Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 21
Like Tree2gefällt dies

Thema: Relativ früh nur nachs stillen?

  1. #1
    Avatar von Winterkaktus
    Winterkaktus ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    2.581

    Standard Relativ früh nur nachs stillen?

    Das ist jetzt eher eine sehr hypothetische Frage (wahrscheinlich aus akutem Genervtsein), und ich werde es wahrscheinlich nicht umsetzen, mich interessiert es aber trotzdem:
    Hat jemand von Euch schon relativ früh, also so mit 5/6 Monaten nur noch nachts gestillt? Tagsüber dann Fläschchen (keine abgepumpte Mumi, sondern Pre) und Beikost?
    Ich hatte ja mal geschrieben, dass wir Probleme haben, weil eine Brust so viel produziert. Das haben wir halbwegs in den Griff bekommen durch einmal Abpumpen morgens. Trotzdem ist sie eine extrem unruhige Trinkerin. Sie schlägt viel um sich, zerrt und kneift. Oft wird auch geschrien. Eine richtige Geduldsprobe. Dazu kann sie wirklich nur gestillt werden, wenn es ganz ruhig ist. Da es ja einen großen Bruder gibt, wird es langsam zum Problem. Drinnen kann mein Mann unseren Sohn manchmal halbwegs ruhigstellen. Leider geht Stillen draußen gar nicht. Sie reißt sich nur los, guckt rum etc. Nachts dagegen ist das Stillen meist ein Traum.
    Aus akutem Anlass (bald ist ja Kitastreik) frage ich mich, wie das dann klappen soll, wenn mein Sohn den ganzen Tag da ist und wir auch zusammen unterwegs sind. Ich frage mich, ob sie eine Flasche bei Unruhe um sich herum besser nehmen würde (immerhin säße ich dann nicht mit einem tobendem Kind oben ohne da), würde sie nachts die Brust noch nehmen und würde nachts die Milch noch reichen?




  2. #2
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Poweruser
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    9.923

    Standard Re: Relativ früh nur nachs stillen?

    Erfahrungen habe ich keine, aber eine Freundin hat ihr drittes Kind Zwimilch ernährt. Ihre Milch hat nicht gereicht und nachts war sie zu faul die Flasche zu machen. Das Kind ist prächtig gediehen. Ob das Gezappel Deines Babys mit Flasche aufhört, weiß ich natürlich nicht :-) Alles Gute Euch

  3. #3
    foffi ist offline Pusteblume
    Registriert seit
    06.09.2013
    Beiträge
    1.128

    Standard Re: Relativ früh nur nachs stillen?

    Meine Schwägerin stillte irgendwann nur noch nachts - funktionierte wunderbar.

    Probiers doch einfach mal aus mit der Flasche. Durchs Ausprobieren zB bei einem Ausflug mit deinem Sohn musst du ja nicht direkt tags abstillen sondern könntest wieder zum Stillen zurück.

  4. #4
    Danahellcat ist offline newbie
    Registriert seit
    15.04.2015
    Beiträge
    26

    Standard Re: Relativ früh nur nachs stillen?

    Hallo!

    Die Frage ist doch, was Dein innerer Plan ist bzgl. des Stillens. Was hast Du Dir denn vorgenommen wie lange Du stillen möchtest? Viele Frauen stillen grundsätzlich nur 6 Monate und beginnen also dann oder schon vorher mit dem Abstillen. Wichtig finde ich, dass es lebbar für Dich bleibt. Wenn Stillen im wahrsten Sinne des Wortes nicht mehr möglich ist, dann ist es evtl. nur eine Phase, kann aber auch bedeuten, dass Dein Baby mit Flasche durchaus befriedigter wäre.
    Probier es doch einfach aus, damit machst Du auf keinen Fall etwas kaputt in Eurer Stillbeziehung (sage ich, die drei Kinder bisher genährt hat, 1 Monat, 6 Monate, 1 Jahr)

    Lieben Gruß,
    Dana

    P.S.: Zwecks des um sich Schlagens: Hast Du es schon mal mit Pucken versucht? Das beruhigt oft ungemein und das Kind kann sich wieder auf die Mahlzeit konzentrieren.

  5. #5
    morgaine79 ist offline Monster-Mama
    Registriert seit
    28.08.2006
    Beiträge
    11.193

    Standard Re: Relativ früh nur nachs stillen?

    Ich habe nach einem absoluten Kuschel-Traum-Stillkind, jetzt auch einen Zappler, der auch gerne zu gebissen hat *seufz* Ich habe oft und viel gehadert, gejammert, geschimpft, aber mir war das Stillen zu wichtig, also habe ich immer wieder die Zähne zusammen gebissen und weiter gemacht - nachts stillt er total friedlich und ruhig!

    Ich denke, dass dein Kind auch an der Flasche nicht unbedingt ruhiger trinken wird, aber es stört dich dann vielleicht nicht mehr so. Andererseits geht es ja jetzt nur noch um einige Monate bis du tatsächlich (wenn dein Kind mitmacht) einfach alle wichtigen Mahlzeiten tagsüber ersetzen kannst. Wenn dein Kind dann trotzdem noch stillen will, ist es ja auch schön.

    So macht das meiner nämlich. Natürlich isst er inzwischen und stillt nur noch zum Kuscheln (außer morgens) und das genießt er inzwischen sehr und ich habe wieder das schöne Kuschelstillen!

    Fazit: Probier es aus oder mach einfach wie es gerade für euch passt - also mal 2 Tage tagsüber 1-2 Flaschen und den Rest stillen, dann tagsüber nur stillen oder nur Flasche, wenn du unterwegs bist etc. Ich hatte mit Nr.3 NIE einen Stillrhythmus, es hat sich immer alles von allein eingespielt und die Milch hat immer ausgereicht (meine Erfahrung reicht von 1 Monat stillen bis 22 Monate und derzeit 15 Monate )!

  6. #6
    darkelf25 ist offline old hand
    Registriert seit
    13.09.2011
    Beiträge
    816

    Standard Re: Relativ früh nur nachs stillen?

    Ich habe bei der Grossen als sie 7 Monate war wieder gearbeitet und daher konnte ich sie nur noch zwischen 18 und 8 Uhr stillen. Sie hat tagsueber Beikost, Wasser und abgepumpte MuMi bekommen, die sie aber meist nicht getrunken hat.
    Geklappt hat das gut, aber: sie hat sich ihre Milch nachts geholt und monatelang alle 2 Stunden getrunken. Das war sehr anstrengend. Ich kann mir auch vorstellen, dass es schwieriger ist, nicht zu stillen, wenn du da bist.

  7. #7
    Avatar von Winterkaktus
    Winterkaktus ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    18.01.2012
    Beiträge
    2.581

    Standard Re: Relativ früh nur nachs stillen?

    Danke für eure Antworten. Zwischen dem Stillen denke ich immer, der Leidensdruck ist noch nicht groß genug, um das ganze Bohei mit den Flaschen durchzumachen, und beim chaotischen Stillen denke ich immer: Flasche her, aber sofort
    Das Stillen beim Großen war auch eher schwierig. Er hat sich dann mit 9 Monaten selbst abgestillt, und ich hab ihn nicht abgehalten. Hab mir jetzt auch ein Kuschel-Stillkind gewünscht...und wieder nix. 6 Monate will ich eigentlich schon stillen. Beikost ist noch nicht. Als sie vorgestern den Löffel mit Brei an den Lippen gespürt hat, hat sie nur so reagiert:
    Ach, wahrscheinlich wirds mir wie Morgaine gehen: Irgendwie doch Augen zu und durch




  8. #8
    Jana_76 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    2.436

    Standard Re: Relativ früh nur nachs stillen?

    Hm, wir fahren das Modell tagsüber stillen, abends/nachts Flasche mit Muttermilch.

    Tagsüber klappt stillen super, am Abend wird sie aber immer unruhig (dockt an, dockt ab, schreit, dockt an, dockt ab usw.). An der Flasche trinkt sie da wesentlich ruhiger. Allerdings haben wir es so gemacht, dass sie von mir die Milch nur in der Originalverpackung bekommt und die Flasche nur vom Papa. Das klappt sehr gut. Nachts steht der Papa einmal auf und ich geh dafür abpumpen.

    Probier es mal mit der Flasche in einer Situation, wie Du sie beschreibst. Vielleicht kann Dein Mann das mal am Wochenende probieren? Wenns nicht klappt, dann hast Du wenigstens Gewissheit und wenns klappt, dann kannst Du weiter drüber nachdenken, ob und wie Du das managen willst. Ich würde aber (falls Du Muttermilch in die Flasche tun möchtest), tagsüber trotzdem regelmäßig abpumpen, damit genug Milch nachproduziert wird. Auch da empfehle ich Dir zu probieren, was für Dich am Ehesten handhabbar ist.

    Viel Erfolg

  9. #9
    Avatar von Muffirella
    Muffirella ist offline hat K-ADS
    Registriert seit
    25.06.2009
    Beiträge
    22.156

    Standard Re: Relativ früh nur nachs stillen?

    also laut meiner Stillberaterin wäre das kein Problem gewesen, da war die kleine erst 3 Wochen alt.
    Discoqueen 02/2010 und Tanzmaus 02/2014

    mein Blog

  10. #10
    Avatar von Tine1974
    Tine1974 ist offline EsLäuftSichAllesZurecht!
    Registriert seit
    12.07.2008
    Beiträge
    13.530

    Standard Re: Relativ früh nur nachs stillen?

    Zitat Zitat von Winterkaktus Beitrag anzeigen
    Das ist jetzt eher eine sehr hypothetische Frage (wahrscheinlich aus akutem Genervtsein), und ich werde es wahrscheinlich nicht umsetzen, mich interessiert es aber trotzdem:
    Hat jemand von Euch schon relativ früh, also so mit 5/6 Monaten nur noch nachts gestillt? Tagsüber dann Fläschchen (keine abgepumpte Mumi, sondern Pre) und Beikost?
    Ich hatte ja mal geschrieben, dass wir Probleme haben, weil eine Brust so viel produziert. Das haben wir halbwegs in den Griff bekommen durch einmal Abpumpen morgens. Trotzdem ist sie eine extrem unruhige Trinkerin. Sie schlägt viel um sich, zerrt und kneift. Oft wird auch geschrien. Eine richtige Geduldsprobe. Dazu kann sie wirklich nur gestillt werden, wenn es ganz ruhig ist. Da es ja einen großen Bruder gibt, wird es langsam zum Problem. Drinnen kann mein Mann unseren Sohn manchmal halbwegs ruhigstellen. Leider geht Stillen draußen gar nicht. Sie reißt sich nur los, guckt rum etc. Nachts dagegen ist das Stillen meist ein Traum.
    Aus akutem Anlass (bald ist ja Kitastreik) frage ich mich, wie das dann klappen soll, wenn mein Sohn den ganzen Tag da ist und wir auch zusammen unterwegs sind. Ich frage mich, ob sie eine Flasche bei Unruhe um sich herum besser nehmen würde (immerhin säße ich dann nicht mit einem tobendem Kind oben ohne da), würde sie nachts die Brust noch nehmen und würde nachts die Milch noch reichen?
    Warum meinst du, dass sie an der Flasche nicht so zappelig sein wird?
    Fress oder sterb!
    Lang lebe der Emperativ!

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •