Seite 10 von 26 ErsteErste ... 8910111220 ... LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 100 von 252
Like Tree55gefällt dies

Thema: November 2017

  1. #91
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    6.047

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von Nici128 Beitrag anzeigen
    Ich war die letzten Tage auch mit den Kindern spazieren. Allerdings ist es hier auch sehr sehr windig und das kommt im Kinderwagen garnicht gut an. Habe dann immer ein Tuch davor gehangen, sodass der Wind nicht so rein bläst.

    Unsre Kleine war ja am Anfang schwer, hat sich aber sehr gut auf die Länge verteilt. Mittlerweile hab ich eher das Gefühl das sie etwas dünn ist für ihre Größe.

    Wann habt ihr denn vor mit der Beikost zu starten? Macht ihr es „spontan“ oder habt ihr euch ne Zeit gesetzt wann’s losgehen soll?
    Witzig dass du es sagst. Ich wollte am Donnerstag beim Kinderarzt mal fragen wie die aktuellen Empfehlungen sind. Angeboten habe ich meist Brei oder unsere normale Nahrung (gedämpftes Gemüse ohne alles zum belutschen) ab dem 5. Lebensmonat.

  2. #92
    sansa80 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    04.08.2016
    Beiträge
    350

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von Nici128 Beitrag anzeigen
    Ich war die letzten Tage auch mit den Kindern spazieren. Allerdings ist es hier auch sehr sehr windig und das kommt im Kinderwagen garnicht gut an. Habe dann immer ein Tuch davor gehangen, sodass der Wind nicht so rein bläst.

    Unsre Kleine war ja am Anfang schwer, hat sich aber sehr gut auf die Länge verteilt. Mittlerweile hab ich eher das Gefühl das sie etwas dünn ist für ihre Größe.

    Wann habt ihr denn vor mit der Beikost zu starten? Macht ihr es „spontan“ oder habt ihr euch ne Zeit gesetzt wann’s losgehen soll?
    Die Kinderärztin hat gestern gesagt, die Empfehlung für den Beginn läge jetzt wieder bei 4-6 Monaten.
    Hm, ich schaue mal, der kleine schaut uns schon sehr interessiert beim essen zu. in vier Wochen koche ich mal Möhrchen und schaue ob er es mag, wenn ja gut, wenn nicht warte ich noch etwas.
    Morningsun2010 gefällt dies

  3. #93
    sansa80 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    04.08.2016
    Beiträge
    350

    Standard Re: November 2017

    Er wiegt jetzt übrigens fast acht kilo, verteilt auf 66cm.
    Morningsun2010 gefällt dies

  4. #94
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    6.047

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von sansa80 Beitrag anzeigen
    Er wiegt jetzt übrigens fast acht kilo, verteilt auf 66cm.
    Süß! Ist ja fast zierlich.
    4er Jungengespann: 2/2008, 11/2010, 1/2014 und 11/2017

  5. #95
    Jana_76 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    2.560

    Standard Re: November 2017

    Wow, er steht aber gut im Futter Sansa.

    Die aktuellen Beikostempfehlungen sagen frühestens nach 4 Monaten und spätestens nach 6 Monaten beginnen. Idealerweise beginnt man mittags (weil Baby noch einigermaßen ausgeschlafen und mögliche Reaktionen auf den Brei dann am Nachmittag auftreten und nicht nachts).
    Tabu ist meines Wissens nur Honig. Ansonsten soll und kann man auch "Allergene" geben (z.b. Nüsse püriert oder später ganz) und paralell stillen. Das soll wohl am Idealsten möglichen Allergien vorbeugen.
    Neue Lebensmittel am Anfang einzeln erst nach 24 Stunden zuführen.

    Wir fangen Ende März mit fast 5 Monaten an. Mit Karotte. Das ist Tradition in meiner Familie. Und dann nach einer Woche vielleicht Kürbis. Abwechslung brauchen sie ja am Anfang noch nicht - nach 5 Monaten nur Milch.

    Einerseits freu ich mich drauf, andererseits bin ich wehmütig. Eine Ära geht damit zu Ende....

  6. #96
    Nici128 ist offline addict
    Registriert seit
    08.01.2017
    Beiträge
    532

    Standard Re: November 2017

    Hatte eigentlich auch vor im 5. Monat mit Brei zu starten, bei uns sind auch erstmal die guten Karotten üblich :-) Mal schauen ob sie es mag. Mittlerweile jammert sie während wir essen, bis wir sie dazu holen und dann schaut sie auch ganz gespannt zu.
    Habe das Gefühl das ich auch jetzt schon weniger Milch habe, aus der rechten Brust kommt fast nichts mehr :-/

  7. #97
    sansa80 ist offline enthusiast
    Registriert seit
    04.08.2016
    Beiträge
    350

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von Morningsun2010 Beitrag anzeigen
    Süß! Ist ja fast zierlich.
    Ja, ein zierlicher Brocken

  8. #98
    KathrinR ist offline old hand
    Registriert seit
    22.05.2017
    Beiträge
    897

    Standard Re: November 2017

    Wir haben in einer Woche die nächste U, da spreche ich das Thema Beikost mal an. Bärchen wird ja eh nicht gestillt...

    Wir gehen auch bei der Kälte raus, teilweise weil wir es müssen (heute war nun mal Rückbildung...).
    Er hat einen tollen warmen Schneeanzug, da drin friert er nicht. Einzig das gesicht wird kalt, aber das ist ja nicht schlimm, solange der Rest warm bleibt.
    Und mal ehrlich, es gibt Gegenden da sind solche Temperaturen im Winter normal und da verstecken sich die Mütter mit den Babys auch nicht im Haus. es kommt eben darauf an wie man das Kind einpackt.
    Morningsun2010 gefällt dies

  9. #99
    Jana_76 ist offline Carpal Tunnel
    Registriert seit
    07.06.2014
    Beiträge
    2.560

    Standard Re: November 2017

    Ich bin da glaub ich egoistischer veranlagt. ICH mag bei den Temperaturen nicht raus. 😁
    Eigentlich mag ich es kalt, aber der Wind geht gar nicht.
    Die Zaubermaus ist warm eingepackt, die stört das nicht. Die Hübsche jammert da eher. Ihre Haut ist sehr empfindlich und trotz 3x eincremen pro Tag tut es ihr weh im Gesicht.😕

  10. #100
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser
    Registriert seit
    08.03.2010
    Beiträge
    6.047

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von KathrinR Beitrag anzeigen
    Wir haben in einer Woche die nächste U, da spreche ich das Thema Beikost mal an. Bärchen wird ja eh nicht gestillt...

    Wir gehen auch bei der Kälte raus, teilweise weil wir es müssen (heute war nun mal Rückbildung...).
    Er hat einen tollen warmen Schneeanzug, da drin friert er nicht. Einzig das gesicht wird kalt, aber das ist ja nicht schlimm, solange der Rest warm bleibt.
    Und mal ehrlich, es gibt Gegenden da sind solche Temperaturen im Winter normal und da verstecken sich die Mütter mit den Babys auch nicht im Haus. es kommt eben darauf an wie man das Kind einpackt.
    Klar. In Island und den nordischen Ländern generell schlafen die Kinder ja draußen im Kinderwagen in der Kälte.
    Nur hier ist es ja eher ungewöhnlich.
    4er Jungengespann: 2/2008, 11/2010, 1/2014 und 11/2017

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •