Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 11
Like Tree2gefällt dies

Thema: Sauberkeitserziehung

  1. #1
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine
    Registriert seit
    19.11.2009
    Beiträge
    17.641

    Standard Sauberkeitserziehung

    Ich lag da irgendwie falsch...denn ich dachte, mein Sohn sei noch nicht so weit.
    Seine Erzieherin hat schon vor Monaten angeregt, das mal zu probieren, haben wir dann auch gemacht und hatten schon mittags 10 nasse Hosen.

    Ich hatte auch jetzt noch den Eindruck, er kann das noch nicht ausreichend steuern.

    Nach dem Entwicklungsgespräch haben wir dann die erneute Anregung wieder brav umgesetzt, ziemlich genau am 3. geburtstag und jetzt ist er tags sauber.
    Den ersten Tag ging viel in die Hose, die nächsten Tage ist er gefühlt jede Viertelstunde zum Töpfchen bzw. aufs Klo gerannt und so nach einer Woche kann ers ganz gut einschätzen.

    Ich bin beeindruckt.
    Thori gefällt dies
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  2. #2
    PerditaX. ist offline elferant
    Registriert seit
    04.08.2014
    Beiträge
    5.649

    Standard Re: Sauberkeitserziehung

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Ich lag da irgendwie falsch...denn ich dachte, mein Sohn sei noch nicht so weit.
    Seine Erzieherin hat schon vor Monaten angeregt, das mal zu probieren, haben wir dann auch gemacht und hatten schon mittags 10 nasse Hosen.

    Ich hatte auch jetzt noch den Eindruck, er kann das noch nicht ausreichend steuern.

    Nach dem Entwicklungsgespräch haben wir dann die erneute Anregung wieder brav umgesetzt, ziemlich genau am 3. geburtstag und jetzt ist er tags sauber.
    Den ersten Tag ging viel in die Hose, die nächsten Tage ist er gefühlt jede Viertelstunde zum Töpfchen bzw. aufs Klo gerannt und so nach einer Woche kann ers ganz gut einschätzen.

    Ich bin beeindruckt.
    Der Pipsi ist schon lange trocken tagsüber, aber das große Geschäft will er immer in die Windel machen. Und nachts hat er auch eine. Das geht zwar auch schon in 6 von 7 Nächten gut, aber einmal in der Woche nasses Bettzeug zu wechseln, ist mir trotzdem zu oft.

  3. #3
    knuppel78 ist offline Pooh-Bah
    Registriert seit
    12.05.2010
    Beiträge
    2.177

    Standard Re: Sauberkeitserziehung

    Also meiner pullert morgens und nach dem Mittagsschlaf in den Topf und das war es. Also 95% Windel.

  4. #4
    Koboldprinzessin ist offline old hand
    Registriert seit
    08.10.2013
    Beiträge
    898

    Standard Re: Sauberkeitserziehung

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Ich lag da irgendwie falsch...denn ich dachte, mein Sohn sei noch nicht so weit.
    Seine Erzieherin hat schon vor Monaten angeregt, das mal zu probieren, haben wir dann auch gemacht und hatten schon mittags 10 nasse Hosen.

    Ich hatte auch jetzt noch den Eindruck, er kann das noch nicht ausreichend steuern.

    Nach dem Entwicklungsgespräch haben wir dann die erneute Anregung wieder brav umgesetzt, ziemlich genau am 3. geburtstag und jetzt ist er tags sauber.
    Den ersten Tag ging viel in die Hose, die nächsten Tage ist er gefühlt jede Viertelstunde zum Töpfchen bzw. aufs Klo gerannt und so nach einer Woche kann ers ganz gut einschätzen.

    Ich bin beeindruckt.
    Ja cool, dann seid Ihr die Windeln ja auch bald los!

    Hier kam der Impuls auch ganz klar vor der Kita: in der Gruppe der Kleinkoboldin sind außer ihr noch drei Jungs in dem Alter 3,3 bis 2,9Jahre und die sind jetzt quasi per Gruppendynamik zusammen zu Toilettennutzern geworden. Um die Karnevalszeit fing es an und ich behaupte irgendwie hatte unsere es als Mädchen ein bisschen leichter jedenfalls war sie aus dem Trupp die Erste bei der es ganz zuverlässig klappte und bekam halt entsprechend gut Rückmeldung und war immer sehr stolz wenn es wieder geklappt hatte. Das war vielleicht eine Woche mit mal hin und wieder kleinen Unfällen und dann wars gut. Und nachdem dann auch nachts in der Schlafwindel durchgehend kein Pipi mehr drin war, lassen wir die seit ungefähr 10 Tagen auch weg. Bisher auch ohne Zwischenfall. Wir haben zur Sicherheit allerdings so eine wasserdichte Auflage auf ihrer Matratze.
    Klar kann das auch immer noch mal Rückschläge geben aber so ganz grundsätzlich bin ich zuversichtlich dass das Thema durch ist bei der Koboldin.
    Mist, die alte Sig ist kaputt... also unsere Jüngste ist 3 und Peppa-Pig-Addict

  5. #5
    Avatar von junglejane
    junglejane ist offline frühlingsreif
    Registriert seit
    31.07.2011
    Beiträge
    2.943

    Standard Re: Sauberkeitserziehung

    Das hört sich nach einer sehr entspannten Sauberwerde-Zeit an!

    In der Hinsicht bin ich wirklich verwöhnt vomm Fuchs. Da es ja immer heißt Jungs wären eher langsamer was das Sauberwerden angeht war ich umso erstaunter wie er das hinbekommen hat.

    Letzten Sommer gab es noch ein paar Unfälle aber nun eigentlich nicht mehr außer er pinkelt mal im Regenbogen über die Schüssel hinaus

    Nachts hatte ich am meisten Sorge da die Große auch mit 4 noch nächtliche Unfälle hatte aber glücklicherweise in fast einem halben Jahr nicht einmal was daneben in der Nacht, ich wäre auch sicherlich weniger begeistert weil er oft zu mir ins Bett krabbelt :D

    Schwierig ist gerade eher ihn dazu zu bekommen überhaupt mal auf die Toilette zu gehen weil er es so lange einhalten kann, aber gerade wenn wir unterwegs sind mag ich dann nicht im Eiltempo im letzten Moment ein Klo suchen müssen.
    mit Tochter 11/2011 & Sohn 03/2014

    ~ Breathe in, breathe out, move on. ~

  6. #6
    Avatar von rambler_rose
    rambler_rose ist gerade online Carpal Tunnel
    Registriert seit
    01.08.2013
    Beiträge
    2.888

    Standard Re: Sauberkeitserziehung

    Hier sind wir noch nen Tick "hinterher".

    Phasenweise geht er morgens und abends aufs Töpfchen. Seit kurzen sagt er Bescheid wenn er eine frische Windel will/stinker hat. Einmal konnte ich ihn vom Frühstück in Unterhose und Pyjama überzeugen, aber heute war es schon wieder ein Drama als ich ihm die Windel geklaut hab und er brauchte sofort wieder eine.
    In der Krippe geht er gar nicht aufs Klo oder Töpfchen. Gruppendruck interessiert ihn nicht die Bohne.

    Ich bin mal gespannt wie es weitergeht.



  7. #7
    Avatar von sunya
    sunya ist offline überwiegend sonnig
    Registriert seit
    23.10.2013
    Beiträge
    9.845

    Standard Re: Sauberkeitserziehung

    Wie schon an andere Stelle geschrieben, wird das hier in der Krippe forciert, da die Kinder sauber an den Kindergarten übergeben werden sollen. Und angeblich klappt das in den allermeisten Fällen.
    Begonnen wird durchschnittlich so mit 2,5 Jahren.
    "Getopft" werden in der Krippe schon die Allerkleinsten, also sobald sie sitzen können.
    Sie lernen dann recht schnell den "Reflex", zu pullern/kackern, wenn sie drauf sitzen.
    Richtig sauber (im Sinne von selbst sagen/gehen) ist das natürlich dann noch lange nicht.

    Die Kleine war wie die Große etwa mit 2,5 trocken und es gab kaum Unfälle.
    Als ich mit der Großen damals mit zweidreiviertel nach Nepal geflogen bin, hatte ich nur ein paar Notfallwindeln dabei, falls sie Durchfall bekommt oder so. (Sie kamen GSD nicht zum Einsatz)

    Nachts blieben meine Mädels sogar weit eher trocken, als tagsüber. Irgendwann zwischen 1 und 2 waren die Windeln halt immer trocken.
    Sie gänzlich wegzulassen habe ich mich aber dann erst zeitgleich mit dem trocken Werden tagsüber getraut.
    Ich hatte auch nie mit einem der Kinder einen nächtlichen "Unfall". Aber die Kinder müssen schlicht auch nicht. Ein einziges Mal ist meine Große bisher mal nachts raus, da hatte sie Fieber und extrem viel getrunken gehabt.
    Sie trinken ansonsten auch sehr viel weniger, als das "Durchschnittskind", was ich so kenne. Da ist das also "keine Kunst" weil sie dann entsprechende wenig müssen.
    Wenn wir mit anderen unterwegs sind, müssen deren Kinder für mich gefühlt ständig, meine gehen woanders quasi nie, brauchen keine Pullerpausen bei Autofahrten etc. Ob das so "gesund" ist, weiß ich auch nicht, aber zwingen, mehr zu trinken, mag und kann ich sie ja auch nicht.

    Von den drei Kindern meines Bruders waren zwei noch in der ersten Klasse nachts nicht trocken.
    Es wurde keine Ursache gefunden, trotz entsprechenden Untersuchungen, Kur etc. Es dauerte halt so lange es dauerte. Sie schliefen aber auch wie tot, waren völlig apathisch, wenn man sie bspw nachts weckte. Ich erinnere mich an eine Übernachtung des schon wirklich großen Neffen (vielleicht so 6 Jahre alt), wo ich ihn auf Anweisung der Eltern nachts nochmal rausholen sollte, wo ich ihn dann wie in Trance zur Toilette schob und er schon lospullerte, bevor ich ihm die Hose zu Ende runterziehen konnte. Schön alles auf meine Hände. Er bekam nichts davon mit...
    Beim Neffen kam der Durchbruch dann mit der "Klingelhose", kann aber auch Zufall gewesen sein, dass er einfach "reif" dafür war. (Da war er schon 2. Klasse)

    In Nepal habe ich beobachtet, dass sie die Kinder etwa mit einem Jahr windellos rumlaufen lassen.
    Ich gehe davon aus, dass die sich dann nicht noch 1-2 Jahre lang regelmäßig nass machen.
    Also ich denke, durchschnittlich können viele Kinder das jünger als hier verbreitet schon lernen.

    Hierzulande mit den praktischen Windeln müssen sie das halt nicht und erleben das Nässegefühl wohl auch nicht als unangenehm, wie bspw die Kinder in Nepal, die sich ja jedes Mal richtig nass machen ohne alles. Da setzt der Lernprozess deswegen evtl eher ein.

    Ich beschreibe da jetzt übrigens nur meine Beobachtungen, ich will das nicht werten, also dass das eine besser ist als das andere. Sind halt jeweils andere Lebensumstände. (Dafür werden die Kinder dort eigentlich alle bis mindestens 2 Jahren gestillt und schlafen ewig lang bei der Mutter).

    Wie anfällig das mit der Sauberkeit ist, habe ich ja eben bei der Kleinen mit dem Stuhlgang erlebt.
    Sie hat es aber GSD ganz offensichtlich überstanden, eine Woche lag gab es keine Unfälle mehr und heute waren wir am See und sie hat es erstens trotz intensiven Spiels gesagt und zweitens dann noch angehalten, bis wir im Cafe (bzw dessen Toilette) waren.

    @Maja: hip-hip- fürs jetzt "saubere Kind" !
    Thori gefällt dies

  8. #8
    shanae ist offline Eisabhängig
    Registriert seit
    08.07.2006
    Beiträge
    5.160

    Standard Re: Sauberkeitserziehung

    Ich find es bei den Jungs recht schwierig. Die Größe war mit 2 Jahren und 1 Monat trocken. Erst Nachts , dann Tagsüber. Nach einer Woche Training tagsüber noch 3 Windeln fürs Größe Geschäft. Dann ging auch das gut.

    Die Jungs sagen mir Bescheid wenn sie die Windel voll gekackt haben. Mehr nicht. Werde sie aber sobald es richtig warm ist ohne Windel laufen lassen. Mal gucken was daraus wird.

  9. #9
    Avatar von LoveToday
    LoveToday ist offline Flauschball
    Registriert seit
    31.12.2013
    Beiträge
    426

    Standard Re: Sauberkeitserziehung

    Zitat Zitat von shanae Beitrag anzeigen
    Ich find es bei den Jungs recht schwierig. Die Größe war mit 2 Jahren und 1 Monat trocken. Erst Nachts , dann Tagsüber. Nach einer Woche Training tagsüber noch 3 Windeln fürs Größe Geschäft. Dann ging auch das gut.

    Die Jungs sagen mir Bescheid wenn sie die Windel voll gekackt haben. Mehr nicht. Werde sie aber sobald es richtig warm ist ohne Windel laufen lassen. Mal gucken was daraus wird.
    Hier dasselbe. Ich bin ja gespannt, ob wir das bis zum Kindergartenstart im September hinbekommen, weil da sollen die Kinder "windelfrei" sein. XD Er hat schon ein paar Mal ins Töpfchen oder Klo gemacht, meistens das große Geschäft, da bin ich auch sicher, dass er das merkt. Er will nur nicht, die Windel ist ihm lieber. 😞
    Flauschi 6/2014
    Flauschinchen 1/2017

  10. #10
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    5.802

    Standard Re: Sauberkeitserziehung

    Der Jüngste ist ja schon sehr lange tagsüber trocken. Fast 1,5 Jahre. Nun hatten wir die ersten Nächte ohne Windel, was mal so, mal so geklappt hat und nun will er lieber wieder eine Windel...ich bin sehr zuverlässig, dass es dann bald auch nachts gehen wird.
    4er Jungengespann: 2/2008, 11/2010, 1/2014 und 11/2017

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •