Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
Like Tree1gefällt dies

Thema: Muss ich mir Sorgen machen?

  1. #1
    2burschen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    3.609

    Standard Muss ich mir Sorgen machen?

    Es geht um mich, ich hab letzte Woche noch über mich gelacht, heute habe ich mich erschrocken..
    Fang ich mal mit letzter Woche an, ich habe Kartoffeln im Topf dämpfen wollen, hab aber kein Wasser rein getan. Das hat nach 10 min so gestunken das es mir dann auch aufgefallen ist.
    Ein Tag später steh ich im Supermarkt an der Kasse (zum Glück alleine) und warte das die Dame endlich kassiert, will schon fast Fragen was da los ist....ich hatte noch alles im Wagen...

    Heute die Krönung die mir absolut peinlich ist und mich erschrocken hat.
    Ich fahre durch eine 30 Zone, vor mir ein Mann der an der Ampel rüber läuft, ich Hupe! Denk noch so ein Mist Lauf doch bei grün rüber und fahre dann rüber (als er von der Straße war) als ich gefahren bin denke ich "ach du scheiße!!! Ich hatte rot!!!!"

    So meine Lieben, was soll ich machen? Das bin ich nicht :-(

  2. #2
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    3.442

    Standard Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    Oh Mann das hört sich an als wärst du gerade energiemäßig einfach total am Boden.

    Mir hilft da durchzugehen was mir alles Energie raubt und was mir im Gegenzug Energie gibt.
    Mir ist das dann auch nicht zu seltsam für so etwas eine Liste zu schreiben
    ich finde dass man sich beim Schreiben oft über so manches klar wird.

    Die Situation mit deinem Großen alleine würde mir aber schon reichen um so drauf zu sein, in solchen extrem Trotz Phasen von meiner Tochter war ich auch immer sehr neben mir. Dann auch noch der fehlende MIttagsschlaf und damit weniger Zeit in der du einfach mal abschalten kannst.

    Hast du die Möglichkeit irgendeine regelmäßige Entlastung zusätzlich einzubauen, in der du wieder auftanken kannst?
    mit Tochter 11/2011 & Sohn 03/2014

    ~ Breathe in, breathe out, move on. ~

  3. #3
    Avatar von Froschn
    Froschn ist gerade online Legende
    Registriert seit
    19.03.2011
    Beiträge
    14.050

    Standard Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    Zitat Zitat von 2burschen Beitrag anzeigen
    Es geht um mich, ich hab letzte Woche noch über mich gelacht, heute habe ich mich erschrocken..
    Fang ich mal mit letzter Woche an, ich habe Kartoffeln im Topf dämpfen wollen, hab aber kein Wasser rein getan. Das hat nach 10 min so gestunken das es mir dann auch aufgefallen ist.
    Ein Tag später steh ich im Supermarkt an der Kasse (zum Glück alleine) und warte das die Dame endlich kassiert, will schon fast Fragen was da los ist....ich hatte noch alles im Wagen...

    Heute die Krönung die mir absolut peinlich ist und mich erschrocken hat.
    Ich fahre durch eine 30 Zone, vor mir ein Mann der an der Ampel rüber läuft, ich Hupe! Denk noch so ein Mist Lauf doch bei grün rüber und fahre dann rüber (als er von der Straße war) als ich gefahren bin denke ich "ach du scheiße!!! Ich hatte rot!!!!"

    So meine Lieben, was soll ich machen? Das bin ich nicht :-(
    Runterfahren. Hört sich immer so einfach an, ist es aber auch. Früh schlafen gehen. Haushalt aufs Allernötigste beschränken. Hilfe annehmen, wo es geht (ich selbst tu mich da immer wahnsinnig schwer mit und muss mich manchmal bewusst dazu zwingen, dieses "Ich kann das aber alleine!" auch mal sein zu lassen).

  4. #4
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    10.265

    Standard Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    Normal, dein Arbeitspeicher ist voll mit Alltag und Kindern beschäftigt.
    Du schriebst ja selbst mehrfach, dass es derzeit anstrengend ist.

    Was du tun kannst: runterfahren wenns irgendwie geht. Dich nur noch auf Wesentliches konzentrieren (Prioritäten setzen, keine unnötigen Kämpfe ausfechten) und früh schlafen gehen. Am Besten mal paar Tage lang mit den Kindern schon. (Das mache ich seit einer Weile regelmäßig. Öhm, es ist eigentlich sogar eher die Ausnahme, dass ich mal länger wach bin, als die Kinder...
    Ist schade um die freien Abende (bzw bei mir auch um die drei Stunden ruhige Arbeitszeit, die ich zwischen 21 und 24 Uhr sonst noch hätte), aber trotzdem besser, als die Wachzeit komplett neben der Spur zu sein und dann nichts auf die Reihe zu kriegen.

    Was mir immer gut tut ist Bewegung. Joggen gehen, Spazieren gehen in einer reizarmen Gegend (Wald, am See) - möglichst ohne Kinderbeaufsichtigungsaufgaben nebenbei.
    Aktuell gehört auch das Geige spielen zum Entspannunsgprogramm. Wobei ich mir die Zeit nur ca. 1x die Woche nehme.

    Und nicht zu hohe Ansprüche an dich haben. Zwei Kleinkinder im Trotzalter, zwei Jungs auch noch - das wuppt man nunmal nicht einfach so nebenbei.



    (Meine Mutter hatte ja mit meinen Geschwistern damals auch zwei Kinder mit nur einem Jahr Unterschied. Sie erzählt immer wieder "gern", was ihr da alles so passiert ist. Das Krasseste: Windeln zum Auskochen aufgesetzt, vergessen. Windeln verbrannt, Töpfe hin und die Tapeten fielen von den Wänden, weil die ganze Wohnung vom Dampf so feucht geworden war.)
    http://lbym.lilypie.com/U9P0p1.png

    http://up.picr.de/32654883tq.jpg
    (Eule vom Frühlingskind)

    http://up.picr.de/32851402dp.jpg
    (Fantasievogel vom Winterkind,Tusche)

  5. #5
    2burschen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    3.609

    Standard Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    Zitat Zitat von Froschn Beitrag anzeigen
    Runterfahren. Hört sich immer so einfach an, ist es aber auch. Früh schlafen gehen. Haushalt aufs Allernötigste beschränken. Hilfe annehmen, wo es geht (ich selbst tu mich da immer wahnsinnig schwer mit und muss mich manchmal bewusst dazu zwingen, dieses "Ich kann das aber alleine!" auch mal sein zu lassen).
    Ja das ist so eine Sache, Hilfe habe ich hier bis auf meinen Mann keine. Und mein Mann macht schon viel.
    Ich bin einfach grade an einem Punkt wo mich sehr schnell was aus der Fassung bringt und ich gereizt bin. Wahrscheinlich bin ich wirklich grade zu sehr gestresst.

    Am Sonntag besucht uns meine Mutter für ein paar Tage und in zwei Wochen kommt der kleine in den Kindergarten, da hab ich dann bis mittags Zeit alleine. Was ich mich da schon drauf freue. Und ich bin so froh das ich mir noch nicht direkt wieder einen neuen Job gesucht habe.
    Da nehme ich mir auf jedenfall Zeit für mich, ich hoffe das bringt mich wieder in die richtige Spur

  6. #6
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Poweruser
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    8.291

    Standard Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    Zitat Zitat von 2burschen Beitrag anzeigen
    Ja das ist so eine Sache, Hilfe habe ich hier bis auf meinen Mann keine. Und mein Mann macht schon viel.
    Ich bin einfach grade an einem Punkt wo mich sehr schnell was aus der Fassung bringt und ich gereizt bin. Wahrscheinlich bin ich wirklich grade zu sehr gestresst.

    Am Sonntag besucht uns meine Mutter für ein paar Tage und in zwei Wochen kommt der kleine in den Kindergarten, da hab ich dann bis mittags Zeit alleine. Was ich mich da schon drauf freue. Und ich bin so froh das ich mir noch nicht direkt wieder einen neuen Job gesucht habe.
    Da nehme ich mir auf jedenfall Zeit für mich, ich hoffe das bringt mich wieder in die richtige Spur
    Wenn beide im Kiga sind, wird es sicher besser - Zeit für sich ist unbezahlbar. Ich erinnere mich auch an Phasen in denen ich mich eigentlich nicht in der Lage fühlte die Verantwortung für meine Kinder zu tragen - weil ich so müde und neben der Spur war.

    Kleiner Tipp - teile Dir die Tage ein. Das habe ich anfangs nicht gemacht und hatte immer das Gefühl, ich mache weder den Haushalt richtig, noch habe ich genügend Zeit für mich. Ich habe mich praktisch um den Haushalt gedrückt, konnte das aber auch nicht genießen, weil mir der dann immer im Nacken saß. Ich habe dann immer abgewechselt. Ein Tag Haushalt und Sachen erledigen und am nächsten Tag etwas für mich tun (Baden, joggen, lesen, mich mit Freunden treffen,...). Das hat mir richtig gut getan und darauf freue ich mich wieder, wenn die Kleine im Sommer in den Kiga kommt.
    99/02/07/13

  7. #7
    2burschen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    3.609

    Standard Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    @zickezack, wenn ich an euch denke schäme ich mich glatt das ich so neben mir stehe...
    Aber das wird wahrscheinlich eine gute Einteilung sein, ein Tag so ein Tag so...ich hab mir auf jedenfall vorgenommen vormittags Sport zu machen

  8. #8
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Poweruser
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    8.291

    Standard Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    Zitat Zitat von 2burschen Beitrag anzeigen
    @zickezack, wenn ich an euch denke schäme ich mich glatt das ich so neben mir stehe...
    Aber das wird wahrscheinlich eine gute Einteilung sein, ein Tag so ein Tag so...ich hab mir auf jedenfall vorgenommen vormittags Sport zu machen
    Du weißt ja nicht, was ich für Aussetzer habe Aber so stressig das ist, habe ich einen Mann der gerade fast immer zu Hause ist und schon relativ große Kinder. Allerdings fürchte ich manchmal, der Zusammenbruch kommt hinterher (das hört man auf jeden Fall öfter und macht auch Sinn) Im Moment müssen wir funktionieren, wir haben keine Alternative. Von demher habe ich größten Respekt vor dem kommenden Jahr - da realisiert man glaube ich das alles erst und gleichzeitig erwartet jeder, dass man im Alltag wieder funktioniert. Im Moment haben wir ja immer einen kleinen Schonraum und bekommen Fahrdienste abgenommen und vergessene Sachen und Termine nachgesehen.
    99/02/07/13

  9. #9
    2burschen ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    25.05.2014
    Beiträge
    3.609

    Standard Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    Vielleicht solltet ihr auch schon direkt eine Mutter-vater kind Kur beantragen...
    Ich hoffe das ihr es bald geschafft habt.

    Ja irgendwie hab ich grade tatsächlich das Gefühl das die letzten 3 Jahre raus kommen, die zwei sind ja nur 14 Monate auseinander. Ich habe jetzt 3 Jahre immer nur gekümmert gemacht und getan und ich bin. Bis auf wenige Ausnahmen auf der Strecke geblieben. Jetzt ist es zum greifen nah das ich wieder etwas Raum für mich habe, da werde ich komisch :-/ naja, bald ist es ja soweit. Und von Mama ein paar Tage etwas gehätschelt zu werden tut mir sicher auch gut.
    sunya gefällt dies

  10. #10
    Avatar von Zickzackkind
    Zickzackkind ist offline Poweruser
    Registriert seit
    01.05.2015
    Beiträge
    8.291

    Standard Re: Muss ich mir Sorgen machen?

    Zitat Zitat von 2burschen Beitrag anzeigen
    Vielleicht solltet ihr auch schon direkt eine Mutter-vater kind Kur beantragen...
    Ich hoffe das ihr es bald geschafft habt.

    Ja irgendwie hab ich grade tatsächlich das Gefühl das die letzten 3 Jahre raus kommen, die zwei sind ja nur 14 Monate auseinander. Ich habe jetzt 3 Jahre immer nur gekümmert gemacht und getan und ich bin. Bis auf wenige Ausnahmen auf der Strecke geblieben. Jetzt ist es zum greifen nah das ich wieder etwas Raum für mich habe, da werde ich komisch :-/ naja, bald ist es ja soweit. Und von Mama ein paar Tage etwas gehätschelt zu werden tut mir sicher auch gut.
    Zum ersten könnten wir zwar eine Familienreha machen, aber eigentlich wollen wir alle lieber das Thema hinter uns lassen und freuen uns einstimmig (zumindest hat Sohn1 sogar angedeutet, dass er vielleicht doch nochmal mitkommt) auf einen Familienurlaub m August!.

    Zum Zweiten, triffst Du da vermutlich genau den Punkt. Ich fand solche Abstände oder Zwillinge für mich unvorstellbar. Diese Baby- und Kleinkindzeit fordert mich extrem und dann dazwischen noch schwanger

    Genieße den Mamaurlaub und lass Dich verwöhnen!
    99/02/07/13

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •