Seite 1 von 4 123 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 39
Like Tree2gefällt dies

Thema: Nächtliches Fläschchen

  1. #1
    Avatar von Federherz
    Federherz ist offline Kükenmutter
    Registriert seit
    06.04.2015
    Beiträge
    160

    Standard Nächtliches Fläschchen

    Hallo ihr!
    Wer gibt seinem Kind hier nachts noch ein Fläschchen, sei es zum Einschlafen, sei es als "Mitternachtssnack" oder zur Selbstbedienung?

    Welche Flasche benutzt ihr?
    Was ist drin und wieviel?
    Wie verhindert ihr, dass es im Bett damit eine Sauerei gibt?

    Wir haben bisher die Nuk-Flaschen genommen, aber darauf hat sie rumgekaut und jetzt laufen sie ziemlich aus... Wie funktioniert das bei euch?

    Vg,
    Federherz

  2. #2
    Senora_Rossi ist offline ungeduldig...
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    1.521

    Standard Re: Nächtliches Fläschchen

    Kriegt er. So viel er will. Das sind zwischen 2 und 7 Flaschen die Nacht. Wie viel ml das sind, kann ich nicht sagen, mache das nach Gefühl. Mal eine ganze Flasche, dann nur halbe. Genauso mit dem Milchpulver, je nachdem wie gut er am Tag gegessen hat, kommt weniger oder eben mehr rein. Sauerei im Bett verhindere ich dadurch, dass ich die Flasche halte und er sie auch nur bekommt wenn er trinkt. Wenn er anfängt darauf rum zu kauen, nehme ich sie ihm weg. Ach so, Avent-Flaschen haben wir.

  3. #3
    2burschen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    3.393

    Standard Re: Nächtliches Fläschchen

    Gab es beim kleinen bis er 16 Monate alt war, meist 2 flaschen. Ich hab sie ihm auch gegeben wenn er wollte und hab sie danach wieder mit genommen. Waren meine ich so ca 150ml.
    Dann haben wir ihn auf "kalten Entzug" gesetzt weil es ziemlich eindeutig eine Angewohnheit war dir wir nicht mehr wollten und kein Hunger.

  4. #4
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    17.641

    Standard Re: Nächtliches Fläschchen

    Zitat Zitat von Senora_Rossi Beitrag anzeigen
    Kriegt er. So viel er will. Das sind zwischen 2 und 7 Flaschen die Nacht. Wie viel ml das sind, kann ich nicht sagen, mache das nach Gefühl. Mal eine ganze Flasche, dann nur halbe. Genauso mit dem Milchpulver, je nachdem wie gut er am Tag gegessen hat, kommt weniger oder eben mehr rein
    Das ist kein Baby oder?
    Warum macht ihr das so?
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  5. #5
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    17.641

    Standard Re: Nächtliches Fläschchen

    Zitat Zitat von 2burschen Beitrag anzeigen
    Dann haben wir ihn auf "kalten Entzug" gesetzt weil es ziemlich eindeutig eine Angewohnheit war dir wir nicht mehr wollten und kein Hunger.
    Das ist immer so.
    Selbst wenn es Hunger wäre nimmt man einem Kleinkind durch nächtliche Essensversorgung ja die Chance, ein normales Essverhalten mit Tagesmahlzeiten und Hubgergefühl und Sättigungsgefühl zu entwickeln.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  6. #6
    Senora_Rossi ist offline ungeduldig...
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    1.521

    Standard Re: Nächtliches Fläschchen

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Das ist kein Baby oder?
    Warum macht ihr das so?
    Kein Baby? Er ist jetzt 14 Monate alt, per Definition also wohl keins mehr, falls du das meinst.
    Ich mache es so weil ich es richtig finde. Nicht die Prozedur an sich, die nervt mich ziemlich, vor allem weil ich nachts auch mindestens einmal wickeln muss so viel wie er trinkt. Aber ich glaube, dass es für ihn (noch) wichtig ist. Hunger ist es sicher keiner, Durst vielleicht aber eher nicht, ganz bestimmt ist es eine Angewohnheit, die ihm Sicherheit gibt. Warum sollte ich ihm diese Sicherheit nehmen? Er ist ein schlechter Schläfer und ein Kind, das sehr unflexibel ist und lange braucht um Routinen umzustellen. Momentan ist er noch neu in der Krippe, ich gehe seit 2 Wochen wieder arbeiten und der Papa macht ihn morgens fertig und erkältet ist er eigentlich die ganze Zeit... ich finde das reicht. Mehr Umstellung muss gerade nicht sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Stillmama ihrem Kind die Brust entzieht wenn es diese Gewohnheit eben braucht.
    rambler_rose und Malinowski gefällt dies.

  7. #7
    Registriert seit
    16.04.2014
    Beiträge
    1.774

    Standard Re: Nächtliches Fläschchen

    Zitat Zitat von Senora_Rossi Beitrag anzeigen
    Kein Baby? Er ist jetzt 14 Monate alt, per Definition also wohl keins mehr, falls du das meinst.
    Ich mache es so weil ich es richtig finde. Nicht die Prozedur an sich, die nervt mich ziemlich, vor allem weil ich nachts auch mindestens einmal wickeln muss so viel wie er trinkt. Aber ich glaube, dass es für ihn (noch) wichtig ist. Hunger ist es sicher keiner, Durst vielleicht aber eher nicht, ganz bestimmt ist es eine Angewohnheit, die ihm Sicherheit gibt. Warum sollte ich ihm diese Sicherheit nehmen? Er ist ein schlechter Schläfer und ein Kind, das sehr unflexibel ist und lange braucht um Routinen umzustellen. Momentan ist er noch neu in der Krippe, ich gehe seit 2 Wochen wieder arbeiten und der Papa macht ihn morgens fertig und erkältet ist er eigentlich die ganze Zeit... ich finde das reicht. Mehr Umstellung muss gerade nicht sein. Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Stillmama ihrem Kind die Brust entzieht wenn es diese Gewohnheit eben braucht.
    Zustimm


    @ hier:
    Mein "ich trink nur Milch und esse nichts" Kind ist seit einer Woche ein "drei Flaschen am Tag reichen und essen ist gut" Kind Er hat eben ein bisschen länger gebraucht.

    Abends gibt es die letzte Milchflasche, das, was er übrig lässt, trinkt er nachts + 1 - 1,5 Flaschen Wasser. Nach Milch verlangt er nicht, ohne trinken gehts aber auch nicht. Ich vertraue aber darauf, dass es irgendwann ohne geht. Bei Kind 1 war es ja auch so.

    Bei Kind 1 hatte ich Nuk, bei Kind 2 Avent. Ich war/bin mit beiden gleichermaßen zufrieden.
    Auslaufen tut es wenn er die Flasche mit verkehrt herum in die Matratze drückt oder den Inhalt heraus drückt, scheint Spaß zu machen. Bisher ging in der Waschmaschine alles raus.
    Die Flasche steht neben ihm im Bett und er nimmt sie sich meist selber.
    Lg mit

    dem Großen (07) und dem Kleinen (14)

  8. #8
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    17.641

    Standard Re: Nächtliches Fläschchen

    Zitat Zitat von Senora_Rossi Beitrag anzeigen
    Ich kann mir nicht vorstellen, dass eine Stillmama ihrem Kind die Brust entzieht wenn es diese Gewohnheit eben braucht.
    Ich schon, aber ich würde das nicht "entziehen" nennen.
    Aber ich hab da schlichtweg einen vollkommen anderen Ansatz.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  9. #9
    Senora_Rossi ist offline ungeduldig...
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    1.521

    Standard Re: Nächtliches Fläschchen

    Für mich ist es ein Entzug. Auch wenn es ,,nur" eine Gewohnheit ist. Das ist das rauchen auch.

    Wir erziehen hier bedürfnisorientiert, haben also sicher einen anderen Ansatz.

  10. #10
    Senora_Rossi ist offline ungeduldig...
    Registriert seit
    01.01.2014
    Beiträge
    1.521

    Standard Re: Nächtliches Fläschchen

    Allerdings würde mich schon interessieren weshalb du die nächtlichen Flaschen falsch findest. Magst du mir deine Sicht erklären?

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •