Seite 15 von 26 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte
Ergebnis 141 bis 150 von 252
Like Tree55gefällt dies

Thema: November 2017

  1. #141
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von Nici128 Beitrag anzeigen
    Wir haben vor 3 Tagen doch schon spontan mit Brei angefangen. Mittags gab es Möhren, dass hat super geklappt. Nachmittags habe ich ihr dann etwas Birne geben wollen, aber das mag sie überhaupt nicht... das spuckt sie alles wieder aus und zieht ein Gesicht als ob sie sich übergeben müsste! :-D
    Was gebt ihr denn als Abendbrei? Beim Großen habe ich Reisflocken oder Grieß mit seiner Flaschennahrung angerührt. Aber jetzt stille ich ja... also nur mit Wasser abrühren? Bei Kuhmilch im 1. Lebensjahr sind die Meinungen ja sehr sehr gespalten...

    Gestern haben wir noch spontan Urlaub gebucht, fahren nach Ostern an die Nordsee. Ich freue mich soooo! Da werden wir dann auch mal mit den Kindern ins Schwimmbad gehen, bin gespannt wie unsre Kleine es dort findet :-)

    Ich wünsche euch allen schonmal schöne Ostern und ein paar schöne Tage mit euren Familien :-)
    Nordsee! Cool! Viel Spaß! Wann fahrt ihr denn?

    Ich habe damals immer abgepumpt oder ausgestrichen- am besten klappte das immer, wenn Nr.1 an einer Brust trank und in der Zeit habe ich die andere dann abgepumpt. Damit hatte ich dann genug MIlch für den Milchbrei. Wobei man den Brei dann wesentlich dicker anrühren muss als auf der Packungsanleitung, weil die Enzyme der Muttermilch anscheinend das Getreide viel stärker zerlegen als die Enzyme der Kuhmilch.

    Ich bin tendentiell auch pro "einfach anbieten". Beim Babyled Weaning schnappen sich die Kinder ja auch alles Mögliche durcheinander. Und beobachten wirst du das Kind ja sicherlich sowieso und wenn es Ausschlag oder Bauchweh gibt hast du ja vielleicht trotzdem eine Idee was das verursacht haben könnte.
    4er Jungengespann: 2/2008, 11/2010, 1/2014 und 11/2017

  2. #142
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von lilly_dd Beitrag anzeigen
    Super das es mit den Möhren klappt. Was mich allerdings etwas verwundert das du auch nachmittags und abends schon was gibts. Fängst du nicht nach und nach an? Wir haben jetzt die Mittagsmahlzeit komplett ersetzt und gestern (nach einem Monat Mittagsbrei) mit dem Abendbrei angefangen.

    Ich habe Reisflocken gegeben angerührt mit Muttermilch. Dann werde ich aber auch mit Pre-Milch anrühren. Wenn dann wieder ein Monat rum ist werde ich mit dem Nachmittagsbrei anfangen.

    Ich war heute bei meinem Arzt. Einen Monat darf ich noch stillen, dann muss ich abstillen

    Wo fahrt ihr den hin an die Nordsee? In den Center Parc?
    Was ist denn bei dir das Thema, dass du ärztlich verordnet abstillen sollst? Also wenn du es erzählen magst?
    Wenn es um Medikamente geht- in fast 100% der Fälle gibt es Medis, die als individueller Heilversuch bereits Berichte haben und als unbedenktlich gelten. Die Informationen dazu findet man auf "www.embryotox.de". Aber nur, wenn du nicht eh abstillen willst.

    Und das mit dem "Essen nach Plan"- ich denke, das kommt einfach aus der Zeit, als man hauptsächlich geflascht hat und auch klare 4 Stunden Mahlzeiten hatte, plus Kinder die "gut gegessen" haben (vielleicht auch, weil es sich so gehörte ).
    Inzwischen kenne ich viele Eltern, die nicht mehr so nach "4 Stunden Plan" vorgehen und auch offener sind, was allgemeine Esskonzepte angeht.

    In Kulturen wo die Deutschen Ernährungspläne unbekannt sind, werden die Kinder ja meist ganz anders an feste Nahrung herangeführt und in vielen Fällen klappt das ja vermutlich auch gut. :)
    4er Jungengespann: 2/2008, 11/2010, 1/2014 und 11/2017

  3. #143
    Nici128 ist offline addict

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    @Lilly
    Ne, dass hast du falsch verstanden. Gebe noch keinen Abendbrei, die Frage war ja nur, wie ihn zubereitet ;-)

    Bisher sind wir noch bei mittags nur Karotte/Kürbis/Pastinake. Nachmittags hat mir unsre ehemalige Hebamme empfohlen etwas Birne zu geben, weils den Stuhlgang lockert. Aber wie gesagt mag unsre Kleine es (noch) nicht.
    Abpumpen klappt bei mir leider nicht, dafür hab ich zu wenig Milch. Vielleicht werd ich’s dann mit Pre Milch machen!

    Fahren nach Ostern,nur 4 Tage, aber ich freu mich trotzdem sehr :-)

  4. #144
    Malopafime ist offline Legende

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    Hallo ihr alle!
    Lange war ich nicht hier, das Leben mit 4 Kindern bindet mich ein, außerdem beginne ich nächste Woche einen Tagesmutterkurs, weil ich merke, dass ich am liebsten länger zu Hause bliebe, das aber ohne Einkommen nicht geht.
    Vorher ist hier schon die komplette Überprüfung durchs Jugendamt gelaufen. Nächste Woche kommen Eltern für ein erstgespräch.
    Der kleine Frieden ist etwas tagaktiver geworden, er ist in der Entwicklung aber deutlich langsamer als seine Brüder. Dafür sprengt er beim Gewicht alle Rekorde. Wir haben mittlerweile fast komplett auf Stoffwindeln umgestellt. Beikost ist noch nicht seins, er schiebt mit der Zunge noch wieder raus und auch ich habe es nicht so eilig, er ist ja vermutlich mein letztes Baby, ich stille also gerne noch ein bisschen.
    Ich genieße den Rückbildungskurs und fahre mit den Kids Fahrrad, ich freue mich so, dass das Wetter endlich besser wird und wir viel draußen sein können. In der ersten Ferienwoche war ich mit den Kids in Dänemark und bin promt an der Grenze kontrolliert worden mit den 3 schwarzen Jungs im Auto.

  5. #145
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von Malopafime Beitrag anzeigen
    Hallo ihr alle!
    Lange war ich nicht hier, das Leben mit 4 Kindern bindet mich ein, außerdem beginne ich nächste Woche einen Tagesmutterkurs, weil ich merke, dass ich am liebsten länger zu Hause bliebe, das aber ohne Einkommen nicht geht.
    Vorher ist hier schon die komplette Überprüfung durchs Jugendamt gelaufen. Nächste Woche kommen Eltern für ein erstgespräch.
    Der kleine Frieden ist etwas tagaktiver geworden, er ist in der Entwicklung aber deutlich langsamer als seine Brüder. Dafür sprengt er beim Gewicht alle Rekorde. Wir haben mittlerweile fast komplett auf Stoffwindeln umgestellt. Beikost ist noch nicht seins, er schiebt mit der Zunge noch wieder raus und auch ich habe es nicht so eilig, er ist ja vermutlich mein letztes Baby, ich stille also gerne noch ein bisschen.
    Ich genieße den Rückbildungskurs und fahre mit den Kids Fahrrad, ich freue mich so, dass das Wetter endlich besser wird und wir viel draußen sein können. In der ersten Ferienwoche war ich mit den Kids in Dänemark und bin promt an der Grenze kontrolliert worden mit den 3 schwarzen Jungs im Auto.
    Hört sich gut an! Der Alltag und die Idee als Tagesmutter zu arbeiten.
    Angehalten werden an der Grenze nicht so. Schlimm. Seid ihr viel Alltagsrassissmus ausgesetzt.

    Ein Bekannter aus Frankfurt meinte mal, er fährt wochenends in der stadt kein Auto mehr weil er teilweise mehrfach angehalten wird wenn er unterwegs ist. :(

  6. #146
    Avatar von lilly_dd
    lilly_dd ist offline Glückliche Mami

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von Morningsun2010 Beitrag anzeigen
    Was ist denn bei dir das Thema, dass du ärztlich verordnet abstillen sollst? Also wenn du es erzählen magst?
    Wenn es um Medikamente geht- in fast 100% der Fälle gibt es Medis, die als individueller Heilversuch bereits Berichte haben und als unbedenktlich gelten. Die Informationen dazu findet man auf "www.embryotox.de". Aber nur, wenn du nicht eh abstillen willst.

    Und das mit dem "Essen nach Plan"- ich denke, das kommt einfach aus der Zeit, als man hauptsächlich geflascht hat und auch klare 4 Stunden Mahlzeiten hatte, plus Kinder die "gut gegessen" haben (vielleicht auch, weil es sich so gehörte ).
    Inzwischen kenne ich viele Eltern, die nicht mehr so nach "4 Stunden Plan" vorgehen und auch offener sind, was allgemeine Esskonzepte angeht.

    In Kulturen wo die Deutschen Ernährungspläne unbekannt sind, werden die Kinder ja meist ganz anders an feste Nahrung herangeführt und in vielen Fällen klappt das ja vermutlich auch gut. :)
    Ja, ich muss wieder Medikamente nehmen. Die stillfreundlichen Medikamente schlagen bei mir leider nicht mehr an. Außerdem wird mit durch das stillen viel Kalzium entzogen (die Kleine nimmt sich was sie braucht). Das macht es bei mir noch schlimmer.

    An diesen 4-Stunden-Plan hab ich mich auch nie gehalten. Die Kleine wurde immer gestillt, wenn sie Hunger hatte/ hat. Aber mittlerweile hat sie Ihre festen Essenszeiten. Das kam von ihr ganz alleine. Das macht es für mich natürlicher einfacher da man so besser planen kann.



  7. #147
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von lilly_dd Beitrag anzeigen
    Ja, ich muss wieder Medikamente nehmen. Die stillfreundlichen Medikamente schlagen bei mir leider nicht mehr an. Außerdem wird mit durch das stillen viel Kalzium entzogen (die Kleine nimmt sich was sie braucht). Das macht es bei mir noch schlimmer.

    An diesen 4-Stunden-Plan hab ich mich auch nie gehalten. Die Kleine wurde immer gestillt, wenn sie Hunger hatte/ hat. Aber mittlerweile hat sie Ihre festen Essenszeiten. Das kam von ihr ganz alleine. Das macht es für mich natürlicher einfacher da man so besser planen kann.
    Wegen des Rheumas, richtig? Das ist fies. Ich hoffe du hast nicht so schlimme Schmerzen!

    Feste Essenszeiten können ja beides sein- praktisch oder einschränkend- genauso wie feste Schlafzeiten. So empfinde ich es für mich jedenfalls.

    Aber wenn ein Kind sowas von alleine zeigt dann ist es ja nur gut und wichtig, es da ernst zu nehmen und zu respektieren.

  8. #148
    Avatar von lilly_dd
    lilly_dd ist offline Glückliche Mami

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    Ja, wegen dem Rheuma. Ich muss jetzt öfters Schmerzmittel nehmen aber das ist auf Dauer eben auch nicht gut.

    Ich finde die festen Essenzeiten ganz gut. Und unterwegs kann ich ihr ja auch den Brei geben. Bis jetzt wurde mir der Brei auch immer warm gemacht. Am Freitag waren wir im Freizeitpark, die haben da extra eine Mirkowelle stehen, wo man sich den Brei selber warm machen kann. Fand ich sehr praktisch, so musste ich mich nicht an der Schlange anstellen.



  9. #149
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von lilly_dd Beitrag anzeigen
    Ja, wegen dem Rheuma. Ich muss jetzt öfters Schmerzmittel nehmen aber das ist auf Dauer eben auch nicht gut.

    Ich finde die festen Essenzeiten ganz gut. Und unterwegs kann ich ihr ja auch den Brei geben. Bis jetzt wurde mir der Brei auch immer warm gemacht. Am Freitag waren wir im Freizeitpark, die haben da extra eine Mirkowelle stehen, wo man sich den Brei selber warm machen kann. Fand ich sehr praktisch, so musste ich mich nicht an der Schlange anstellen.
    Letzteres ist ja super! Für Autofahrten fände ich es dann doch ganz gut nicht nur zu stillen.

    Schmerzmittel finde ich auch auf Dauer problematisch. Bin gerade seit Samstag am fiebern und habe heute dann auch mal nichts mehr genommen. Dauermedikation kann es einfach nicht sein.

  10. #150
    Avatar von Morningsun2010
    Morningsun2010 ist offline Poweruser

    User Info Menu

    Standard Re: November 2017

    Zitat Zitat von Morningsun2010 Beitrag anzeigen
    Letzteres ist ja super! Für Autofahrten fände ich es dann doch ganz gut nicht nur zu stillen.

    Schmerzmittel finde ich auch auf Dauer problematisch. Bin gerade seit Samstag am fiebern und habe heute dann auch mal nichts mehr genommen. Dauermedikation kann es einfach nicht sein.
    Der Mittwoch war dann hier auch mein schlechtester Tag. Fast durchgängig 40 Fieber. Ich habe mich wirklich total am Ende gefühlt. Sogar zu schwach um großartig was mit Nr.4 zu machen. Da war es wirklich total gut, dass mein Mann daheim war. Sonst wäre das mit den Kindern daheim (es waren ja Ferien) nicht zu schaffen gewesen. Ich hoffe echt diese ganzen Krankheitswellen sind nun mal für ein paar Wochen rum.
    4er Jungengespann: 2/2008, 11/2010, 1/2014 und 11/2017

Seite 15 von 26 ErsteErste ... 5131415161725 ... LetzteLetzte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •