Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 207
  1. #1
    Mikesch71 ist offline umgeknickt

    User Info Menu

    Standard ADHS, HB und IQ-Test

    Wenn ein unbehandelter (und noch unentdeckter) ADHSler einen IQ-Test macht und dieser einen IQ weit über dem Durchschnitt offenbart ...

    Was geschieht, wenn dieser ADHSler später, mit passender Medikamentendosis und evtl. nach erfolgreicher Therapie, nochmal einen IQ-Test macht ... schießt das Ergebnis dann weiter in die Höhe?
    [IMG]


  2. #2
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine

    User Info Menu

    Standard Re: ADHS, HB und IQ-Test

    Zitat Zitat von Mikesch71 Beitrag anzeigen
    Wenn ein unbehandelter (und noch unentdeckter) ADHSler einen IQ-Test macht und dieser einen IQ weit über dem Durchschnitt offenbart ...

    Was geschieht, wenn dieser ADHSler später, mit passender Medikamentendosis und evtl. nach erfolgreicher Therapie, nochmal einen IQ-Test macht ... schießt das Ergebnis dann weiter in die Höhe?

    Für die spezifische Fragestellung HB kann ich das nicht sagen aber generell fallen die Verlaufstestungen von vorher unbehandelten AD(H)Slern dann höher aus, ja.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  3. #3
    Mikesch71 ist offline umgeknickt

    User Info Menu

    Standard Re: ADHS, HB und IQ-Test

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Für die spezifische Fragestellung HB kann ich das nicht sagen aber generell fallen die Verlaufstestungen von vorher unbehandelten AD(H)Slern dann höher aus, ja.
    Also könnte man davon ausgehen, daß der Bereich "Arbeitsgedächnis" der ihn bisher "runter zieht" höher ausfällt und ich mag nicht dran denken ... :kater: das macht mir Angst.

    Er wurde mit Hawik IV getestet. Bearbeitungsgeschwindigkeit und Arbeitsgedächnis lagen im oberen Normbereich, sprachliches Verständnis und Logik weit drüber.
    Geändert von Mikesch71 (28.10.2011 um 17:23 Uhr)
    [IMG]


  4. #4
    Avatar von MajaMayer
    MajaMayer ist offline willyseine

    User Info Menu

    Standard Re: ADHS, HB und IQ-Test

    Zitat Zitat von Mikesch71 Beitrag anzeigen
    Also könnte man davon ausgehen, daß der Bereich "Arbeitsgedächnis" der ihn bisher "runter zieht" höher ausfällt und ich mag nicht dran denken ... :kater: das macht mir Angst.

    Könnte man.
    Aber mch Dir keinen Kopf um Dinge, die Du eh nicht beeinflussen kannst.
    LG
    Maja



    Wenn der Sommer nicht mehr weit ist
    und der Himmel ein Opal
    weiss ich, dass das meine Zeit ist,
    weil die Welt dann wie ein Weib ist,
    und die Lust schmeckt nicht mehr schal.
    (Konstantin Wecker)


    http://www.youtube.com/watch?v=HNKvRIRBdy4&NR=1


    http://www.youtube.com/watch?v=FRLBS...eature=related

  5. #5
    Mikesch71 ist offline umgeknickt

    User Info Menu

    Standard Re: ADHS, HB und IQ-Test

    Zitat Zitat von MajaMayer Beitrag anzeigen
    Könnte man.
    Aber mch Dir keinen Kopf um Dinge, die Du eh nicht beeinflussen kannst.
    ich mache mir nicht wirklich einen Kopf ... es ist mir eher irgendwie unheimlich.
    [IMG]


  6. #6
    Wetterwachs Gast

    Standard Re: ADHS, HB und IQ-Test

    Zitat Zitat von Mikesch71 Beitrag anzeigen
    Wenn ein unbehandelter (und noch unentdeckter) ADHSler einen IQ-Test macht und dieser einen IQ weit über dem Durchschnitt offenbart ...

    Was geschieht, wenn dieser ADHSler später, mit passender Medikamentendosis und evtl. nach erfolgreicher Therapie, nochmal einen IQ-Test macht ... schießt das Ergebnis dann weiter in die Höhe?
    nur etwas, in den durch das ads betroffenen bereichen.
    tochter hatte bei einzelnen untertests "nur" iq-werte von ca. 115-120 (im bereich arbeitsspeicher oder arbeitsgeschwindigkeit, ich weiß es wirklich nicht mehr genau), also deutlich unter dem schnitt hb.
    klar, wäre sie unter medis, würde sie da etwas besser abschneiden, somit ihr schnitt um einige punkte steigen. aber diese untertests sind ja nur ein kleiner teil der auswertungen. so ausschlaggebend ist das nicht.
    Geändert von Wetterwachs (28.10.2011 um 18:51 Uhr)

  7. #7
    Wetterwachs Gast

    Standard Re: ADHS, HB und IQ-Test

    Zitat Zitat von Mikesch71 Beitrag anzeigen
    Also könnte man davon ausgehen, daß der Bereich "Arbeitsgedächnis" der ihn bisher "runter zieht" höher ausfällt und ich mag nicht dran denken ... :kater: das macht mir Angst.

    Er wurde mit Hawik IV getestet. Bearbeitungsgeschwindigkeit und Arbeitsgedächnis lagen im oberen Normbereich, sprachliches Verständnis und Logik weit drüber.
    und was ist daran jetzt so schlimm?

  8. #8
    Mikesch71 ist offline umgeknickt

    User Info Menu

    Standard Re: ADHS, HB und IQ-Test

    Zitat Zitat von Wetterwachs Beitrag anzeigen
    und was ist daran jetzt so schlimm?
    Schlimm ist es nicht - es ist mir nur nicht geheuer.
    [IMG]


  9. #9
    Wetterwachs Gast

    Standard Re: ADHS, HB und IQ-Test

    Zitat Zitat von Mikesch71 Beitrag anzeigen
    Schlimm ist es nicht - es ist mir nur nicht geheuer.
    glaub mir, durch medis ändert sich da nicht viel.
    tochter hasst immer noch stupies auswendig lernen und monotone aufgaben, da sie weiß, dass ihr diese sachen nicht so liegen.
    meine mittlere dagegen kann immer genau da trumpfen und auf ihr gutes gedächnis zurückgreifen (ist aber im bereich der globalen erfassung von zusammenhängen der großen unterlegen.)

  10. #10
    Avatar von seefahrerkind
    seefahrerkind ist offline Krause Glucke

    User Info Menu

    Standard Re: ADHS, HB und IQ-Test

    Unser Sohn wurde vor ca 4 Wochen ein zweites Mal unter Ritalin getestet, weil er so ein enorm heterogenes Intelligenzbild zeigte, z.B. war die Verarbeitungsgeschwindigkeit gelinde gesagt unterirdisch (um nicht zu sagen idiotisch niedrig), dafür war anderes "erschreckend" hoch, auch das Wahrnehmungsgebundene logische Denken war katastrophal.
    Unter Ritalin noch mal "probiert" näherten sich alle Werte dem "guten" Wert an. So das er seinen IQ auf eben über diese "magischen" 130 brachte, vorher fehlten quasi die Gesamtpunkte, obwohl im sprachlichen Berreich vorher schon eine deutlich überdurchschnittliche Intelligenz zu Tage trat.
    Allerdings ist es jetzt nicht so, dass deswegen in der Schule und Zuhause alles in Butter wäre. Sein Vulkan ist derzeit inaktiv, aber nicht erloschen.

Seite 1 von 21 12311 ... LetzteLetzte