Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Trinkmenge

  1. #1
    Avatar von Sag1fachMoni
    Sag1fachMoni ist offline unkaputtbar
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    5.485

    Frage Trinkmenge

    Ich muss jetzt bei Euch mal nachfragen, welche Mengen Eure Kinder am Tag trinken.
    Ich habe das Gefühl, dass unser Sohn zu viel trinkt ?

    Er trinkt am Morgen und am Abend noch je eine Flasche á ca. 200-250ml Milch und über den Tag verteilt mindestens 1L Flüssigkeit (Wasser, verdünnte Schorlen etc.)
    Das sind jetzt die Mengen ohne Nahrung gemessen. Da sind wir schon bei gut 1,5L

    Ich finde das recht viel für sein Alter oder ist das ok ?

    Er hat dementsprechend auch gut alle 2 Stunden eine volle Windel.
    Herbstkind - 09/1999 - ♂
    Sommerkind - 06/2014 - ♂
    Winterkind - 12/2016 - ♀


  2. #2
    Avatar von rambler_rose
    rambler_rose ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    2.887

    Standard Re: Trinkmenge

    Kommt mir auch viel vor, aber jedes Kind ist anders und es sind ja auch Kalorien, sprich auch essen, wenn es Milch und Schorle ist.

    Bei uns sind es eher geschätzte 600ml Wasser. Suppe/essen kommt noch dazu und gelegentlich(nicht täglich) bis zu 100ml Milch im Becher. Stillen tun wir fast nicht mehr, 2 mal letzte Woche.

    Aber ich glaube beim trinken gilt dasselbe wie beim essen: vertrau einfach deinem Kind, und lass es machen, das regelt sich schon.

    Gegebenenfalls würde ich versuchen Tags Becher/Trinklernbecher/sportflasche statt nuckelflasche zu geben (falls du das nicht eh schon tust), dass es Durst und nicht nuckelbedürfnis ist, bzw dass man das unterscheiden kann.
    Da mein Sohn keine Flaschen hatte, kann ich da aber nur theoretisieren



  3. #3
    ka78 ist offline Veteran
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.217

    Standard Re: Trinkmenge

    Zitat Zitat von Sag1fachMoni Beitrag anzeigen
    Ich muss jetzt bei Euch mal nachfragen, welche Mengen Eure Kinder am Tag trinken.
    Ich habe das Gefühl, dass unser Sohn zu viel trinkt ?

    Er trinkt am Morgen und am Abend noch je eine Flasche á ca. 200-250ml Milch und über den Tag verteilt mindestens 1L Flüssigkeit (Wasser, verdünnte Schorlen etc.)
    Das sind jetzt die Mengen ohne Nahrung gemessen. Da sind wir schon bei gut 1,5L

    Ich finde das recht viel für sein Alter oder ist das ok ?

    Er hat dementsprechend auch gut alle 2 Stunden eine volle Windel.
    Meinst Du, das ist "schlimm"?
    Ehrlich gesagt, weiß ich das nicht, aber ich denke mal, die Milch ist ja eher Nahrung, also eine Mahlzeit, oder?
    Wenn Du das ersetzen würdest (was Du auf keinen Fall sollst, nur falls Du das tun würdest gegen z.B. Brot), würde er doch wahrscheinlich nicht zusätzlich 0,5 l Flüssigkeit zu sich nehmen, sondern wohl etwas trinken, aber eben nicht so viel, oder meinst Du nicht?
    Ich würde die Milchmahlzeit nicht unbedingt komplett als "Flüssigkeitsaufnahme" rechnen, sondern eher als Mahlzeit.
    Dann bist Du bei 1-1,2 l am Tag, das trinken unsere Nr 4 + 5 auch.

    Ich weiß nicht, ob das jetzt hilfreich war, nur meine Gedanken
    Ka78

    Nr.1 06/2002
    Nr.2 07/2004
    Nr.3 02/2006
    Nr.4 01/2013
    Nr.5 03/2014
    Nr.6 11/2015

  4. #4
    Avatar von Sag1fachMoni
    Sag1fachMoni ist offline unkaputtbar
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    5.485

    Standard Re: Trinkmenge

    Stimmt... Milch ist ja eigentlich Nahrung. Habe ich so gar nicht bedacht.
    Kam mir jetzt nur alles zusammen gerechnet viel vor.

    Seine Milch verlangt er ausdrücklich am Morgen und am Abend ist es eher so ein Ritual vor dem Bett gehen. Wir lesen dann zusammen Bücher und er trinkt seine Milch.

    Trinkbecher habe ich hier in allen Variationen, auch die mit Strohhalm. Keine Chance, nimmt er in die Hand, findet er auch spannend zum spielen aber daraus trinken... noch keine Chance.

    Ich nehme das so an und belasse ihm seine Flasche noch.
    Herbstkind - 09/1999 - ♂
    Sommerkind - 06/2014 - ♂
    Winterkind - 12/2016 - ♀


  5. #5
    2burschen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    3.393

    Standard Re: Trinkmenge

    Ich finde es jetzt auch OK, wobei ich die Schorle weg lassen würde wenn er eh gut trinkt und man ihm das trinken nicht schmackhaft machen muss...ich finde so dahin getrunken Kalorien ziemlich überflüssig (außer das Kind ist spindeldürr und braucht dringend Kalorien oder trinkt sonst nichts)

  6. #6
    ka78 ist offline Veteran
    Registriert seit
    20.03.2007
    Beiträge
    1.217

    Standard Re: Trinkmenge

    Zitat Zitat von Sag1fachMoni Beitrag anzeigen
    Stimmt... Milch ist ja eigentlich Nahrung. Habe ich so gar nicht bedacht.
    Kam mir jetzt nur alles zusammen gerechnet viel vor.

    Seine Milch verlangt er ausdrücklich am Morgen und am Abend ist es eher so ein Ritual vor dem Bett gehen. Wir lesen dann zusammen Bücher und er trinkt seine Milch.

    Trinkbecher habe ich hier in allen Variationen, auch die mit Strohhalm. Keine Chance, nimmt er in die Hand, findet er auch spannend zum spielen aber daraus trinken... noch keine Chance.

    Ich nehme das so an und belasse ihm seine Flasche noch.
    warum auch nicht???
    Ich weiß noch, dass gerade die Mädels, also Nr 1 +3, bis weit ins 2. Lebensjahr regelmäßig abends Flasche (genau wie bei euch als Ritual) getrunken haben, morgens irgendwann nicht mehr, aber am WE, wenn Mutter um 6.30 keine Lust hatte, aufzustehen und Frühstück zu machen, gab es erst mal noch 1 Pulle im Bett

    Und Trinkbecher/Strohhalm und sonst was wollte hier nie irgendwer.
    Da gab es direkt Wasser /Schorle aus Gläsern (auch wenn die Gläser Plastikbecher waren ).
    Das scheint spannender zu sein und hat dann auch immer super geklappt.
    Aber eben erst, wenn das Kind das wollte
    Ka78

    Nr.1 06/2002
    Nr.2 07/2004
    Nr.3 02/2006
    Nr.4 01/2013
    Nr.5 03/2014
    Nr.6 11/2015

  7. #7
    Avatar von Sag1fachMoni
    Sag1fachMoni ist offline unkaputtbar
    Registriert seit
    04.03.2011
    Beiträge
    5.485

    Standard Re: Trinkmenge

    Zitat Zitat von 2burschen Beitrag anzeigen
    Ich finde es jetzt auch OK, wobei ich die Schorle weg lassen würde wenn er eh gut trinkt und man ihm das trinken nicht schmackhaft machen muss...ich finde so dahin getrunken Kalorien ziemlich überflüssig (außer das Kind ist spindeldürr und braucht dringend Kalorien oder trinkt sonst nichts)
    Die Schorlen bestehen weitestgehend aus Wasser mit einem Schuss Fruchtsaft, da er pures Wasser gar nicht nimmt. Es ist also nur ein minimaler Fruchtanteil. Wobei die Säfte so schon mit stillem Wasser gemischt sind und dann nochmal gestreckt werden.

    Dürr ist er nicht, obwohl er nicht so der gute Esser ist. Er hat 11,7 kg. Größe weiss ich jetzt gar nicht; schätze so 85cm. Hosen trägt er mittlerweile 92.
    Herbstkind - 09/1999 - ♂
    Sommerkind - 06/2014 - ♂
    Winterkind - 12/2016 - ♀


  8. #8
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    9.845

    Standard Re: Trinkmenge

    Zitat Zitat von Sag1fachMoni Beitrag anzeigen
    Ich muss jetzt bei Euch mal nachfragen, welche Mengen Eure Kinder am Tag trinken.
    Ich habe das Gefühl, dass unser Sohn zu viel trinkt ?

    Er trinkt am Morgen und am Abend noch je eine Flasche á ca. 200-250ml Milch und über den Tag verteilt mindestens 1L Flüssigkeit (Wasser, verdünnte Schorlen etc.)
    Das sind jetzt die Mengen ohne Nahrung gemessen. Da sind wir schon bei gut 1,5L

    Ich finde das recht viel für sein Alter oder ist das ok ?

    Er hat dementsprechend auch gut alle 2 Stunden eine volle Windel.
    Ich finds viel, habe aber hier zwei Wenigtrinker, die kaum mal ein halbes Glas auszutrinken schaffen. (Auch die 6jährige)
    Ich denk, viel mehr als nen halben Liter (zusätzlich zu den Mahlzeiten) trinken die nicht...
    Aber das ist an sich zu wenig, die sind definitiv auf der anderen Seite der Norm.

    Ich würde im Zweifelsfall aber - bei Gelegenheit - mal den Kinderarzt befragen, ich glaube, zu viel trinken kann auch ein Hinweis auf Krankheiten (bspw. Diabetes) sein.
    Ich glaub da nach deiner Schilderung nicht dran, aber besser man hat als man hätte...

  9. #9
    heulikriegtbaby ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    10.02.2012
    Beiträge
    1.626

    Standard Re: Trinkmenge

    Hey Moni meine große war genauso.Die hat in dem Alter auch noch Fläschchen gehabt und zwischendrin auch noch sehr viel Wasser getrunken. Ich hab mir da auch Gedanken gemacht ob es wohl nicht zuviel ist. Alle die ich gefragt habe(auch Arzt bei der U) meinten ich soll sie lassen und alles ist ok. Jetzt ist sie drei und schafft neben dem Essen gut 2L.Sie trinkt halt viel. Der kleine trinkt auch sehr gut.
    Ich werde dadurch aber leider die Windel nicht los. Sie muss sooft und ich glaub es ist ihr zu nervig aufs klo zu gehen und Windel ist einfacher

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •