung bekommen und da hin geschickt. Jetzt HOFFE ich inständig dass es klappt. Aber ich glaub's noch nicht ganz.

    Ich finde das erschreckend, dass alle "Experten" von Kinderarzt über Apotheke bis zur Pflegestufen-Tante diesbezüglich KEINE AHNUNG hatten und ich erst in einem stinknormalen Eltern-Forum den entscheidenden Hinweis bekomme!

    Wie auch immer ... ich hätte hier sechseinhalb Pakete Attends XS zu verschenken - hat jemand bedarf??
    Du rufst die Krankenkasse an und fragst welchen Vertragspartner sie in Sachen Inkontinenz haben.
    Dann gehst du zum Kinderarzt, der dir für ein Jahr eine Dauerverordnung schreibt, die Dauerverordnung schickst du dann zum Vertragspartner deiner Krankenkasse.

    Der Vertragspartner in Sachen Inkontinenzversorung unserer Krankenkasse ist z. B. Medi-Markt. (bitte nicht verwechseln mit Media Markt...)

    Du kriegst dann wahrscheinlich erst mal zwei Riesenpakete Windeln, sind die leer, rufst du einfach bei z. B. Medi-Markt an, die schicken dir dann innerhalb von 2 Tagen neue (hast ja die Dauerverordnung).

    Falls du noch Fragen hast, frag ruhig :)
    Tochter (geb. September 2005)
    Sohn (geb. September 2007)
    Sohn (geb. April 2010)
    * im Herzen (Sept. 12)

    und unser Kleinster...


    http://lpmf.lilypie.com/Soubp2.png

  6. #36
    Avatar von Alitschka
    Alitschka ist offline plauscht gern am Zaun

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    Zitat Zitat von minka2010 Beitrag anzeigen
    Wärste mal zu mir in die Apotheke gekommen.
    *seufz* Weil ich nicht wusste, dass du die Apothekerin meines Vertrauens bist ....

    Die KK ist erste Anlaufstelle für Inkontinenzprodukte am "Patienten", sprich Windeln, Vorlagen etc. Dann gibt es noch Bettschutzeinlagen, Handschuhe usw., die der Pflegende in erster Linie als Erleichterung nutzt. Da ist die Pflegekasse zuständig, sofern eine Pflegestufe vorhanden ist.
    PS 2 ist hier vorhanden und GdB80 mit Merkzeichen GBH. Nach langem Kampf. ABER: Warum zur Hölle weiss weder meine Apotheke (die sich angeblich intensiv bemüht und auch mit meiner KK konferiert hatte) und auch die Tante vom Pflegedienst die immer zum Kontrollbesuch kommt und auch der KiA sowas eigentlich nicht???

    Ich bin echt sooo genervt, dass man sich jede beschxxxx Information selbst zusammen suchen muss!

    Mir haben alle immer gesagt die Pflegekasse wär zuständig und alle haben auf diese 31 Euro für Pflegeprodukte verwiesen. Und wie gesagt: Angeblich gäb's nur Attends XS für meine Tochter...

    Wer Euch was liefern "darf", kommt auf die KK an, manchmal dürfen wir, manchmal bekommt man ein Sanitätshaus zugewiesen. Da werden unterschiedliche Verträge ausgehandelt, die auch für Euch dann bindend sind. Aber ich hoffe ja, dass Euch da jetzt weitergeholfen wird! (BTW: Hilfsmittel gehen nicht zu Lasten des Arztbudgets, da braucht der auch keine Angst haben!)
    Ich muss jetzt noch rausfinden wie wir an einen adäquaten Reha-Autositz und an ein Pflegebett kommen. *nerv*

    Und ich habe echt nicht mehr die Kraft dafür. Corona hat mir telefonisch versichert sie dürften mich beliefern. Falls es da Schwierigkeiten gibt muss ich weiter sehen. Es ist SO ÄTZEND.


    Bilder und Texte von mir dürfen keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden!

  7. #37
    Avatar von Alitschka
    Alitschka ist offline plauscht gern am Zaun

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    Zitat Zitat von pusteblume3 Beitrag anzeigen
    Du rufst die Krankenkasse an und fragst welchen Vertragspartner sie in Sachen Inkontinenz haben.
    Dann gehst du zum Kinderarzt, der dir für ein Jahr eine Dauerverordnung schreibt, die Dauerverordnung schickst du dann zum Vertragspartner deiner Krankenkasse.

    Der Vertragspartner in Sachen Inkontinenzversorung unserer Krankenkasse ist z. B. Medi-Markt. (bitte nicht verwechseln mit Media Markt...)

    Du kriegst dann wahrscheinlich erst mal zwei Riesenpakete Windeln, sind die leer, rufst du einfach bei z. B. Medi-Markt an, die schicken dir dann innerhalb von 2 Tagen neue (hast ja die Dauerverordnung).

    Falls du noch Fragen hast, frag ruhig :)
    Kann ich ZUSÄTZLICH noch Handschuhe und Desinfektionsspray über das Pflegekassen-Budget kriegen??? Und wenn ja: Wie läuft DAS dann ab?


    Bilder und Texte von mir dürfen keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden!

  8. #38
    Avatar von pusteblume3
    pusteblume3 ist offline Endlich bist Du da

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    Zitat Zitat von Alitschka Beitrag anzeigen
    Kann ich ZUSÄTZLICH noch Handschuhe und Desinfektionsspray über das Pflegekassen-Budget kriegen??? Und wenn ja: Wie läuft DAS dann ab?
    Nein, es werden nur die Windeln gezahlt, Feuchttücher, Handschuhe und Desinfektionsspray nicht.

    Ich empfehle dir dieses Forum

    Behinderte Kinder, behindertes Kind :: REHAkids Das Forum für besondere Kinder :: Das Forum für behinderte Kinder.

    Erste Anlaufstelle für Hilfsmittel sind Sanitätshaus und Kinderarzt, also auch für den Autositz und das Pflegebett.

    Ihr nehmt Kontakt mit einem guten Sanitätshaus auf, es muss eines seins, dass auch auf behinderte Kinder spezialisiert ist. Google nach den Saniätshäusern in deiner Nähe und rufe nach und nach an und frag nach.
    Dann machst du dort einen Termin aus und lässt dich beraten welches Pflegebett und welcher Autositz für euch in Frage kommt.
    Die Sanitätshäuser haben immer viele Prospekte und auch Ausstellungsstücke direkt vor Ort da.

    Habt ihr euch entschieden geht ihr zum Kinderarzt, dieser stellt ein Rezept für das entsprechende Hilfsmittel aus, mit Bezeichnung, Hilfsmittelnummer und Diagnose des Kindes.

    Dieses Rezept reichst du/das Sanitätshaus dann bei deiner Krankenkasse ein und wartest auf den Bescheid.

    Empfehlen kann ich die Pflegebetten von Kayser. Sind hübsch, aus Massivholz, stabil und praktisch.

    Willkommen bei KayserBetten - Pflegebetten für Kinder

    Auf der Internetseite von Kayser ist auch noch mal beschrieben wie der Antrag für ein Pflegebett läuft. Es gibt auch eine Telefonnummer für Beratungsgespräche.

    Und falls du noch mehr Fragen hast, kannst du mich auch in Zukunft gerne fragen :)
    Geändert von pusteblume3 (11.11.2011 um 11:31 Uhr)
    Tochter (geb. September 2005)
    Sohn (geb. September 2007)
    Sohn (geb. April 2010)
    * im Herzen (Sept. 12)

    und unser Kleinster...


    http://lpmf.lilypie.com/Soubp2.png

  9. #39
    Talpa Gast

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    Zitat Zitat von pusteblume3 Beitrag anzeigen
    Empfehlen kann ich die Pflegebetten von Kayser. Sind hübsch, aus Massivholz, stabil und praktisch.

    Willkommen bei KayserBetten - Pflegebetten für Kinder
    sachen gibts *staun*
    aber die sind ja wirklich toll!

  10. #40
    Avatar von Alitschka
    Alitschka ist offline plauscht gern am Zaun

    User Info Menu

    Standard Re: Windeln liefern lassen

    Zitat Zitat von pusteblume3 Beitrag anzeigen
    Nein, es werden nur die Windeln gezahlt, Feuchttücher, Handschuhe und Desinfektionsspray nicht.

    Ich empfehle dir dieses Forum

    Behinderte Kinder, behindertes Kind :: REHAkids Das Forum für besondere Kinder :: Das Forum für behinderte Kinder.

    Erste Anlaufstelle für Hilfsmittel sind Sanitätshaus und Kinderarzt, also auch für den Autositz und das Pflegebett.

    Ihr nehmt Kontakt mit einem guten Sanitätshaus auf, es muss eines seins, dass auch auf behinderte Kinder spezialisiert ist. Google nach den Saniätshäusern in deiner Nähe und rufe nach und nach an und frag nach.
    Dann machst du dort einen Termin aus und lässt dich beraten welches Pflegebett und welcher Autositz für euch in Frage kommt.
    Die Sanitätshäuser haben immer viele Prospekte und auch Ausstellungsstücke direkt vor Ort da.

    Habt ihr euch entschieden geht ihr zum Kinderarzt, dieser stellt ein Rezept für das entsprechende Hilfsmittel aus, mit Bezeichnung, Hilfsmittelnummer und Diagnose des Kindes.

    Dieses Rezept reichst du/das Sanitätshaus dann bei deiner Krankenkasse ein und wartest auf den Bescheid.

    Empfehlen kann ich die Pflegebetten von Kayser. Sind hübsch, aus Massivholz, stabil und praktisch.

    Willkommen bei KayserBetten - Pflegebetten für Kinder
    Wow! Olaf gefällt mir!


    Bilder und Texte von mir dürfen keinesfalls ohne mein ausdrückliches Einverständnis vervielfältigt, in anderen Medien veröffentlich oder an Dritte weitergeben werden!

Seite 4 von 6 ErsteErste ... 23456 LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •